Posts by rlingner

    Ganz ehrlich, das ist doch wieder das gewisse "Anspruchsdenken". Es gibt viele Geringverdiener, die keinen Anspruch auf Hartz IV haben und sich deshalb keine Wohnung leisten können, wo jedes Kind ein eigenes Zimmer hat. Das ist auch ok so. Es spricht nichts dagegen, dass sich zwei Kinder im etwa gleichen Alter und gleichem Geschlecht ein Zimmer teilen. Auch bei Hartz IV-Bezug spricht nichts dagegen.


    Ebenso GANZ EHRLICH. Das hat nix mit "Anspruchsdenken" zu tun. Es geht hier, insbesondere bei den beiden 18jährigen um die Schaffung von Privatsphäre und Entwicklung und Festigung der sozialen und emotionalen Kompetenz. Gerade in diesem Alter entstehen die ersten ernsthaften sexuellen Kontakte und "Stundenhotels" für das "Schäferstünchen" sind wohl nachvollziehbar nicht finanzierbar.


    MfG Rainer A. Lingner

    Folgende Sachlage:

    Alleinerziehende Mutter mit 5 Kindern

    2 sind 14 Jahre, 2 sind 18 Jahre, Eines ist 26 Jahre.

    Bis auf das 26jährige Kind beziehen alle Hartz 4.

    Die beiden 14jährigen sind noch schulpflichtig.

    Die beiden 18jährigen sind in der Berufsvorbereitung.


    Derzeitige Zimmeraufteilung: Die 14 und 18jährigen teilen sich jeweils ein ca. 15 qm großes Zimmer.

    Die Mutter und das 26jährige haben jeweils ein ca. 9 qm großes Zimmer.


    Meine Fragen:

    Haben die beiden volljährigen Kinder einen Anspruch auf ein eigenes Zimmer?

    Wie sieht dies bei den beiden 14jährigen aus?

    Welche Zimmergröße gilt dabei ggf. als angemessen?


    Dankeschön

    Rainer A. Lingner