Posts by Kasi2809

    Wirklich zusammengezogen... Habe denen sogar die Melde Bestätigung kopiert

    Natürlich habe ich meine Wohnung schon gekündigt gehabt letztes Jahr im Juni... Die Zeit davor bin ich halt locker ein knappes Jahr so gut wie jeden Tag zu ihr gefahren... Hat sich aber nicht rechnen lassen... Und deswegen habe ich letztes Jahr gesagt... Wenn ich was gutes bekomme ziehen wir zusammen. Dann Vorstellungsgespräche gehabt, Zusage bekommen und zack war alles perfekt. Fast perfekt... Denn die neue Stelle war befristet... Aber für's erste um mal da unten in Arbeit zu kommen... Gut.

    Naja, das mit den 120 km wäre ja sicherlich nur aufgrund Umzug gewesen, wenn die alte Arbeit nicht gekündigt worden wäre. Oder wurde tatsächlich vor Umzug jeden Tag 120 km gefahren?


    An der Sperrzeit dürfte nur wegen des Umzuges zur Partnerin zu rütteln sein. Daher ist die Frage, ob nur in die Nähe oder wirklich zusammen gezogen wurde, wichtig.

    Wirklich zusammengezogen... Habe denen sogar die Melde Bestätigung kopiert

    Haben alles mit geschildert, meine Lebensgefährtin ist mit als Pflegeperson in der Pflegebescheinigung der Krankenkasse angegeben... Da steht auch drin, daß sie 10 Stunden in der Woche für Pflege und Verbandwechsel zuständig ist. Ich finde, ich habe nicht Fahrlässig gehandelt habe... Natürlich... Risiko ist das gewesen... Jetzt werden in meiner alten Firma 22 Leute entlassen... Ich wusste das letztes Jahr schon, daß die eine Produktionslinie nach Polen verlagern... Deswegen habe ich auch nicht gezögert eine andere Stelle anzunehmen. Ich bin einer der letzten gewesen die dort angefangen haben zu arbeiten also bin ich auch einer der ersten die gehen....

    Ja wir sind letztes Jahr zusammen gezogen... Bin auch bei Ihr gemeldet... Ich habe einen anhörungsbogen bekommen und habe denen genau so alles geschildert... Dann kam heute dass die Sperrzeit nicht aufgehoben wurde... Also Ende... Keine Miete bis jetzt bezahlt, und die anderen Verpflichtungen bleiben auch auf der Strecke... Super Agentur für Arbeit. Morgen habe ich ein Vorstellungsgespräch und hoffe das das passt. Dieses habe ich denen auch mitgeteilt... Ist nicht so als wenn ich einen auf Langzeitarbeitslos machen möchte... Ich brauche Arbeit... Sonst fahre ich finanziell vor die Wand... Und jetzt sollen die mir mal ein bis 2 Monate helfen und dann kommt so ein Scheiß...

    Ja... Habe mehr verdient als beim meinem vorherigen AG. Hatte auch 500 Euro weniger Spritkosten, bin jeden Tag 120 km zur Arbeit hin und 120 km zurück... Zum neuen AG hatte ich nur 20 km...

    Hallo, ich habe letztes Jahr meinem Arbeitgeber gekündigt um mit meiner Freundin zusammen zu ziehen, die 120 km entfernt wohnte und örtlich gebunden ist, da sie eine Pflegebedürftige Mutter hat. Bevor ich den Arbeitsplatz kündigte, habe ich mich umliegende bei meiner Freundin im Ort beworben und auch Anschluss bekommen, leider nur befristet. Die Befristung ist nicht verlängert worden, jetzt bin ich arbeitslos und habe einen alg1 Antrag gestellt der mit 12 Wochen sperre bewilligt wurde. Ich habe mich selbstverständlich 3 Monate vor Ablauf der Befristung bei der Agentur für Arbeit, arbeitssuchend gemeldet. Ist die 12 Wochen Sperre von der Arbeitsagentur rechtens???