Wartesemester überbrücken

Oft klappt es nicht sofort mit dem Studienstart an der Uni. Viele Bewerber erhalten mit den Bescheiden für den Studienplatz eine Absage. Allein in den medizinischen Fächern Human- und Zahnmedizin wurden zum Sommersemester 2013 ca. 37.400 Ablehnungsbescheide verschickt.  Pro Studienplatz gab es 7 Bewerber! Im kommenden Wintersemester wird die Kluft zwischen Angebot und Nachfrage noch größer sein.

Wer also einen zulassungsbeschränkten Studiengang anstrebt, muss damit rechnen, dass es mit dem Studienplatz im Wunschfach zunächst nicht funktioniert.  Das gilt insbesondere für diejenigen, deren Abiturnote nur mittelmäßig ist.
Wer Glück hat, kommt im Nachrückverfahren zum Zug. Alle anderen müssen sich auf Wartesemester einstellen. Entscheidend dabei ist, wann das Abitur abgelegt wurde. Ab diesem Zeitpunkt läuft die Anrechnung von zwei Semestern pro Jahr.

Weiterlesen