Der NRW Arbeitsminister und Sozialminister fordert eine Entschärfung der Hartz IV Gesetze. Dies vor dem Hintergrund des drohenden Anstiegs der Arbeitslosigkeit. Er schlägt eine Anhebung des Schonvermögens von ALG 2 Empfängern von 16.250 Euro auf 45.500 Euro vor. „Viele haben Angst vor Hartz IV.“

Spätestens im Herbst 2009 wird die Wirtschaftskrise noch stärker auf den Arbeitsmarkt durchschlagen. Davon gehen Experten aus. Viele, die heute Kurzarbeit ausüben, werden dann eine Kündigung bekommen und arbeitslos werden. Die Wirtschaftskrise wird dann auch bei den Stammbelegschaften der Unternehmen ankommen. Diese Arbeitnehmer haben oft Lebensversicherungen und Privatbesitz angespart. Die Frage, so der Arbeitsminister, lautet. „Was ist die Garantie auf Spareinlagen wert, wenn diese geringen Vermögen bei Hartz IV angegriffen werden?“