Posts by kalle0815

    Hallo,


    ich beziehe BAB und möchte jetzt mit meinem Freund, der arbeitet, zusammen ziehen. Meine Frage ist ob sein Gehalt an mein BAB angerechnet wird...?
    Und wenn ja ab welcher Summe oder wie genau...?


    Noch ein paar kurze Infos, das Gehalt bzw. die Frührente meiner Eltern ist so gering, dass diese nicht angerechnet wird.
    Kindergeld ist beantragt, wird aber noch nicht gezahlt. Mir wurde aber auch gesagt, dass das Kindergeld nicht angerechnet wird stimmt das..?


    Danke im voraus für die Hilfe

    Hey Vielen Dank!
    Wenn ich das richtig gesehen und verstanden habe gilt für mich folgendes:


    1.Person bis 50qm & 364€ für Hannover


    Nun meine frage sind die 364€ als Kaltmiete zu verstehen?
    Oder als Warmmiete? Was passiert eigentlich wenn ich die Quadratmeter uberschreite aber nicht die Miete? Muss man dann trotzdem zwangsläufig ausziehen?


    Vielen Dank

    Moin also es geht um folgendes, ich hoffe mir kann jemand behilflich sein!? Ich ziehe jetzt Beruflich nach Hannover. Mir geht es um folgendes, wenn ich meinen Job mal verlieren sollte im schlimsten fall jetzt, hätte ich einfach gerne gewust wie hoch die Quadratmeterzahl & Miete mit allen drum und dran sein darf für 1.Person. Damit ich nicht gleich wieder ausziehen muss weil die Wohnung für mich zu groß ist!! Habe selbst schon mal gegoogelt aber irgendwie steige ich da nicht ganz durch. Hoffe auf zahlreiche Hilfe..


    Vielen Dank


    Danke für die infos. Könntest du mir sagen wie sich der Bedarf berechnet? Nach welchen Kriterien das Jobcenter dabei geht? Danke dir. Gruß Kalle

    Hallo, ich hätte mal zwei Fragen.


    Also es geht um einen bekannten. Der hat bis jetzt Hartz4 bezogen. Fängt aber bald eine neue Arbeit an. Daher auch meine Frage, ab welchen Netto Lohn fällt man den bei Hartz4 komplett raus? Damit man nichts mehr mit dem Jobcenter zu tun hat.


    Und er muss ja auch noch so eine "Anlage EK" (Einkommenserklärung zur Festellund der Einkommensverhältnisse usw...) ausfüllen. Dort steht im Anschreiben das er jeden Monat seine Verdienstabrechnung vom Arbeitgeber unverzüglich vorzulegen hat. Warum muss man das denn? Ich denke mal wenn man genug Verdient geht dem Jobcenter das dann doch nichts mehr an oder?


    Schonmal Vielen Dank für die Hilfe. Mfg Kalle


    Nochmals Danke. Nur nochmal zum verständnis. Also meine Eltern haben ja eine Bedarfsgemeinschaft und ich habe auch eine da ich +26 Jahre bin. Also wenn ich jetzt voll Arbeite und [1000-1100€ Netto] Verdiene, wird mir nur ein Mietanteil herausgerechnet? Oder werden da noch mehr sachen abgezogen? Kann man ca. sagen wieviel das sein wird? Und das mit der Versorung ist schon klar. :) Sorry wenn ich das alles frage aber ich habe leider keine Ahnung. :confused:

    Quote from neu76;248767

    Hallo Kalle,

    brutto oder netto? Und Du müsstest zu Hause Deinen Mietanteil an Deine Eltern weiterleiten. Ich denke eher nicht, dass Du mit diesem Verdienst noch Anspruch auf H4 hast - das kannst Du aber mit dem Rechner auf dieser Seite selbst berechnen.

    LG


    Erstmal Danke für deine Antwort. Das ich kein anspruch auf Hartz 4 habe ist klar. Ich hätte einfach nur gerne gewust wieviel ich von meinen Lohn [ca.1000-1100€ Netto] abgeben muss, da meine Eltern auf in Hartz 4 sind und wir zusammen Wohnen wird er ja angerechnet. Gibt es da irgendwie eine auflistung oder so? Kannst du mir da weiter helfen?

    Moin, ich hätte mal eine frage. Ich hoffe ich bin hier richtig, wenn nicht bitte verschieben oder löschen. So nun zu meiner frage.


    Also ich habe ein Jobangebot [Verdienst ca. 1000-1100€] und hätte gerne gewust wie das mit der Anrechnung ist. Also ich Wohne noch zu Hause und bin +26 Jahre alt. Wieviel von meinem verdienten Geld muss ich abegeben oder werden mir angerechnet, da meine Eltern leider beide Hartz 4 beziehen. Kann mir da jemand ausührlich wieter helfen? Und noch eine frage, würde ich Fahrtkosten zur Arbeitsstelle vom Job Center bezahlt bekommen? Danke

    Also ich bräuchte mal wieder eure Hilfe. Es geht um meine Bekannte.
    Sie ist seit 2.Jahren HartzIV Empfängerin, und hat nebenbei noch ihren Vater gepflegt (Pflegestufe 3).
    Dadurch hat sie das Amt auch in ruhe gelassen. Nun ist aber ihr Vater vor einem 1/2Jahr Verstorben.
    Sie hat natürlich sofort eine Änderungsmitteilung an das Amt geschickt.
    Soweit so gut, aber seit dem Tot des Vaters und der sofortigen Änderungsmitteilung an das Amt, hat Sie nichts mehr vom Amt gehört. Sollte Sie da mal lieber persöhnlich vorsprechen?
    Oder wie sollte Sie sich jetzt am besten verhalten damit Sie später keine Sanktion erhält.
    Bitte um euere Hilfe. Vielen Dank
    Mfg Kalle

    Ich hätte mal eine frage. Ich hätte gerne gewust wie viel man pro Jahr Fahrtkosten/Bewerbungskosten genehmigt bekommt? Gibt es da irgendwie eine Obergrenze oder so etwas? Oder wer entscheidet das, wie viel man dafür pro Jahr bekommt? Bitte um eure Hilfe. Vielen dank im vorraus. Mfg Kalle

    Fahrtkosten pro Jahr ...€?
    Bewerbumgskosten pro Jahr ...€?

    Quote from Angela1968;115356


    Und wenn ich höre das die Stellen noch zu besetzen sind frage ich doch nach, wenn mein Interesse echt ist, ob meine Bewerbungsunterlagen von damals für die Firma noch ok sind oder ob ich noch aktuelle Unterlagen nachreichen soll. Hast Du das gemacht?



    Ich habe letzte Woche die Atuellen Unterlagen dabei gehabt, aber die wollte Sie nicht sehen weil ich schon ein Onlineprofil abgegeben hatte.

    Quote from Angela1968;115356

    Ich würde an Deiner Stelle doch noch mal hingehen. Anscheinend ist das bei der Firma genauso angekommen wie bei mir. Du hast lediglich nachgefragt ob die Stellen noch zu besetzen sind. Das hat man Dir bestätigt und Dir genügte das die Sekretärin gesagt hat das man Dir Dein Nachfragen beim Arbeitsamt bestätigt. Das wäre in meinen Augen auch keine echte Bewerbung. Im allerbesten Falle nur ein Nachfragen.



    Nein, das ist falsch. Ich bin dahin gegangen, und habe gesagt ich möchte mich Vorstellen, für die 2x Stellen.

    Quote from Angela1968;115356

    Außerdem hast Du doch dann einen schriftlichen Stellenvorschlag vom Arbeitsamt bekommen. Dort musst Du doch dem Arbeitsamt auch mitteilen das Du Dich beworben hast und ob Du nun genommen worden bist oder nicht. Oder was hast Du mit diesem Schreiben gemacht? .



    Ja habe ich bekommen. Mit dem Stellenvorschlag und meiner Bewerbung bin ich mich dann Vorstellen gegangen.

    Quote from Turtle1972;115410

    Was denn nun? Hat man dir gesagt, dass die Stellen noch vakant (also offen) sind oder hat man dir gesagt, sie sind besetzt?

    Du hast jetzt zweimal geschrieben, dass man dir sagte, sie sind vakant. Jetzt sagst du, man habe dir gesagt, sie sind besetzt. Was denn nun?

    Turtle



    Als ich da war hat man mir gesagt das die Stellen schon Vergeben sind. Ich hatte mich hier (Forum) bloß Falsch ausgedrückt. Sorry

    Also ich komme gerade vom Termin mit der Zeitarbeitsfirma. Die haben mir mittgeteilt das Sie diese Aussage nicht zurückziehen werden.

    Sie beziehen sich auf einen "Subjektiven" Eindruck von mir, aus der letzten Woche. Wonach mein auftreten wohl nicht genug motivierend war. Ich war vorm 3/4 Jahr schon mal bei der Zeitarbeitsfirma zum Gespräch, und da hätten Sie den gleichen Eindruck gehabt. Das hätte ihr Kollege im PC festgehalten. Darauf hätten Sie sich auch bezogen. Ich habe ihr gesagt das das ein falscher eindruck wäre, und ich mich geändert hätte. Darauf hat Sie gesagt das Sie sich nicht dazu rechtfertigen müsste, warum Sie diese Aussage gemacht hätte. Ich hatte ihr noch gesagt das niemand mit mir gesprochen hätte, ausser der Sekretärin die mir gesagt hatte, das die beiden Stellen schon vergeben sind.

    Sie hat gesagt ihre Kollegin (Sekretärin) hatte von mir letzte Woche, einen nicht richtigen motivierenden Eindruck. Darum habe ich auch gar kein Gespräch bekommen, die hatten das dann nur kurz abgeklärt und fertig.
    Unglaublich so etwas.

    Was kann man dagegen den tun? Kann mir jemand Helfen?



    Nein, also ich war damals schon da (2-3Jahre), und da habe ich einen Personalbogen ausgefüllt. Und jetzt bin ich hingegangen und habe gesagt das ich mich Vorstellen möchte, weil ich 2x Stellenangebote von meiner Beraterin zugeschickt bekommen habe. So dann hat die Sekretärin gesagt ich sollte mich erstmal in Wartezimmer setzen und kurz warten. Nach 3.min kam Sie wieder und sagte mir, das die Stellen inzwischen Vakant seien. Und den rest habe ich ja beschrieben.

    Quote from Spejbl;115322

    Wenn es geht, mal beim Termin mit der Zeitfirma die dem Amt vorliegende Einschätzung der Sekretärin schriftlich dementieren lassen. Das dann dem Amt umgehend einreichen.



    Erstmal Danke für eure Hilfe. Ich werde es heute Nachmittag auf jeden Fall versuchen, das die die Aussage zurückziehen. Kann ja nicht sein. Werde dann am späten nachmittag mal einen Bericht geben wie es war. Danke