Hartz IV im Vergleich zur Asylbewerberleistung

Asylbewerberleistungsgesetz
Beides kein Weihnachtsgeschenk: Hartz IV und die Asylbewerberleistung

Für Anhänger der Rechtspopulisten ist die Situation klar: Asylbewerber bekommen mehr Geld als Deutsche, die von Hartz IV  Leistungen leben müssen. Und diese Aussage, Asylbewerber würden mehr staatliche Unterstützung bekommen als Deutsche, die Hartz IV beziehen, ruft bei vielen Betroffenen ein Gefühl von Ungerechtigkeit hervor.

All denjenigen, die oben genannter Thesen anhängen, sei gesagt, was Jura-Professoren ihren Studenten bereits im ersten Semester mit auf den Weg geben: „Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung.“

Weiterlesen

2017 mehr Hartz IV – aber nur ein bisschen

Hartz 4 Erhöhung 2017
Mehr Schatten als Licht: Hartz IV.

Im Jahr 2017, ab dem 1. Januar, bekommen Hartz IV Bezieher 5 Euro mehr (gilt für alleinstehende Haushaltsvorstände).

Die Frage: Reicht das?

Die Antwort der Regierung: Ja, das reicht; damit können die Betroffenen ihren Bedarf decken. Die größte Anhebung des Hartz IV Satzes gibt es für die Grippe der sechs- bis 13-jährigen. Sie erhalten 21 Euro mehr, insgesamt dann 291 Euro monatlich.

Das Gesetz zum Hartz IV Regelsatz 2017 ist auch vom Bundesrat bewilligt worden.

Wie steigt der Hartz IV Satz 2017 konkret?

Alleinstehende erhalten 5 Euro mehr, dann 409 Euro. Paare erhalten 368 Euro pro Person, also 4 Euro pro Person mehr. Volljährige Kinder unter 25 Jahren bekommen drei Euro mehr, haben dann 327 Euro.  Minderjährige von 14 bis 18 Jahren bekommen fünf Euro mehr, also 311 Euro.  Kinder von sechs bis 13 Jahren erhalten 291 Euro und damit 21 Euro mehr. Ihr Zuwachs ist also am größten. Kinder unter sechs Jahren bekommen weiterhin 237 Euro, also keine Erhöhung.

Weiterlesen

Mehr Hartz IV Bezieher durch Flüchtlinge

2016 steigt der Hartz IV Regelsatz.
2016 steigt der Hartz IV Regelsatz.

Viele Menschen sind in diesem, aber auch schon in den letzten Jahren als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Sie haben es bei der Jobsuche schwer. Oft finden sie keine Arbeit. Dann müssen sie sich in die Reihe derer einfinden, die einen Anspruch auf Hartz IV Grundsicherung haben. Ihre Zahlen wachsen rapide: Gemäß einer aktuelle Auswertung der Bundesagentur für Arbeit (BA) hat sich die Zahl der erwerbslosen Hartz-IV-Empfänger aus den Asylzugangsstaaten bis September 2015 binnen eines Jahres um rund 20 Prozent erhöht: auf gut 160.000 Menschen.

Weiterlesen