Hartz 4 und Peter Hartz

Peter Hartz, ehemaliger VW-Manager und einer der geistigen Väter der sog. Hartz 4 Reformen (Hartz IV), hat ein Buch geschrieben.  Darin nimmt er auch zu den nach ihm benannten Arbeitsmarktreformen Stellung – und zwar kritisch. So sei besonders die Regelung, nach der ein Arbeitsloser nur noch 12 Monate lang das an seinem früheren Einkommen ausgerichtete Arbeitslosengeld I aus der Arbeitslosenversicherung bekommt, „ein goßer Fehler, ein Betrug, wenn Sie so wollen, an denen, die Jahrelang in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben“. Diese Äußerung machte Peter Hartz gegenüber der „Bild am Sonntag“. Hartz sieht es als weiteren Fehler an, dass die Bundesagentur für Arbeit teilweise nicht mehr für die Betreuung der Arbeitslosen zuständig sei.
Peter Hartz leitete die „Kommission Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“. Diese Kommission habe die jetzt geltenden Regelungen so nicht vorgeschlagen. Nicht überall, wo Hartz draufsteht, sei auch Hartz drin – so der schlagwortartige Kommentar von Peter Hartz. Ursachen dieser falschen Ettiketierung seien die unterschiedlichen Mehrheitsverhältnisse in Bundestag und Bundesrat gewesen.

Das Buch, das Peter Hartz geschrieben hat, heißt „Macht und Ohnmacht“. Nicht allein die Hartz 4 Reformen sind das Thema. Auch das Verhältnis von Hartz zum ehemaligen Bundeskanzler Schröder und die VW-Affäre werden angesprochen.

Lesenswert? Bestimmt! Was sagen Sie?

8 Gedanken zu „Hartz 4 und Peter Hartz“

  1. „Hartz-IV, das ist nichts anderes als Offener Strafvollzug“ formulierte unlÄngst mal ein Professor der Sozialwissenschaften.
    Schon die denkerischen Grundannahmen der ganzen sog. „Arbeitsmarkt“- und Hartz-Gesetze, wie zB jene, dass Arbeitslose für irgendetwas bestraft werden müssten, dass man solche Betroffenen gÄngeln, kontrollieren, überwachen müsse (der frühere Minister Clement war da ein großer Wortführer) sind völlig grotesk, verraten aber sehr viel über das abschÄtzige Denken und Erleben unserer Eliten bezüglich des „Kleinen Mannes“.
    Dass just einer der VÄter der Hartz-Gesetze, ein honorabler Herr Peter Hartz, nun als vorbestrafter Krimineller ein Buch über Hartz schreibt, in dem er ein klein wenig differenzierter wird und teilweise von seinen eigenen frühreren Ansichten abzurücken versucht, entbehrt nicht einer gewissen Komik, für die sich die von Hartz-IV und dem Diebstahl des Arbeitslosengeldes 1 Betroffenen allerdings nichts kaufen können. Es handelt sich nur um verbalen Klamauk.
    Führen wir uns die Honorablen und Honorabilien nochmals vor Augen:
    Hartz-IV – Offener Strafvollzug für Hunderttausende; die Agenda 2010 – der Raubzug des Neoliberalismus; ein damaliger Herr Clement als marktschreierischer Propagandist; ein Herr Schröder, der kurz danach in russischen Gefilden untertaucht – um es nicht prÄziser formulieren zu müssen; eine Geld-Elite im Globalisierungswahn, die zu Alledem heftig Beifall klatscht – nachdem die Sachen selbst natürlich von ihr per Lobbyismen initiiert worden sind; und danach eine Große Koalition, die geistig in Sache und Personen am intellektuellen Minimum dahinvegetiert; und mittendrin ein Herr Müntefering (zu deutsch: „Münzenmacher“), der bis zu einem Zeitpunkt tapfer seine neoliberalen Hausaufgaben weitermacht, solange jedenfalls, bis eine Neue Linke der SPD eine Drift nach links angeraten erscheinen lÄsst, damit sie nicht auch noch die letzten WÄhlerstimmen verliert.
    Und diese schnell bei Nacht und Nebel neu-linkseingefÄrbte SPD wird dann von Leuten angeführt wie Steinmeier oder Beck, letzteren Lokalkoloriten könnte man sich glaubhaft gerade noch als Vereinsvorsitzenden einer Winzereigenossenschaft vorstellen.
    Es sind Nulpen, die regieren, das Ganze eine veritable Realsatire, geschrieben mitten im Leben und geschrieben aus dem Leidenmüssen von Millionen und der unersÄttlichen Gier von Eliten-Wenigen samt deren eklatanter Dummheit vor der Geschichte.
    Aber es sind ohne jeden Zweifel noch weit größere Nulpen, die sich von minderbegabten Eliten derart regieren, verÄppeln, verdummen und missbrauchen lassen, wie es hierzulande traditionell geschieht.
    Politische und soziale Perversionen, um nichts anderes handelt es sich bei Hartz und Co., bedürfen immer willfÄhriger Opfer, die sich in schweigendem EinverstÄndnis antun lassen, was Eliten ihnen antun wollen. An solchen Opfern, der notwendigen OpfermentalitÄt, hier Obrigkeitsgehorsam und pseudoreligiöser Glaube an die Bürokratie genannt, hat es in diesem, lÄngst nicht mehr unserem Land nie gemangelt, und wie die lÄngst nicht mehr sozialstaatliche Praxis erweist, haben die neoliberalen Eliten in ihrem Tun aufs richtige Pferd gesetzt, als sie vor Jahren damit begannen (sog. „Reformen“), den deutschen Michel in all seiner saumseligen Einfalt über die Klinge springen zu lassen.
    Was man hier und heute „Reformen“ nennt, das hieß früher mal „Restauration“, und es führt uns in eine Neuaufführung des krudesten Kapitalismus zurück. Gut für die Neo-Eliten wenigstens, und gut für sie und ihr Tun auch, dass Solches hierzuland zumindestens kaum jemand begreift.

    Antworten
  2. Und solche vorbestraften Menschen bestimmen über das Leben des Bürgers. Selbst gönnen Sie sich immer mehr Vergünstigungen, und dem kleinen Mann ziehen sie immer mehr vom Lebensstandart ab. Der kleine Mann darf nur noch am Lebensminimum exestieren, wÄhrend die hohen Herren sich immer mehr gönnen.Flüge und Urlaube auf unsere Kosten, Sexurlaub, DiÄten und wenn man selbst einen Mehrbedarf benötigt, wegen krankenbedingter ErnÄhrung, bekommt man einen ebenfalls nicht an einen erhöhten Warenkorb angepassten lÄcherlichen Betrag, von dem man nicht mal DiÄtlebensmittel kaufen kann.Also weiter chronisch erkranken, am besten sterben an der Erkrankung, haben die hohen Herren wieder Kohle mehr.nicht mal Allergien werden berücksichtigt, und die kosten wahrlich Kohle.
    Würden wir uns so etwas erlauben, würden wir gleich eingesperrt. Ich muss jeden Tag schaun, was ich esse, Kino oder Ähnliches kann ich mir gar nicht erlauben, denn dafür könnte ich ja ein Brot kaufen. Also fristet man in der Wohnung, wie ein ausgesetzter Hund.Warum sind immer mehr Menschen chronisch krank? weil sie sich nicht mal mehr Obst erlauben können, sich falsch ernÄhren und schon steigen die Krankenkassenkosten. Es ist eine Spirale ohne Ende. Das schÄrfste an der ganzen Hartzgeschichte ist, das den Berechnungen noch immer uuuuralte Warenkörbe zugrunde liegen. Witz komm raus, du bist umstellt. Selbst ackert man für einen 1€ Job, nur um ein besseres Gefühl zu haben, nicht auf anderer Schulter auszuruhen. Und geht man 1 Std. drüber sind die Herrschaften soooofort am anrechnen und kürzen. Wen wundert es da noch, das sich da mancher sagt, warum soll ich mir das überhaupt noch antun? Es Ändert sich nicht, denn wir Deutschen sind die bravsten Untertanen auf der Welt. Lang lebe der König.(wir haben wohl zu viele davon, zumindest führen die sich so auf)

    Antworten
  3. Es ist eine Frechheit, das so ein Mensch auch noch ungetraft sagen kann das Hartz VI ein Betrug sei, denn es beweisst sich tÄglich, das immer mehr Familien und hier besonders unsere Kinder leiden müssen, weil Eltern ihnen nicht mal mehr ein Eis kaufen können um für den Mont genug zu Essen zu haben. Und da schreit der Vater Staat auch noch nach Nachwuchs?!?! Besonders, wenn man dank Hartz VI ncht mal mehr seine Kinder besuchen kann, kein man keinen Anspruch auf Sonderbedarf oder sonstige Familienzusammenführung mehr hat. Die gesamten Regeln von Hartz VI sind dermassen widersprüchlich, das man vor Verzweiflung nicht mehr weiss wie man wieder in einen Job kommen soll, wo man erst ein knappes halbes Jahr arbeitslos wurde aus Mobbinggründen und anderen. Man bekommt keine ordendliche Kleidung um ein gutes Bild vor einen potentiellen Arbeitgeber zu bestehen, man soll es vorlegen, man soll Bewerbungskosten und Fahrtkosten ect.vorlegen, alles soll man vorlegen, aber bitte schön von WAS??????? Selbst wenn man es vorlegt, fehlt es extrem bis zur Erstattung. Man bekommt erst Geld für Berufskleidung wenn man einen Arbeitsvertrag vorlegen kann, den bekommt man aber erst wenn man dem entsprechend gekleidet ist!!!!! Klasse Situation.Da beisst sich doch der Hund selbst in den Schwanz bevor er seinen Hintern erreicht. Man bekommt keine Fahrkarte um seine Familie zu besuchen, ich habe meine das letzte mal 2005 gesehen, mein Enkelkind ist mittlerweile über 2 Jahre alt, das letzte Mal sah ich sie bei ihrer Geburt. Klasse Staat. Man zieht ihm die nÄchsten Sozialbeitragszahler groß und nu wird man hÄngen gelassen. Ein Almosen nach dm motto dur darfst nur noch am Existensminimum leben und ansonsten hast die Klappe zu halten. Brav alles vorzulegen um zu sehen wo können wir die arme Sau noch mehr ausbluten. Ich weiss nicht, warum der kleine Mann sich das alles so gefallen lÄsst? Wir sind der Staat !! Die stütze, die dem Staat das Geld einbringt, denn uns zieht der Statt ja aus, nur was ist, wenn wir nackt sind? wo holen die es sich dann um ihr Leben zu finanzieren?
    Der größte Witz ist es das Frau einen Lehrgang machen sollte der völlig unsinnig ist weil überqualifiziert, der dann auch noch fast 1000.- € kostet. Dafür auch eine Monatsbuskarte bekommen sollte, aber um einen Eingliederungsvertrag zu erfüllen aber keine bekommt obwohl am Popolores der Welt wohnt und nicht mobil ist. Widerspruch für Widerspruch.. Es ist zum MÄusemelken. Was machen die nur mit den ganzen Ãœberschüssen????Es muss was passieren, denn man wird ausgebremst um arbeiten zu können obwohl man es muss oder deren Meinung nach soll. Wie bitte schön ohne beine ???
    eine wütende Bürgerin.

    Antworten
  4. “Macht und Ohnmacht” … lesenswert? ich muss doch bitten … nicht einen cent dürfte er damit verdienen … die „vervög….“ millionen wird er damit wohl kaum zurückzahlen wollen. warum hat er sein buch nicht gleich „veruntreuung IV – ich rede mich raus“ genannt? eine schande das dieser so genannte „geistige vater“ immernoch namensgeber dieser so genannten reform ist … aber was will man erwarten in einem land in dem „geiz geil ist“ … drehen sie ab und zu mal die produkte um, die sie so hier und da kaufen … sie werden kaum noch etwas anderes als „made in china, taiwan, singapur“ lesen … DAS ist die wahrheit, und daran wird hartz IV – ende offen ABSOLUT NICHTS Ändern! da wo keine arbeitsplÄtze mehr sind, kann auch niemand hin vermittelt werden … wir leben im finstersten mittelalter … lediglich unsere „werkzeuge“ haben sich verbessert … aber irgendwann wird auch die „oberschicht“ merken dass man geld nicht fressen und atmen kann … wehe euch wenn sich die „unterschicht“ von der „couch“ erhebt … ein nicht mehr stolzer deutscher bürger

    Antworten
  5. Hallo Auch meine Familie lebt von Hartz VI und auch wir haben Schulden, Miete ec was wir selbst zahlen müssen und auch wir bekommen KEINE Hilfe denn zuerst wollen die Politiker bezahlt werden und dann das Volk.Ich gebe Ihnen den Rat gehen Sie zum Sozialamt vielleicht können die helfen.Viel Glück

    Antworten
  6. (sie müsen das alles in ruhe lesen wall ich schreibe mit fill feler)Guten tag ich lebe in moment von hart4 das leistung ist 1200 euro und won das geld ist abgezugen schön 500 euro mite( kalt) dan 166 stom 50 euro wasser und 150 ist darling beim arbeitsamt aiso das heist won aarbeitsam bekome ich auch konto mur 303 euro. kinder geld bekomen wier 950 euro und die eltersten kinder bekomt noch 580 euro halbweise rente wall iher muti ist wertorben. Im unsere familie lebt 6 kinder von allter 4 monarte dan 2 jahr dan 4 jahr dan 12 jahr dan 14 und noch 16 jahre und ich bin 26 jahr alt und mein mann ist 53 jahr alt er ist schwier krank mit tifer krebs und ist laufen in arst behandlung. wie wonnen in einem dorf und das heist ich fare im zum arst in magdeburg wie krigen keine bezalte transport oder disel pezalt. das must ich selbs tragen ok. zum kinde won die schule bekome ich auch nicht. auto stoier must ich selbs zalen. ich habe auch noch schulden aber das ind moment habe ich reingemaht beim finanzierung. und ich weis micht won was ich und meine familie solten leben. wall mein mann praucht mer geld wegen strom und waser und er must speciales esen essen wall er hat nicht mer sei jahren ritig halbes geziht dosch dem op was er hate willeich konten sie mier helfen sons weis ich nicht mer was ich solte machen mit grüßen budniewski

    Antworten

Schreibe einen Kommentar