Posts by Sperling

    Genau diese Situation hatte ich 2003 und habe in den Bewerbungen geschrieben,b.z.w. beim Gespräch mitgeteilt das ich einen Zeitvertrag bis 31.05.2004 suche.Habe mich dann Selbständig gemacht und bis dahin hat mich keiner eingestellt und Sanktionen gab es auch nicht.

    Ich denke mal das nur ein Monat Leistungsbezug den Bonus oder Zinsgewinn weit übersteigt und dafür würde ich den Sparvertrag auflösen b.z.w. unter den Freibetrag bringen.
    Wird nicht Leistung jetzt sogar für 1 Jahr bewilligt,soviel Ertrag können doch 3500 Euro nie bringen?!

    In meinem Mietvertrag steht das ich bei Untervermietung die Zustimmung des Vermieters brauche?
    Deshalb frage ich.
    Vermieter möchten den Überblick behalten wer in den Wohnungen wohnt und sich nicht mit nervenraubenden Räumungsklagen verschiedener Untermietsverträgen auseinandersetzen!
    Dieses "Vorurteil" trifft dann leider auch die ordentlichen Mieter.

    Hast Du wenigstens in den letzten 5 Jahren den Strom,das Gas, GEZ, Telefon, Versicherung u.s.w. selbst bezahlt ?
    Dann leg das wenigsten vor, denn wenn der freundliche Vermieter dies auch bezahlt hat wird es noch unglaubwürdiger.

    Quote from Kati1970;203233

    Sperling...
    ich habe die Änderung bei der Arge vorgetragen und ich habe zusammen mit der Mitarbeiterin dieses Änderungsformular ausgefüllt.
    Ich werde am Montag gleich zur Arge gehen und nachfragen ob das alles rechtens ist.



    Dann verstehe ich auch nicht warum die Miete nicht voll übernommen wurde !
    Das müsste sich aber zu deinen Gunsten klären lassen.

    Wäre es in diesem Fall nicht besser gewesen einen Änderungsantrag abzugeben das sich die Personenzahl in der BG verringert hat damit die Miete auf den oder die restlichen Bewohner aufgeteilt wird.
    Daraus folgend käme dann u.U. eine Aufforderung zur Mietkostensenkung.

    Guten Tag, ich habe mir die Gründe für eine Sperrzeit in der Broschüre des Arbeitsamtes durchgelesen, fande die aber ein wenig "schwammig".
    Meine Tochter hat auf Grund von mehr Lohn einen unbefristeteten Arbeitsvertrages bei einer Zeitarbeitsfirma gekündigt und ist zu einem Arbeitgeber gewechselt wo sie erst einen 1. Jahresvertrag und jetzt noch mal einen Halbjahresvertrag bekommen hat.
    Also insgesammt 1,5 Jahre bei dem neuen Arbeitgeber.
    Bekommt sie eine Sperrzeit falls der Arbeitgeber nicht verlängert ?

    Die Antwort zu Deiner Frage findest du vielleicht im Merkblatt für Arbeitslose auf Seite 43 unter Punkt 7.1.

    Die entsprechenden gesetzlichen Regelungen sollen eine


    „Doppelzahlung“ verhindern.


    Sollte sich in diesem Forum ein Hartz 4 Empfänger oder ein SB der Arge durch meinen Beitrag "angegriffen" fühlen bitte ich das zu entschuldigen.
    Mir ging es darum klar zu machen das der SB der Arge und der Hartz 4 Empfänger genauso nebeneinender leben müssen wie der "Knölchenschreiber" und der Falschparker.
    Nach meiner Meinung haben in diesem Land die schlechtere Lobby der SB von der Arge, der Knölchenschreiber, der Polizist mit seinem Tempomeßgerät u.s.w.

    Es mag zwar unangenehm sein mit der zuständigen SB unter einem Dach zu wohnen aber ich glaube nicht das diese das zum "Ausspähen" ausnutzt.
    Dann kann sie gleich wieder umziehen, warum zog sie wohl um ???
    Denn mal ehrlich wer hat in diesem Land die schlechtere Lobby der Hartz 4 Empfänger oder ein SB von der ARGE.