Bafög-Erhöhung im Jahr 2014

Im laufenden Jahr 2014 soll das Bafög verbessert werden. Die Bundesregierung nimmt dazu Gespräche mit den Ländern auf. Dies lässt sich aus dem 20. Bafög-Bericht der Bundesregierung entnehmen. Allerdings werden zum Umfang einer Bafög-Erhöhung sowie zur Art der angestrebten Verbesserungen keine Angaben in dem Bafög-Bericht gemacht.

Das letzte Mal wurde die Ausbildungsförderung im Jahr 2010 angehoben – um 5 Prozent.

Das Deutsche Studentenwerk fördert eine Bafög-Erhöhung um 10 Prozent. Die Elternfreibeträge sollten um 7,5 Prozent angehoben werden. Diese Erhöhung sei mit Blick auf die gestiegenen Lebenshaltungskosten notwendig.

Weiterlesen

BAföG neu berechnen

Die Bundesregierung berechnet die BAföG Sätze neu. Sie werden zum Wintersemester 2010 / 2011 zum zwei Prozent angehoben. Die Einkommensfreibeträge werden um drei Prozent erhöht.  Der BAföG-Höchstsatz liegt damit jetzt bei 670 Euro. Das ist eine Anhebung um 22 Euro. Durchschnittlich jedoch wird das BAföG um monatlich 13 Euro für die Studenten steigen.

Den BAföG Satz hatte die Regierung letztmalig  zum Wintersemester 2007/2008 um zehn Prozent angehoben.  Der Elternfreibetrag waren damals um acht Prozent erhöht worden.

Weiterlesen

BAföG Erhöhung im Oktober 2010

Zum 1. Oktober 2010 wird das BAföG für Studenten und das Schülerbafög um zwei Prozent angehoben. Gleichzeitig sollen die Elternfreibeträge um drei Prozent erhöht werden. Das sind die Planungen des Bundesbildungsministeriums.

An sich sollte das ein Grund zur Freude für die BAföG-Empfänger sein, aber der Plan ist auf Kritik gestoßen. Das Deutsche Studentenwerk hält die BAföG-Erhöhung für zu gering. Insbesondere die Elternfreibeträge müssten weit mehr angehoben werden, denn diese sind entscheidend für die Förderung.

Weiterlesen

BAföG in den Bundesländern unterschiedlich genutzt

Die Leistungen nach dem BAföG werden in den Bundesländern unterschiedlich genutzt.

In Sachsen ist die Anzahl der BAföG-Empfänger im 2008 im Vergleich zu 2007 um 1,1 Prozent gesunken. In Zahlen: 75 005 Schüler und Studenten bekamen Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Dies berichtete nun das Statistische Landesamt in Kamenzt. Insgesamt wurden in Sachsen 216 Millionen Euro für das BAföG ausgegeben. Das ist ein Höchstwert. Im Vergleich zum Vorjahr war dies ein Anstieg von 8 Prozent. Dabei erhielten Über die Hälfte, also genau 37 656 der BAföG-Empfänger eine Vollförderung. Gegenüber 2007 macht dies ein Plus von 5 Prozent aus. Im Durchschnitt wurden an Schüler 321 Euro und an Studenten 393 Euro ausgezahlt.

Weiterlesen