Posts by Traurig..^^

    Quote from WalterWinter;296295

    Nur um mal der Sachlichkeit die Ehre zu erweisen:


    Bei einem Minijob, so man dort beispielsweise 450€ verdient, hat man netto 450€ zur Verfügung.
    Oder irre ich mich da?


    Und im vorliegendem Falle kommen nochmals 170€ vom JC obendrauf. Oder irre ich mich auch da?


    Das Kind darf 170€ behalten, da der Rest aufgrund der Bedarfsgemeinschaft für die Miete abgezogen wird. Und seihen wir mal ehrlich; einen körperlich belastenden Job für 1,5€ Stundenlohn? .. das ist wohl nicht das Wahre.

    Quote from AluTomi;296291

    Grundeinstellung völlig daneben! Er arbeitet und wird vom AG ausbezahlt. Die Unterstützung reduziert sich.


    Mit Dir möchte ich überhaupt nicht mehr schreiben, nach deiner "Sie kann ja in der Nacht arbeiten" Aussage... sowas ist echt unterste Sorte, die Kinder alleine zu hause zu lassen..



    Quote from sobriety;296292

    Verdientes Geld soll einem den Alltag ermöglichen.
    Während der Ausbildung war mein Gehalt von 500 € auch dazu da, leben und wohnen abzudecken. So ist das im Leben.


    Gelesen & aussortiert.. es geht nicht um die Ermöglichung des Alltags.. ganz andere Ecke, was du da schreibst..


    Quote from Mammut68;296293

    Dir ist aber schon klar, dass es auf der Welt jede Menge Länder gibt, in denen es ganz allein Deiner Mutter und Dir überlassen bliebe Deine kleinen Geschwister zu ernähren?


    Diese Aussage ist echt mehr als Fragwürdig.. hätte ein Paar 5 Kinder bekommen, wenn es wüsste, dass es nur 3 ernähren kann? Somit ist es eine abgestempelte Fangfrage.


    Ich kann auch sagen, "Hätten wir vor 300 Jahren gelebt, dann wären schon längst zwei der Kinder verhungert"...




    Ich denke da ehr an die Aussage, dass die Familie von dem Unterhaltsvorschuss etc. lebt. Also muss der Vater doch ganz gut verdienen, oder nicht?

    Wenn der Sohn arbeiten geht, dann wird das Geld in die Miete gestopft.. die Miete ist scheinbar das einzige, was noch bezahlt wird vom Amt. Deshalb geht es wahrscheinlich nur um die Miete.


    Wenn der Sohn den ganzen Monat arbeiten würde (wie bei SJ), dann hätte er letzten Endes 200€ (wo man die eigenen Fahrtkosten etc. noch abziehen muss).. der Rest geht in die Miete. Und das ist das Problem. Die Mutter will es dem Jungen ersparen, dass er von seinem hart erarbeiteten Geld sogut wie alles abgeben muss, kann aber selbst nicht arbeiten, aufgrund der kleinen Kinder. Bei einem Minijob muss man zwar nur die 450€ einspielen, aber darf davon effektiv 170 behalten. Und das ist doch ziemlich wenig. (170=100€ Minimum + 20% des Rests.)

    Also erstens, bin ich kein Troll. Zweitens durchdenkst du mal lieber deine Aussage. Nur weil die Mutter sagt, dass es ihr nicht zuzumuten wäre, heißt das noch längst nicht, dass sie es nicht in Erwägung zieht. Sondern einfach, dass man ihr nicht vorschreiben kann, zu arbeiten. Der Wille spiegelt sich in diesem Zitat definitiv nicht wieder! Drittens hast du nicht das Recht, jemand zu verbieten, Kinder zu bekommen. Dass sich die FS getrennt hat, nachdem die Kinder auf der Welt waren, konnte niemand erahnen... oder würdest du weitere Kinder mit einem Mann/einer Frau bekommen wollen, obwohl ihr euch trennen lassen wollt? Der "Zahlungsunwillige Vater" zahlt doch letzten Endes trotzdem?! Zwar nicht direkt an die FS, aber an den Staat. Somit ist das auch kein Punkt, der hier mit rein zählt.


    Niemand bestreitet, dass die Eltern dafür verantwortlich sind, mein Gott... Aber das Kind soll nicht buckeln für nichts und wieder nichts. Wo ist denn da die Motivation, wenn man den ganzen Monat für Lau arbeitet? Und wie gesagt, es gibt nicht nur einen Job. Es liegen schon Differenzen zwischen einem Bürojob & einer körperlichen Anstrengung. Klar, es hat alles seine Daseinsberechtigung, aber Fakt ist, du kannst Äpfel nicht mit Birnen gleich setzen, weil es Obst ist.

    Quote from pAp;296271

    Ja.
    Falls Du auch dazu nicht weißt, was das ist, dann lege ich Dir auch hier eine Internetsuche nahe.


    Trollstunde, hmm? Ja, musst Beiträge scheffeln :'D


    Quote from pAp;296271

    Falls Du sinnentnehmend lesen kannst, dann schau noch mal über das drüber, was ich geschrieben habe.


    Dass du in SchulG NRW nachgelesen hast, dass man mit 16 Schulpflichtig ist.. Jaja, stimmt. Deshalb steht im Text der FS, dass der Sohn vom Arbeitsamt Vorschläge für SJ etc. bekommen hat. Das beweist doch das Gegenteil, also höre auf, die irgend etwas einzubilden. :D


    Ja klar, es sind 3 Millionen. Aber das 2 Millionen in irgend welche Aktionen rein gestopft sind, viele in irgendwelchen Weiterbildungsaktikonen versauern, dass muss man ja nicht wissen. So verblendet kann man auch vor sich hin leben..

    Das Gesetz sieht also vor, dass ein 16 jähriger, der zum Bund möchte Volltags arbeitet, weil er zu jung ist? Achso.. ja. Und weil seine Mutter ein "Harzi" ist, wird ihm gar nicht erst das Recht verwehrt, auf ein SJ.. so ein Schwachsinn. Das meinte ich mit Mitgefühl. So ein Stuss. Wie als wäre die deutsche Lage an einer "Hartz 4-Familie" abhängig.. wieso kann ein 30 jähriger nicht arbeiten, aber Hartz 4 beziehen, währenddessen ein 16 jähriger Voll arbeiten soll, um die Miete der Eltern zu bezahlen? ... erst denken, dann schreiben.

    Quote from Floeckchen;296267

    Niederer? Bist Du zufällig der 16jährige Sohn?
    So erscheint es aktuell.


    Ist eine Klofrau nix Wert in Deinen Augen?


    Nein, ganz im Gegenteil. Aber es muss keine Verzweiflungstat sein, wenn man zum Bund möchte. Es gibt einige Berufe, die weitaus weniger Voraussetzungen erwarten


    Quote from jette;296268

    So, der Forentroll wurde gesperrt. :mad:


    Der so genannte "Forentroll" hat sich über 2 Stunden mit einem Beitrag beschäftigt, da er findet, dass es die Höhe ist, wie hier mit anderen Mitmenschen umgegangen wird. Du sperrst mich also? Das zeigt doch nur, dass du, genau du im unrecht bist. Wenn man sich nicht zu helfen weiß, dann beleidigt man, du hingegen sperrst ohne Grund. Ich habe einen Wunden Punkt getroffen, was auch gut so ist. Dieses Forum sollte man verbieten, das geht gegen die Menschenrechte. Das Recht auf Würde? Scheiß drauf, du bist ein Harzi! Genau so tickt ihr, dass ist das Problem. Das ist echt das billigste, was mir bis jetzt untergekommen ist. Aber stimmt schon, ich trolle nur rum.. traurig, sowas..