Die Zahl der Hartz IV Empfänger ist auf den höchsten Stand seit August 2008 angestiegen. Dies teilte der deutsche Landkreistag mit. Im April 2010 bekamen danach 6,7 Millionen Menschen Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende, also Arbeitslosengeld II und Sozialgeld. Das bedeutet im Vergleich zum Vormonat März einen Anstieg von 1,1 Prozent. Innerhalb eines Jahres stieg die Anzahl der betroffenen Kinder unter 15 Jahren um 2,1 Prozent auf ca. 1,7 Millionen an.

Damit geht der Frühjahrsaufschwung auf dem Arbeitsmarkt an den Arbeitslosengeld II Beziehern vorbei.  Die Zahl der Bezieher von Arbeitslosengeld I war im April überraschend stark gesunken. Insgesamt ist die Zahl der Arbeitslosen auf 3,4 Millionen abgerutscht.