Posts by Aikan

    Das ist mir durchaus bewusst. Aber es handelt sich hier um ein Fehler des Jobcenters. Aber wird es eben so dargestellt als hätte ich nie Unterlagen geschickt so nach dem Motto "Sie Verarschen uns wir haben nie einen Brief erhalten" Ich will jetzt aber Beweisen das dies eben nicht der Fall ist. Ich möchte mich ungern vom Jobcenter schikanieren lassen noch dazu obwohl ich weiß das von meiner Seite alles rechtens ist. Und habe jetzt nur freundlich das gesamte Forum gefragt ob diese von mir beschriebenen Beweise ausreichend sind. Außerdem will ich damit bewirken das man noch genau alles überprüft. Denn warum soll ich Unterlagen nochmal schicken und abgeben wenn ich dies bereits getan habe?

    Erstmal Hallo an alle,
    Ich bin momentan echt etwas genervt.
    Denn angeblich soll ein Brief den ich vor einigen Wochen abgeschickt habe noch immer nicht beim Jobcenter angekommen sein 8|
    So zumindest wurde es mir bisher geschildert.
    Ich wurde vor einiger Zeit vom Jobcenter aufgefordert Unterlagen zu Senden. (Rentenbescheid, Kontoauszüge.)
    Das habe ich auch getan. Kurz drauf kam wieder Ein Brief, ich hätte angeblich noch immer nicht mitgewirkt und ich solle doch jetzt
    bitte die angeforderten Unterlagen schicken. ?( Das habe ich doch getan.. Also fahre ich persönlich zum Jobcenter und frage nach. Zu allererst
    wurde mir da gesagt das ich schon seit einiger Zeit eine andere Sachbearbeiterin habe. Schön das ich das auch mal erfahre. Habe dann eben geschildert das ich
    aufgefordert wurde die noch immer fehlenden Unterlagen zu senden. Als ich dann den Damen an der Anmeldung erklärt habe das ich das bereits getan habe
    wurde ich erstmal ratlos angeschaut bis man dann die Akten rausgekramt hat und nachgeguckt hat. Aber auch da waren sie nicht. X/ Man hat mich dann zu der neuen Sachbearbeiterin geschickt die ich übrigens zum ersten mal sah. Vor 2 Wochen war es nämlich noch jemand anderes. Also habe ich es ihr auch nochmal alles ganz genau geschildert
    das ich eben diese Unterlagen schon längst geschickt habe. Ja man würde sich darum kümmern ich glaube ihnen das sie uns die Unterlagen zugeschickt haben ich werde mich erkundigen und mich dann bei ihnen melden. Darauf gab ich ihr dann auch noch den freundlichen Hinweis das ich vor einigen Wochen noch eine andere Sachbearbeiterin hatte. Und eben auf dem Brief auch diesen Namen angegeben hatte. Könnte ja sein das der Brief dann ja auch an eben diese Dame ging wer weiß ;) . Man kümmere sich drum. Alles klar dachte ich jetzt müsste es sich ja geklärt haben. Doch falsch gedacht. Denn gestern kam wieder ein Brief. Man hat nach genauer Überprüfung nichts gefunden ich solle doch bitte bis zum 19.2 die angeforderten Unterlagen schicken sonst drohe eine Sanktion. Wenn man sich diesen Brief genau durchliest kommt es rüber als wenn man nie etwas geschickt hätte und ob ich sie auf Deutsch gesagt "Verarschen" wolle. Den Brief mit den angeforderten Unterlagen habe ich vor Wochen schon per Einschreiben mit persönlicher Übergabe an das Jobcenter geschickt. Als Beweis habe ich den Einsendungsschein. Zudem habe ich unter der Sendungsverfolgung den Beweis das der Brief nach 2 Tagen an das Jobcenter ging. Noch dazu mit der Unterschrift einer der Jobcentermitarbeiterin die den Brief persönlich angenommen hat. Außerdem habe ich meine Mutter und 2 Bekannte die Bestätigen können das ich die vom Jobcenter angeforderten Unterlagen abgeschickt habe. Meine Frage: Würde das denn alles als Beweis gelten?? Oder bräuchte ich noch andere Nachweise? ;( Vielen Dank schon mal im voraus für eure Antworten! <3