Armut und Hartz 4 immer noch auf dem Vormarsch

Armut in Deutschland steigt.
Besuch im Café – nichts für Arme.

Soziale Organisationen mahnen: Die Armut in Deutschland hat einen Höchststand erreicht.  Im Jahr 2015 haben rund 12,9 Millionen Menschen (15,7 Prozent der Bevölkerung) unterhalb der sogenannten Einkommensarmut gelebt.  Das ist ein neuer Höchststand seit der Wiedervereinigung. Zehn Jahre zuvor lag die Armutsquote  noch bei 14,7 Prozent. Das ist ein Zeichen dafür, dass sich die wirtschaftliche Entwicklung nicht mehr in einem Sinken der Armut niederschlägt, so z.B. der Paritätische Wohlfahrtsverband. Weiterlesen

Armut in Deutschland ist mehr als Hartz IV

Die Vermögensverteilung in Deutschland verändert sich -und zwar immer schneller. Es ist nicht zuletzt die Finanzkrise, die Unterschiede zwischen Arm und Reich weiter verringert.

Doch was soll der Staat tun, wie soll er gegenlenken? Wie soll die Armut verringert werden? Soll er die Freibeträge bei der Erbschaftsteuer verringern? Soll er die gerade erst eingeführten Abgeltungsteuer wieder abschaffen, soll er die Anrechnung eigenen Vermögens bei Hartz IV verringern?

Doch was zeigt der Blick auf die vergangenen Jahre? Weiterlesen