Posts by Plankton24

    Hallo,


    ich beziehe zur Zeit ALG1 und will mich bald selbständig machen. Das ALG1 will mir sehr wahrscheinlich keine Gründerhilfe geben, da ich zu gute Qualifikationen habe und man für mich leicht einen neuen Job findet.


    Jetzt muss ich wohl Bewerbungen schreiben. Kann ich in diese Bewerbungen reinschreiben, dass ich mich bald selbständig mache und mich für die Zwischenzeit bewerbe? Oder muss ich das für das Arbeitsamt weglassen, da ja dann meine Aussicht auf einen neuen Job sinkt? Aber wenn ich das in der Bewerbung nicht angebe und dann nach ein paar Monaten den gegebenenfalls neuen Job kündige, weil es ja vorher schon klar war, dass ich mich selbständig mache, wäre ja auch nicht moralisch in Ordnung dem Arbeitgeber gegenüber.


    Was meint ihr?

    Viele Grüße,

    Plankton24

    Nööö. Gilt ab Antragstellung.

    Ich habe da gerade angerufen und erfahren, dass die Sperrzeit bei mir schon abgelaufen ist und nicht ab Antragstellung gilt.


    Danke, werde ich dann machen :-)

    Du kannst noch AKG I beantragen.

    Was ist AKG I?


    ALG I als Sponsoring and Supporting for Free time - No GO.

    Ich meinte nicht, dass ich gleichzeitig ALG I nehme, *während* ich verreise.


    Ich meinte, dass ich verreise und danach ALG I beantragen will. Aber ich würde mir gerne mehr Zeit als 1 Jahr ohne Job und ohne ALG I nehmen. Ist das irgendwie möglich? ALG I kann man ja nur beantragen, wenn man in den letzten 2 Jahren mindestens 1 Jahr gearbeitet hat, aber bald wird die Zeit kommen, an der ich dann weniger als 1 Jahr in den letzten 2 Jahren gearbeitet habe. Wie kann ich später dann noch ALG I beantragen?


    Ein Schmackerl ist dennoch da. Es wächst eine Sperrzeit von 3 Moinaten wegen Eigenkündigung.

    Die 3 Monate sind bei mir ja schon längst um. Ich hab ja Mitte letzten Jahres aufgehört, zu arbeiten.

    Hi!


    Ich habe mehrere Jahre gearbeitet und letztes Jahr selbst gekündigt und aufgehört, zu arbeiten.

    Seit fast einem halben Jahr lebe ich ohne ALG1 vom Ersparten. ALG1 wurde mir von meinem Umfeld aus moralischen Gründen ausgeredet.


    Ich will noch immer frei sein und auch mal verreisen. Nur in wenigen Monaten kann ich ALG1 nicht mehr beantragen, weil ich das ja nach einem Jahr nicht mehr beantragen kann, oder?


    Wie regele ich das am besten, so dass ich eine Sicherheit habe? Mir steht ja bis zu einem Jahr ALG1 zu.


    Viele Grüße,

    Plankton24