Posts by *Gabi*

    Sie hat für April eine Leistungseinstellung bekommen, das hat die Vertretung von ihrem SB gemacht.
    Als ihr SB wieder da war hat er die Leistungseinstellung
    zurück genommen.Hat aber bis jetzt kein Geld bekommen.
    Bei Anrufen hängt man andauernd in der Warteschleife.
    Und wenn man hin geht heißt es immer "ohne Termin kommt man nicht dran"
    Aber wie soll meine Tochter einen Termin bekommen Wenn sie immer in der
    Warteschleife hängt.Und dann dieser Kommentar das der SB nicht mehr für sie zuständig ist, sondern dieses Jugendhaus, was bei uns noch garnicht exestiert

    Nein meine Tochter hat schon seit 2 Monaten kein Geld bekommen weil immer wieder Unterlagen eingefordert werden die sie schon lange abgegeben hatte und als meine Tochter letzte Woche die Unterlagen zum 5.Mal abgegeben hatte, wollte sie auf der Kopie einen Eingangsstempel haben damit sie beweisen kann das sie diese Unterlagen abgegeben hat,da sagte man ihr nur das machen die nicht.Und jetzt fehlt diese Unterlage wieder.Ich war ja auch dabei und kann es bezeugen , aber die Arge behauptet das diese Unterlagen nie eingereicht wurden.
    Jetzt hat man ihr gesagt das dieses Jugendhaus für sie zuständig wäre, aber das gibt es in Neuss noch nicht,erst in ca. 6 Monaten,aber sie kann ja schlecht so lange ohne Geld leben.:mad:

    :confused:Hallo!
    Meine 22 jährige Tochter lebt mit ihrem Freund und dem gemeinsamen Kind (5 Monate) in einer Bedarfsgemeinschaft.
    Bekommen ALG2.
    Der Freund macht gerade ein Praktikum und ab August eine Lehre.
    Sie hat nur Schwierigkeiten mit der Arge ( ständig müssen neue Unterlagen
    abgegeben werden, die die Arge aber schon hat)
    Jetzt hat meine Tochter bei dem Sachbearbeiter angerufen, warum für diesen Monat immer noch kein Geld aufs Konto gekommen ist.Der SB war aber nicht da.
    Die Frau an der Info sagte dann meiner Tochter das der SB nicht mehr für sie zuständig ist sondern das "Jugendhaus":eek:
    Auf die Frage was denn das Jugendhaus wäre und wo das ist, meinte die Dame nur.... das wüßte sie nicht und könnte dazu auch nicht mehr sagen.
    Könnt ihr mir da weiter helfen:(

    Ich denke mal deine Tochter ist unter 25.


    Wenn die Fronten zwischen deinem Mann und deiner Tochter so verhärtet sind, das ein Zusammen Leben nicht möglich ist, genügt es wenn du ein Schreiben auf setzt, wo du das rein schreibst.Dein Mann muss aber dieses mit seiner Unterschrift bestätigen.


    Dann bezahlt die Arge in der Regel.



    In diesem Punkt spreche ich aus eigener Erfahrung!

    Quote from *Gabi*;26389

    Die Versicherung haben wir erst 3 Monate bevor meinem Mann gekündigt wurde, abgeschlossen.
    Der Rückkaufswert liegt derzeit bei
    Garantierter Rückkaufswert: 220.oo€


    Dem Arbeitsamt interressiert das nicht.......aber wie ist das bei der ARGE:confused::confused:

    Die Versicherung haben wir erst 3 Monate bevor meinem Mann gekündigt wurde, abgeschlossen.
    Der Rückkaufswert liegt derzeit bei
    Garantierter Rückkaufswert: 220.oo€

    Das heißt also, wenn mein Mann die 4 monatige Weiterbildung macht, bekommt er für mindestens 30 Tage weiter ALG 1?
    Und die können nicht verlangen das wir die Versicherung kündigen, um von dem ersparten zu leben.
    Unsere Arge ist in dem Punkt GRAUSAM:mad:

    Noch ne Frage:
    Mein Mann hat eine Kapital-Lebensversicherung auf Rentenbasis.
    Wie sieht es im Falle eines ALG 2 Bezuges aus?
    Müssen wir diese Versichung dann kündigen?
    Sollte ja ne Ansparung fürs Alter sein!!


    :confused: Hallo bin neu hier.
    Vielleicht kann mir ja jemand helfen.


    Mein Mann wurde zum 31.10.2008 betriebsbedingt gekündigt, und
    erhält seit dem 01.11.2008 ALG1.


    Jetzt macht er ab dem 24.Juli 2009 eine Umschulung zum Fachlageristen.


    Mein Mann bekommt von der Firma, wo er die Umschulung macht auch Gehalt.


    Wieviel er dort bekommt und wieviel er dann noch vom Arbeitsamt
    bekommt, bekommt er am nächsten Termin beim Arbeitsamt am
    01.07. gesagt.


    Jetzt zu meine Frage:
    Ab 01.11.2009 müßten wir ohne diese Umschulung Harz IV beantragen. Wie sieht es mit dieser Umschulung aus.Bekommen wir dann weiter ALG 1, und wenn wie lange, oder müssen wir trotzdem
    Harz IV beantragen??.


    Will nicht zur Arge:eek: dafür habe ich schon zuviel Mift von denen
    ( durch Bekannte) mit bekommen:mad: