Im Herbst diesen Jahres wird das Bundesverfassungsgericht überprüfen, ob die Höhe der Hartz IV Sätze mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Wie das oberste deutsche Gericht in Karlsruhe am 19.8.2009 mitteilte, wird der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts am 20. Oktober uner Vorsitz von Gerichtspräsident Pieper darüber mündlich verhandeln. Mit der Entschedung zu den Hartz IV Sätzen ist vermutlich erst Anfang des kommenden Jahres 2010 zu rechnen.

Hauptsächlich geht es bei dem Verfahren um die Frage, ob die Hartz IV Sätze für Kinder prozentual von den Regelsätzen für Erwachsene abgeleitet werden dürfen.