Posts by mamafor3

    Hallo. Ich erahne das dieses Thema recht einfach sein kann, im Einzelfall aber durchaus nicht ganz so leicht zu beurteilen. Es ist richtig, der Realschulabschluß liegt vor und aus privaten Gründen wurde die Bemühungen um einen weiteren Schulabschluß nicht verfolgt bzw. von der Familie nicht unterstützt. Dies ist aber ein andres Thema. Sie ist hier vor Ort auch mit dem Jugendamt in Kontakt bzw. der Jugendhilfe.


    Für mich sind diese ganzen Themen neu. Ich hoffe nur, das sie und andre jungen Menschen, auch Chancen auf schulische Weiterbildung bekommen.

    Hallo,


    die Freundin (17) meines Sohnes bezieht mit deren Mutter und Bruder HartzIV Berlin). Sie möchte sehr gerne an unserem Wohnort (BW) das berufl. Gymnasium besuchen um das Abitur zu erhalten. Sie würde bei uns wohnen.Das für sie zuständige Amt nimmt darauf keine Rücksicht und fordert das sie Maßnahmen zur berufl. Vorbereitung besucht. Das Mädchen hat keine Berufsausbildung. Meine Frage: kann das Amt eine schulische Weiterbildung verbieten? Wenn Sie sich weigert die Maßnahme anzutreten wird mit Geldkürzungen an die Mutter gedroht. Bin für Antworten und Hilfestellungen wirklich dankbar. :)