Posts by Lulu37

    Kann man denn die Leistungen beim Sozialamt rückwirkend überhaupt beantragen?

    Sollte man sich am besten einen Anwalt fürs Sozialrecht suchen?

    Ich würde den Anwalt für Mama bezahlen.

    Sie weiß jetzt mittlerweile auch, dass es falsch war was sie da angerichtet hat, es geschah sicherlich nich böswillig, ihr war es auch gar nicht bewusst was es für Auswirkungen hat. Meine Mama hat sich bis jetzt strafrechtlich nie was zu Schulden kommen lassen, der Gedanke daran, dass sie eventuell in den Knast müsste mit ihren 65 Jahren macht uns alle so fertig.

    Nein !


    Einzig das dann vermutlich überschuldete Erbe sollten Sie später ausschlagen bzw. sich ggf. dann anwaltlich beraten lassen wenn es soweit ist.

    Bei der Sozialhilfe muss sie die auslländische Rente aber auch als Einkommen angeben. Reicht das zusammen mit einer evtl. Witwenrente nicht aus zum Leben ?

    Keine Chance, sie wird auf Unterstützung des Staates angewiesen sein: 120 Euro russische Rente, 60 Euro Witwenrente und in 8 Monaten Rente aus. Deutschland 220 Euro.

    Aber das Schlimmste ist, dass die Rückforderung sicherlich bald ins Haus flattert, weil sie keinen Anspruch auf Leistungen des SGB 2 hatte aufgrund der Rente.

    Guten Abend ihr Lieben, ich bin neu hier und habe eine Frage, die mich sehr beschäftigt.

    Meine Eltern haben Jahre lang Hartz4 Leistungen bezogen, mal aufstockend, mal komplett.

    Meine Mutter wurde aufgefordert ihren Anspruch auf ausländische Altersrente zu verwirklichen und Jobcenter erwartet jetzt eine Stellungnahme.

    Das Problem ist folgendes: sie bezieht ihre Rente im Ausland schon seit 2 Jahren, das Geld wurde dort auf ein Konto überwiesen und für die Grabpflege ihrer verstorbenen Eltern genutzt.

    Sie bildeten mit meinem Papa Bedarfsgemeinschaft, bis er im April dieses Jahres verstorben ist.

    Erst jetzt habe ich erfahren, dass sie die Rente nicht angegeben hat und nachdem ich mich im Internet belesen habe, habe ich festgestellt, dass ihr die Leistungen gar nicht zustanden aufgrund der Altersrente.

    Natürlich muss sie jetzt mit einer riesigen Rückforderung rechnen, die Summe mag ich gar nicht bedenken, sicher im zweistelligen Bereich.

    Mama wird jetzt wohl Sozialhilfe bekommen, da Das Alter für die Regelsaltersrente noch nicht erreicht ist, sie wird diese Summe niemals stämmen können, da sie am Existenzminimum leben wird mit Sozialhilfe.

    Meine Frage ist: kann ich für ihre Schulden haftbar gemacht werden? Ich war nie Teil der Bedarfsgemeinschaft, habe nie Hartz4 Leistungen bezogen.

    Vielen Dank