Die Bescheide, die die Arbeitsagentur an die Antragsteller sendet, sollen in Zukunft einfacher und übersichtlicher werden.  Zur Zeit tagt eine Arbeitsgruppe und erarbeitet Vorschläge. Die Arbeitsagentur will ihre Formulierungen überprüfen. Allerdings müssten die Bescheide auch in Zukunft einer rechtlichen Prüfung standhalten. Das sei das Problem. Vielfach werden juristische Klauseln vom Gesetz verlangt.  Aber nicht nur die Bescheide, auch die Formulare sollen vereinfacht werden, mit denen die Leistungen, also insbesondere das Arbeitslosengeld, beantragt werden.