Posts by sunnygirl

    Hallo,

    kann ich im laufenden ALG II Bezug einfach die Krankenkasse wechseln oder gibt das irgendwie Probleme?
    Und wie ist das wenn mehrere Familienmitglieder an Zöliakie/Sprue erkrankt sind, gibt es dann für jeden den Mehrbedarf oder nur einmal?

    Danke für eure Antworten
    sunnygirl

    nun ja das Geld hat in etwa die Höhe von 3 Monaten Hartz4 die ich ausgezahlt bekomme.
    Normalerweise könnte ich ganz darauf verzichten (auf Hartz4) das Problem ist nur das ich mich dann selbst krankenversichern muss und dann passt es vorne und hinten wieder nicht:(

    Hallo,

    ich habe für mich und meine Kinder eine Krankenhaustagegeldversicherung. Meine Kleine war jetzt für ein paar Tage in der Klinik, demnach würden wir jetzt von der Versicherung (wegen nicht in Anspruch genommener Leistungen) Krankenhaustagegeld ausgezahlt bekommen.

    Zählt dieses als Einkommen?
    Immerhin bezahle ich ja monatlich dafür einen bestimmten Betrag ein!?

    Danke für eure Antworten

    LG sunnygirl

    Meistens sind es 400, es waren jetzt die letzten drei Monate etwas weniger. Aber es wird jetzt wieder mehr im Sommer kann es auch mehr wie 400 sein.

    Also verliere ich ja eigentlich nur den Alleinerziehendenzuschlag!?
    Sofern wir dann noch ALG II beantragen müssen weil es mit Wohngeld und Kizu nicht reicht.

    Hallo,

    das wird wohl nicht eintreten er zahlt für keines seiner Kinder. Natürlich werde ich wieder anfangen zu klagen wenn der UVG ausläuft, was es letztendlich bringt weiß keiner.

    Nochmal eine Frage zum Kizu. Auf der Seite der Familienkasse steht das das Elternpaar 900 Euro verdienen muss um beantragen zu können, die hätten wir ja eigentlich.
    Oder muss jeder 900 Euro verdienen?

    Wir wollen wenn möglich kein ALG II beantragen, deshalb die ganze Fragerei:)
    Ich muss mich und die Kids ja auch selber versichern wenn wir kein ALG II mehr beziehen.

    LG sunnygirl

    Danke für Deine Antwort.

    Er ist nicht der Vater der Kinder. Ich kann mich erinnern als ich UVG beantragt habe damals, das dort drin stand das bei zusammenzug mit einem Partner der UVG wegfällt.
    Gilt das nur beim Kindesvater oder generell?
    Weil irgendwie kann es ja nicht sein das der KV nicht zahlt und der neue Partner dann noch mehr aufkommen soll als er schon müsste.
    Wir bekommen eh nur noch zwei Jahre UVG dann sind die 72 Monate rum.

    LG sunnygirl

    Hallo,

    wir würden gerne zusammenziehen. Ich bekomme ALG II und habe einen Minijob, meine Tochter bekommt Unterhaltsvorschuß, mein Sohn bekommt Unterhalt vom Vater und beide bekommen noch Kinderwohngeld.
    Mein Partner verdient im Schnitt 650 Euro netto. Da wir beide nicht viel haben wäre ein zusammenzug natürlich viel besser.
    Was genau würde mir bzw. den Kindern gestrichen wenn wir zusammenziehen?
    Wenn ich das weiss kann ich natürlich auch den Rechner benutzen:)
    Können wir evtl. noch Kinderzuschlag beantragen?

    Danke für eure Antworten


    sunnygirl

    Hallo,

    wir sind vor zwei Monaten umgezogen. Die Wohnung ist mit PVC und Laminat ausgelegt nur in den Schlafräumen nicht, dort liegt Teppich.
    Mein Sohn hat eine Hausstauballergie und die macht sich gerade so richtig bemerkbar. Ich denke es liegt wohl am Teppich in seinem Zimmer, was ich jetzt auch noch erfahren habe ist das die Vormieterin eine Katze hatte. Er hat auch noch eine Katzenallergie:( Wir haben ihn zwar mit einer Teppichmaschine gereinigt bei Einzug, aber das scheint wolh nicht wirklich was gebracht zu haben.

    Nun meine Frage gibt es die Möglichkeit eines Darlehens oder Übernahme der Kosten?

    Natürlich wird ein ärztliches Attest vorgelegt:)

    Danke und liebe Grüße

    sunnygirl

    also: in NRW


    RL 359,- (ich)
    RL 466,- ( Kinder)
    MB 129,-
    KdU 560,-

    Gesamtbedarf 1514,-

    Einkommen 400,- (ich)
    357,- (kinder, unterhalt und uvg)
    328,- (Kg)


    Gesamteinkommen 925,-


    Auszahlbetrag war 589,-



    in NI:

    RL 359,- (ich)
    RL 466,- (kinder)
    MB 129,-
    MB 72,- (zöliakie)

    KdU 400,-


    Gesamtbedarf 1026,-

    Einkommen 400,- (ich)
    357,- (kinder)
    328,- (kg)


    Gesamteinkommen 925,-



    Auszahlbetrag soll 286,- sein.


    Dann haben die mir auch gesagt das ab 1.9 gewährt wird Bescheid läuft aber ab 1.10
    Antrag wurde am 31.08 gestellt, war dort aber noch in NRW in Bezug.


    Hoffe du kannst da was mit anfangen:D


    LG sunny

    Danke Turtle,
    dann scheint das wohl zu stimmen.
    Allerdings muss ich mal prüfen lassen ob es sein kann das wir hier 250 Euro weniger bekommen wie vorher obwohl jetzt noch ein Mehrbedarf wegen Zöliakie dazugekommen ist:confused:

    Nett ist ja auch immer das die die Briefe immer so losschicken das die am WE ankommen und man sich nicht gleich bei der Arge melden kann:(

    Hallo,

    hab mal wieder eine Frage:

    Bin von NRW nach Niedersachsen gezogen. Jetzt hatte ich hier schon zwei Termine zur Antragstellung ALG2 und muss morgen zum dritten Termin.
    Das komplizierte hier ist das man für die KdU einen gesonderten Antrag stellen muss (der ist schon genehmigt)
    Bin dann zur Agentur für Arbeit wegen dem "restlichen" ALG2, die sagten mir ich müsse für die Kinder Wohngeld beantragen.
    Soweit ich weiss darf man doch wenn man ALG2 bezieht keine Wohngeld beantragen (was auch in dem Wohngeldantrag drin steht)!?

    Kennt einer dieses Verfahren bei ALG2?
    In NRW waren wir alle in einer BG aber hier scheint das wohl anders zu sein.

    Und wie wird das dann auseinander gerechnet? Weil das Ergebnis vom ALG-Rechner kann ja dann nicht hinkommen wenn die Kids Wohngeld bekommen.


    LG sunnygirl

    Wieso meint man heute immer man müsste die Kids mit Indoorspielplätzen oder sonstigen kostenaufwändigen Dingen bespaßen. Wir sind früher auch ohne diese Dinge groß geworden da gabs höchstens mal einen Besuch im Zoo.
    Mal auf den Spielplatz zu gehen oder an eine Fluß kostet kein Geld und ein paar Plätzchen und Getränke kann man einfach mitnehmen. Da muss unterwegs nicht irgendwas gekauft werden.