Posts by bananenbaum

    @Birgit63
    Mein Hausarzt schreibt keine Folgekrankschreibung ohne vorherigen Untersuchungstermin.


    @WalterWinter
    In der Zwischenzeit gab es keine Bewerbungs- oder Agenturtermine.


    @Spejbl
    Ich verstehe das ganze Prozedere nicht richtig. Als ich noch zur Arbeit/FH ging, war ich nur dann beim Arzt, wenn es mir ganz Schlimm ging und wurde dann Krank geschrieben.


    Seit ich zu Hause bin, hat sich daran nichts geändert. Ich kann mich doch nicht unendlich Krankschreiben lassen? Wenn es mir mal etwas gut geht, wo ich etwas machen könnte (was leider nicht oft vorkommt). Das wäre auch der Krankenkasse nicht fair?


    Ich verfahre so, wie ich es auch machen würde, wenn ich zur Arbeit oder FH gehen würde. Oder handele ich falsch?

    Guten Tag euch allen,


    da ihr mir so gut geholfen habt, wende ich mich nochmals an euch.


    Mit meinen Leiden wird es immer schlimmer. Deshalb war ich bis letzte Woche Freitag krankgeschrieben.


    Anfang letzter Woche habe ich beim Hausarzt angerufen um einen neuen Termin für eine Folgebescheinigung zu bekommen. Da ich währenddessen einen Termin beim Radiologen hätte und auch gehabt hatte, wollte der Hausarzt lieber auf dessen Befunde warten und ich habe einen Termin für diesen Donnerstag bekommen.


    Gegen Mittag hat mich die Krankenkasse angerufen und mich aufgeklärt, dass ich dann nicht lückenlos krankgeschrieben sei und die Arbeitsagentur sicherlich sauer sein wird. Wobei es für die Krankenkasse unerheblich ist, da ich erst wieder ab Donnerstag krankgeschrieben werde und eine Lücke von 3 Tagen entstanden ist. Ich solle bei der Arbeitsagentur anrufen und denen die Sachlage erklären. Jetzt versuche ich seit Mittag dort anzurufen, doch ich komme nicht durch. Hin fahren ist jetzt auch schlecht, da sie schon zu haben. Auch fahre ich nicht mehr selbst Auto und verlasse das Haus nicht mehr seit ich kaum sitzen/stehen/gehen kann.


    Meine Sachbearbeiterin hat mir damals nur gesagt, wenn ich krank sei, solle ich mich krankschreiben lassen und die Krankschreibung einreichen. Von mehr hat sie nichts erzählt.


    Meine Frage lautet:


    1. Bekomme ich jetzt ärger deswegen, dass ich eine Lücke bei der Krankschreibung habe?

    Guten Abend euch allen,


    leider habe ich meinen Studienplatz verloren. Ich leide seit mehr als 8 Jahren über starke Rückenschmerzen, die sich mit einem Taubheitsgefühl der linken Seite zeigen (Bein, Fuß und der unter Arm samt Hand). Ich kann die linke Seite zwar bewegen, doch ich fühle kaum etwas. Meist ein Kribbeln (ob zig tausend Ameisen dadurch laufen). Seit diesem Jahr habe ich schnell und rappide abgebaut. Seit Anfang Juni kann ich kaum sitzen und vorallem nicht richtig laufen. Es sieht so aus, als ob ich wie ein Pinguin wartschle. Ich befinde mich in ärztlicher Behandlung, doch leider kann mir niemand bis jetzt helfen. Ich laufe von einem Arzt zum Anderen.


    Vor dem Studium habe ich gearbeitet und habe laut der Arbeitsgentur noch über 200 Tage Arbeitslosengeld 1 Anspruch. Jetzt wohne ich nicht mehr bei meinen Eltern und in einer eigenen Wohnung mit meiner Freundin.



    Was ich gerne wissen möchte, ist...


    - Mein Anspruch besteht auf ca. 640€ Arbeitslosengeld 1. Leider habe ich das Problem, dass ich auf vieles allergisch bin und somit mehr Geld für Lebensmittel und Medikamente ausgeben muss (Glukose- und Galaktoseintoleranz, Lactoseintolerans, Zöliakie, allergische Reaktion auf Penicillin und etc). Besteht für mich Anspruch auf etwas mehr Geld?
    - Hätte ich eventuell Anspruch auf Wohngeld?


    Bis auf eine kurze Überbrückungsphase habe ich immer etwas im Leben gemacht. Sei es Schule oder Arbeit. Leider wurde ich in der Arbeitsagentur sehr schlecht behandelt und nicht ernstgenommen mit meinem Leiden. Eher sogar verspotet, als ich offen gesagt habe, dass ich starke Rückenschmerzen mit einer Taubheit der linken Seite habe. Ich bin immer noch enttäuscht, wie ich heute behandelt wurde. Ist das normal, dass die Menschen dort so herablassend und schlecht gelaunt sind? Ich versuche doch etwas zu machen und niemanden auf der Tasche zu liegen...



    Grüße
    bananenbaum