Posts by wuppermaus

    Hallo,
    vergiss nicht,gegen die Entscheidung des Jobcenters Widerspruch einzulegen und gehe zum Hausarzt,ob er die Sache nicht konkreter begründen kann.
    Im Widerspruch Einzelfallentscheidung fordern.

    Grüße von der wuppermaus

    MB wegen Diabetes weiterbewilligt


    Hallo Sahira,

    gegen den ablehnenden Bescheid sofort Widerspruch einlegen und im Widerspruchsschreiben darauf bestehen,dass die Sache einem Arzt zur
    Einzelfallentscheidung vorgelegt wird.

    Da ich den Mehrbedarf schon seit 15 Jahren bekomme und der Diabetes
    bereits einige gravierende Folgekrankheiten verursacht hat,konnte in mei-
    nem Fall der Arzt nur zustimmen und mir den Mehrbedarf auf unbestimm-
    te Zeit bewilligen.

    Es liegt aber u.U. auch daran,wie der Hausarzt den Antrag begründet.

    Grüße von der wuppermaus :)

    Hallo,

    Du meinst den Mehrbedarf in Höhe von 35% der Regelleistung,es gibt aber
    auch noch den MB von 17% bei Sozialgeld und Erwerbsunfähigkeit.

    Beide MB haben allerdings eines gemeinsam,beide gibt es nur mit einem "G"
    im SB-Ausweis....davon hat der Autor aber nichts geschrieben.

    Tut mir traurig....aber so sind die Fakten.

    Grüße von der wuppermaus :rolleyes:

    Naja,ziehen wir einen Schlußstrich unter dieses Thema,ich möchte mich nicht unnötig
    aufregen.....liegt nicht an Dir,sondern am Thema.
    Noch 11 Monate,dann habe ich die ARGE hinter mir....Altersrente (jetzt 64)....vorher eventuell noch EM-Rente,
    beantragt ist sie.
    Schönen Sonntag.

    Grüße von der wuppermaus oder -mäuserich

    Du darfst mir ruhig widersprechen....ich bin männlich,doch ich kann mir nach 26 Jah-ren im öffentlichen Dienst (Rettungsdienst/Berufsfeuerwehr) ein solches Urteil erlau-ben und ich stehe auch dazu.
    Hat hier denn irgendjemand seinen Verstand benutzt..?
    Grüße von der wuppermaus (alter Rufname vom CB-Funk)

    MB wegen Diabetes weiterbewilligt


    Hallo,

    ich würde liebend gerne auf sämtliche Folgekrankheiten und den Mehrbe-darf verzichten und dafür gesund sein.

    Ein Auge blind,ein Ohr taub,Nerven in beiden Beinen kaputt (seit vier Mo-naten im Rollstuhl) kein Gefühl und keine Kraft in den Beinen....darauf ver-
    zichte ich gerne,wenn es möglich wäre und ich wählen könnte.

    Die beste Krankheit taugt nichs.

    Grüße von der wuppermaus :)

    Hallo,

    allen Unkenrufen zum Trotze wurde mir auf Grund einer Einzelfallprüfung durch den ARGE-Arzt mein Diabetes-Mehrbedarf auf unbegrenzte Zeit wei-
    terbewilligt.

    Mein Diabetes hat inzwischen so viele Folgekrankheiten ausgelöst,dass die
    alleine schon meinen Grad der Behinderung von 100 und G rechtfertigen,
    so dass der Arzt gar nicht anders entscheiden konnte.

    Macht jetzt keine Proteste,das bringt nichts....wenn Ihr Eure Anträge ab-
    gebt,müßt Ihr auf einer Einzelfallprüfung bestehen,nur dann habt Ihr eine
    Chance.

    Grüße von der wuppermaus :)

    Hallo,
    für die Zeit wo Du jetzt ALG II beziehst,wurde Dir das Kindergeld ja bereits angerech-net,obwohl Du gar keines bekommen hast....Doppelt-Anrechnung ist Betrug und somit gesetzeswidrig.

    Gruß von der wuppermaus

    Hallo,

    hier ein Weg,wie schwerbehinderte Menschen an eine dringend erforderli-che neue Brille kommen:

    Kontaktaufnahme zum Behindertenbeauftragten der Stadt/des Kreises.

    Gleichzeitig Kontakt zur Eingliederungshilfe SGB XII aufnehmen.

    Brillenbegründung: Ohne passende Brille ist keine Teilhabe am Leben in der
    Gemeinschaft möglich.

    Viel Glück auf diesem Weg.....bei mir hat es funktioniert....ich habe sie.

    Grüße von der wuppermaus