Posts by Turtle1972

    Beim echten Wechselmodell sind beide Elternteile unterhaltspflichtig. Und da das Kind 18 ist mit Barunterhalt. Ob die Einstellung der Leistungen für die Tochter rechtens ist, kann man ohne nähere Angaben daher nicht beurteilen.


    Auch ob Wohngeld und KIZ vorrangig vor ALG 2 wären, kann man so auch nicht beantworten. Du schreibst ja noch nichtmal, ob die 194 Euro ALG 2 noch mit deinem Lohn berechnet wurden oder schon mit dem Arbeitslosengeld... Letzteres dürfte ja deutlich unter dem Lohn liegen, dafür aber nicht mit so hohen Freibeträgen belohnt werden. Beim JC sind die SBs in der Lage, Testberechnungen durchzuführen. Normalerweise müssen die darauf hinweisen, wenn vorrangiger Leistungsanspruch besteht.

    Normales Arbeitslosengeld bekommt man aufgrund der eingezahlten Beiträge zur Arbeitslosenversicherung. Da spielt Vermögen gar keine Rolle. Und selbst beim Arbeitslosengeld 2 wären 500 Euro völlig unproblematisch, da es dort einen Freibetrag von 150 Euro pro Lebensjahr + 750 Euro, Minimum 3850 Euro, gibt.

    Hallo Turtle,

    erstmal herzlichen Dank für deine Nachricht. Was bedeutet preigebundene Wohnung?

    Mit Mietkosten meinst du die Nebenkosten oder auch den Mietpreis inkl. Nebenkosten? Falls letzeres: ab 01.01.18 war ich arbeitslos und habe ca 90 Euro selber bezahlt.

    Also das gesamte Jahr 2017 war ich in Arbeit OHNE Zuschuss vom Amt.

    Ich hoffe du kannst das Geschriebene verstehen.


    Wann du das Guthaben erwirtschaftet hast, ist uninteressant. Wenn du mit "90 Euro selber gezahlt" meinst, dass du nur aufstockend ALG2 bekommen hast und deshalb noch 90 Euro von deinem eigenen Einkommen zahlen musstest, ist das egal.


    Nur in den Fällen, in denen das Jobcenter die Miete nicht voll anerkennt, weil sie unangemessen teuer ist, steht dem Leistungsempfänger das, Guthaben ganz oder teilweise selbst zu.

    Hallo nochmal Turtle,

    Kaution ist Vermögen? Warum wollen die das nicht? Ich bin zum 01.04 umgezogen? Die neue Wohnung ist ohne Kaution. VOn der Kaution steht in keinem Bescheid, dass sie sie zurück wollen. Ich bin verwirrt.


    Wer soll die zurück wollen? Ist das nicht dein Geld?

    Kaution ist Vermögen. Die Nebenkostenabrechnung muss nur unterschrieben werden, wenn es sich um preisgebundenen Wohnraum handelt. Ansonsten ist die Abrechnung auch ohne Unterschrift gültig.


    Wenn das JC die Mietkosten in voller Höhe als Bedarf berücksichtigt, kann es auch das Guthaben voll anrechnen. Dabei ist es egal, ob du nur Aufstocker warst/bist.

    Naja, das mit den 120 km wäre ja sicherlich nur aufgrund Umzug gewesen, wenn die alte Arbeit nicht gekündigt worden wäre. Oder wurde tatsächlich vor Umzug jeden Tag 120 km gefahren?


    An der Sperrzeit dürfte nur wegen des Umzuges zur Partnerin zu rütteln sein. Daher ist die Frage, ob nur in die Nähe oder wirklich zusammen gezogen wurde, wichtig.

    Deine Meinung interessiert mich eher weniger. § 22 SGB XII ist ausschlaggebend. Und danach hat ein Student, dessen Studium nach § 13 Bafög förderfähig ist, keinen Anspruch. Mit dem Alter hat das überhaupt nichts zu tun, da es nur auf die Förderfähigkeit des Studiengangs und nicht des Studierenden ankommt.

    Sorry, aber so geht das nicht. Arbeitsunfähigkeit (krank geschrieben sein) und Erwerbsunfähigkeit (Rentenversicherung hat festgestellt, dass man voraussichtlich über 6 Monate keinerlei Erwerbstätigkeit über 3h/Tag ausüben kann) sind ja nun vollkommen verschieden.


    Was bekommst du denn nun derzeit wirklich? Alg 2 vom Jobcenter oder Sozialhilfe vom Sozialamt? Wenn letzteres: wer hat die Erwerbsminderung festgestellt und für welche Dauer?


    Ansonsten: deine Frau bekommt auch beim Jobcenter nichts. Studenten mit eigener Wohnung sind generell ausgeschlossen.

    Ich denke, du erhältst Sozialhilfe? Du berechnest gerade ALG2! Und deine Berechnung ist falsch, denn sie als Studentin bekommt nichts. Sie ist sowohl von Sozialhilfe als auch vom ALG2 ausgeschlossen. Du kannst auch keinen Freibetrag auf Bafög bekommen, ist doch gar nicht dein Einkommen.

    Steht immer unten drunter, nennt sich "Widerspruch". Muss dann die Mama machen oder ihr Betreuer.


    Stellt euch aber auf die Frage ein, was dieser Abzockversuch mit über 500 Euro Miete sollte. Wieso sollte denn die anscheinend kirchenmausarme Mama, der du eigentlich unterhaltspflichig bist, über die Hälfte der Miete abdrücken? Strom ist übrigens im Regelsatz enthalten.

    Quote

    Tut mir leid, wenn ich Dir(Euch) nicht exakt sagen kann, worum es sich handelt,


    Dir ist klar, dass dann jede Hilfe unter Umständen vergeudete Zeit ist? Angesichts dessen, dass du noch nicht mal die richtige Mehrbedarfsgrundlage benennen konntest, ist davon auszugehen, dass die Gewährung eines Mehrbedarfs eben nicht "100 % akzeptiert" ist.

    Wer zwingt dich, 20 Überstunden im Monat (480 Stunden : 24 Monate) zu machen? Das sind übrigens 5 Stunden/Woche, finde ich immer noch nicht schlimm und liegt unter 10 h/Tag. Da kommst du nicht ansatzweise auf 12h/Tag. Irgendwas stimmt mit deiner Rechnung nicht. Betriebsferien können bei berechtigtem Interesse durchaus 3/5 des Urlaubsanspruchs ausmachen, Urteil des BArbG, 1 ABR 79/79. Und über die Feiertage braucht man nicht viel Urlaub um viel frei zu bekommen (Brückentage). Ich kenne das von Conti, da ist die Wochen um Weihnachten auch alles zu. Das ist nunmal in der Branche üblich.


    Zurück zu den Überstunden: Wenn der AV auf 40h/Woche ist, dann geh doch einfach nach 8 Stunden am Tag. Die Überstunden sind garantiert nur im Ausnahmefall tatsächlich angeordnet, sonst würden etwaige Arbeitszeitverstöße dokumentiert sein. Wenn du freiwillig länger bleibst, ist das doch letztlich dein Problem.


    Dein Lohngefüge wird auch niemand interessieren. Wenn Du bei Vertragsabschluss schlecht verhandelt hast, geht das ni3zu Lasten der Versicherungsgemeinschaft. Gibt es keinen Betriebsrat? Was sagt der denn dazu, dass du überlastet bist? Gibt's überhaupt mal eine Überlastungsanzeige von dir? Oder ist kündigen deine einzige Idee, deine Rechte durchzusetzen?





    Wovon lebst du derzeit? Aus welchem wichtigen Grund willst du umziehen? Barrierefreie Wohnungen gibt es überall, das ist kein wichtiger Grund. Ohne dem wird dir niemand einen Umzug bezahlen.