Posts by KBDfan

    Hallo,

    wohne seit bereits 5-6 Monaten in einer neuer Wohnung, da diese jedoch im selbem Haus und in derselben Etage ist hat sich meine Anschrift nicht geändert.

    Beim Umzug jedoch teilen wir uns jetzt zu dritt die Kosten, zuvor waren wir nur 2.


    Angesichts der Wohnungsgröße und Mietkosten etc hat sich nicht viel getan..

    Wir haben diesen Umzug gemacht da dringender Renovierungsbedarf herrschte.. Es gab sogar Kakerlaken

    Ich zahle nun etwa 20€ monatlich weniger für Miete, Nebenkosten etc


    War bereits längere Zeit arbeitslos und hatte das glück einen bildungsgutschein zu bekommen.

    ziemlich zeitgleich kam jedoch auch der weiterbewilligungsantrag und

    nun hab ich hier richtig panik das ich dank meiner faulheit damals diese chance verliere...


    Das Arbeitsamt nun jahrelang zu belügen ist natürlich die schlechteste Idee, auch wenns leider meine erste war..


    Auf was für Strafen müsste ich mich gefasst machen?

    Wiehoch ist die Chance das mir der Bildungsgutschein gekündigt wird und/oder mir jede Unterstützung versagt wird?

    Hat jemand Tipps wie ich vielleicht doch noch glimpflich (mit vllt nur einer Geldstrafe) davonkomme?