Der Armutsbericht der Bundesregierung sorgt für Streit zwischen dem Arbeitsministerium und dem Wirtschaftsministerium. Der Wirtschaftsminister verlangt vom Arbeitsminister, den Entwurf des Armutsberichts grundlegend zu überarbeiten, denn der Armutsbericht beruhe in wesentlichen Teilen auf der Grundlage veralteter Daten.  Es würden auch die positiven Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt seit 2005 nicht wiedergegeben.