Die Arbeitslosigkeit sinkt. Immer weniger Menschen müssen auf Arbeitslosengeld oder ALG II zurückgreifen. Erstmals seit 1992, also seit 16 Jahren, könnte die Zahl der Arbeitslosen und die Grenze von drei Millionen sinken. Das Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit, IZA, legte eine entsprechende Studie vor. Dort wird für den gesamten Monat Oktober sogar ein Rückgang auf 2,87 Millionen Arbeitslose für möglich gehalten. Die Gründe für den Rückgang der Arbeitslosigkeit werden von der IZA in der Lohnzurückhaltung der Arbeitnehmer sowie in harten Sanierungsprogrammen der Unternehmen gesehen.

Die Bundesagentur für Arbeit, BA, hält ebenfalls einen Rückgang der Arbeitslosigkeit unter 3 Millionen für möglich.