Kein Hartz IV ohne Antrag

Hartz IV, genauer: das Arbeitslosengeld II, ist eine staatliche Sozialleistung. Das ist der Unterschied zum Arbeitslosengeld I, bei dem es sich um eine Sozialversicherungsleistung handelt.

Arbeitslosengeld I als Versicherungsleistung

Keine Rückiwirkung bei Hartz 4
Ohne Bestellung läuft nichts: kein Hartz IV ohne Antrag

Oft ist es so, dass zunächst ein Anspruch auf Arbeitslosengeld I besteht. Er besteht für die Dauer von maximal 2 Jahren. Die genaue Dauer richtet sich nach dem Alter und nach der Dauer der Beschäftigung vor der Arbeitslosigkeit.

6 Monate ALG I, wenn man innerhalb der letzten zwei Jahre mindestens 12 Monate versicherungspflichtig gearbeitet hat.
8 Monate ALG I, wenn man innerhalb der letzten zwei Jahre mindestens 16 Monate versicherungspflichtig gearbeitet hat,.
10 Monate ALG I, wenn man innerhalb der letzten zwei Jahre mindestens 20 Monaten versicherungspflichtig gearbeitet hat
12 Monate ALG I, wenn man innerhalb der letzten zwei Jahre 24 Monaten versicherungspflichtig gearbeitet hat. Weiterlesen

Hartz IV: Jobcenter sollen aktiver werden

hartz-4-vereinfachung
Hartz IV soll vereinfacht werden.

Die Vermittlung von Hartz IV Beziehern in Jobs klappt bis heute nicht so, wie sich die Verantwortlichen dies wünschen. Das Bundesarbeitsministerium will die Jobcenter daher von unnötiger Bürokratie befreien, damit sie mehr Zeit für die Vermittlung der Arbeitslosen haben.

Die Arbeitsministerin hat ein umfangreiches Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht, dass vom Bundeskabinett gebilligt wurde.

Hartz IV Bescheid nur alle 12 Monate

Eine wesentliche Neuerung ist es, dass ein Hartz IV Bescheid nicht alle 6 Monate wiederholt erlassen werden muss. Eine Überprüfung der finanziellen Verhältnisse und ein neuer Hartz IV Antrag müssen nun nur noch jährlich erfolgen. Weiterlesen

Hartz 4 Reform kommt 2015

Hartz 4 soll einfacher werden. Eine Arbeitsgruppe, der Vertreter von Bund und Ländern angehören, arbeitet daran, das SGB II zu vereinfachen. Hat die Arbeitsgruppe ihre Arbeit abgeschlossen, so wird die Bundesregierung entscheiden, welche der Vorschläge ins SGB II einfließen. Bürokratieabbau und mehr Zeit für die Betreuung der Hilfebedürftigen sind Ziele der Reform. Voraussichtlich im Herbst 2014 wird sich der Gesetzgeber mit den Reformvorschlägen befassen. Gesetzeskraft könnte die Hartz 4 Reform dann Anfang 2015 erlangen. Weiterlesen

Bildungspaket Antrag

Antragsfrist verlängert

Viele Menschen haben das neue Bildungspaket für Hartz IV Empfänger bzw. deren Kindern, Wohngeldbezieher und Bezieher von Kinderzuschlag für die rückliegende Monate noch nicht in Anspruch genommen. Deshalb soll die Frist für den Bildungspaket-Antrag verlängert werden. Das ist das Ergebnis eines runden Tisches, der am Gründonnerstag stattfand. Die Antragsfrist für die rückwirkende Beantragung der Bildungs- und Teilhabeleistungen, die bis zum 31.3. angefallen sind, wird demnach bis zum 30.6.2011 verlängert. Das Bundesarbeitsministerium will ein entsprechendes Gesetz auf den Weg schicken. Weiterlesen

Antrag auf Eltergeld

In NRW hat sich die Zahl der Anträge auf Elterngeld verdreifacht. Immer mehr Mütter und Väter beziehen Elterngeld. Im ersten Halbjahr 2008 hat sich die Zahl der bewilligten Anträge mehr als verdreifacht, teilte das statistische Landesamt mit. Knapp 162.000 Elternteile haben den Elterngeldgeldbescheid in diesem Zeitraum erhalten; im Vorjahr waren es lediglich 48.000. Etwa 20.000 der bewilligten Elterngeldanträge waren von Vätern gestellt worden. Damit stieg ihr Anteil auf 12,3 Prozent. Besonders viele Väter unter den Empfängern von Elterngeld kamen aus den Unistädten Münster und Bonn. In Münster betrug ihr Anteil 18,3, in Bonn 19,1 Prozent. Mit lediglich 7,3 Prozent Väterquote lag der Kreis Olpe am Ende der der Skala. Weiterlesen