Aktuell sind über 1,5 Millionen unter 15-Jährige von Hartz IV Leistungen abhängig. Und das noch einmal deutlich zu sagen: 1,5 Millionen Kinder leben von Hartz IV. Das ist jedes 7. Kind.

Zahlen zur Kinderarmut

hartz 4 kinderDie Zahlen der Kinder mit Hartz IV schwanken. In jüngster Vergangenheit stiegen sie wieder an. Gut 30.000 Kinder mehr als im Vorjahr sind auf Hartz IV angewiesen. Fünf Jahre zuvor waren es insgesamt etwas mehr als heute, 1,6 Millionen.

Diese Zahlen sollte man sich vergegenwärtigen. Die betroffenen Kinder werden schon in der Kindheit aussortiert. Ihre Möglichkeiten sind begrenzt. Sie haben es schwer, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Sozialwissenschaftler sprechen von einer Verfestigung von Armut. Viele Kinder schaffen es auch als Erwachsene nicht, in die Mittel- oder Oberschicht zu gelangen. Sie erleben ihr Dasein als lebenslanges Kämpfen und Scheitern.

Die Kinderarmut ist alarmierend, mahnen Sozialverbände. Es müssten höhere und klarer strukturierte Sozialleistungen geben, da dort, wo die Not am größten ist, am wenigsten ankommt.

Natürlich lässt sich die Situation der vielen Familien mit Hartz IV Leistungen nicht vereinheitlichen. Es gibt einige, die sich hartnäckig, aber vergeblich nach Arbeit umschauen, oder die aus Krankheitsgründen in diese Lage geraten oder Opfer der Rationalisierung geworden sind. Natürlich gibt es auch andere Eltern, die sich in ihrer Situation eingerichtet haben und nicht bereit sind, viel dafür zu tun, um ihre Lage zu ändern.

Geld für Klassenfahrt, Sportverein und Kleidung fehlt

Für die Kinder ist dies aber vollkommen unerheblich. Denn sie merken nur, dass kein Geld da ist, kein Geld für die Klassenfahrt, für neue Schuhe, für den Sportverein, die Musikschule. Es sind die vielen kleinen Dinge des Alltags, die sie nicht bekommen können oder an denen sie nicht teilhaben dürfen.  Das gibt ihnen das Gefühl, am Rand der Gesellschaft zu stehen.

Was hilft, ist allein Bildung. Aus diesem Grund ist die Bildungsoffensive in Deutschland so wichtig. Die Kinder sollen die Basis erhalten, sich durch einen guten Schulabschluss aus dem Teufelskreis von wenig Chancen und wenig Geld zu befreien.