Posts by Simi63♡

    Der Umzug ist nicht nur in meinen Augen notwendig sondern auch in den Augen des JC! Ich mein welcher Mensch möchte unter einem Dach wohnen wo kein Warmes Wasser und in der hälfte der Wohnung kein Strom mehr geht und sich der Vermieter auf meine Kosten bzw Kosten des JC einen ablacht, ich denke das ist Grund genug notwendig Umzuziehen. Ich wohne seit 2 Jahren alleine und stehe gut genug auf eigenen Beinen um zu wissen wie und was ich mir leisten kann und was nicht. Bloß ist es jetzt ein Unterschied zum allein Wohnen und einer WG! Zudem kann ich mir nicht aussuchen wie Vermieter ihre Wohnung gestalten und sie dann zum Mieten bereit stellen. Es ist eben nicht leicht eine Wohnung bzw ein Vermieter zu finden, der damit einverstanden ist. Ja Personen die ihre Wohnung aus eigenen Taschen zahlen haben eben den Vorteil aber den hab ich leider noch nicht und ich weiß nicht, was das mit meinen Fragen zu tun hat aber Ok. ;) Wir teilen uns alles. Strom, Nebenkosten usw. deswegen Wohngemeinschaft! Und nochmals.. es wäre nicht auf dauer sondern 1 1/2 Monate c.a bis ich meine Arbeit beginne!!

    Quote from Turtle1972;294022

    Wäre was möglich? Als Paar zusammenzuleben und trotzdem weiter volle Kohle vom Staat zu bekommen? Geht es darum? Wäre es ggf. auch möglich, dass du arbeitest, eine Ausbildung machst, ein FSJ, ein Bufdi etc?! Und so eigenes Geld verdienst?

    Zumal dazu, ich dachte ich melde mich hier an um Hilfestellung und Antworten auf meine Fragen zu bekommen und nicht beleidigt zu werden. 1. Es geht nur um den Sept. da ich wieder anfange zu arbeiten ;) 2. DA MEINE WOHNUNG UNZUMUTBAR IST UND NICHT WIRKLICH MEHR BEWOHNBAR - muss & möchte ich hier sofort raus. 3. Weil mir meine Ausbildungsvergütung nicht ausgereicht hat, hat mir das JC meine damalige Kaution vorgelegt.4. Ich wollte wissen wie die Kontrollen ablaufen!!!5. Der Umzug ist mehr als Notwendig!! ;)

    Ja die Wohnung ist gekündigt. Mein noch Vermieter hat keinerlei Rechte und Entscheidungen mehr, da er dachte mich ohne Kündigung und mit Terrorisieren aus der Wohnung zu bekommen. Liegt aber alles bei meiner Anwältin. Wir haben jetzt eine neue Wohnung, deswegen all meine Fragen.

    Hallo, ich habe einige sehr dringende Fragen und habe die Hoffnung hier Hilfe zu finden.



    Und zwar geht es darum, dass ich ( 18 ) vor c.a 4 Monaten meine Ausbildung aus Gesundheitlichen Gründen nicht weiterführen
    konnte. Seit dem Beziehe ich ALG II. Ich habe eine eigene Wohnung deren Kaltmiete 270,00€ & Warmmiete 350,00€ beträgt und c.a
    60 qm² groß ist. Da mein Vermieter mich leider nur veräppelt hat und meine " jungheit " ausnutze, steh ich jetzt vor trümmern und
    mir droht die Obdachlosigkeit wegen unzumutbarer Wohnung.
    Mein Freund ( 22 ) ist gelernter Landschaftsgärtner und verdient c.a 1,350€ monatlich. Was mir am Herzen liegt.



    ° Dürfen wir als Paar eine Wohngemeinschaft bilden?
    Oder ist es nur möglich unter Freunden eine WG zu bilden?



    ° Wie wäre es mit einem Untermietvertrag´?
    Oder sollen wir uns lieber 2 Mietverträge bei der Vermieterin machen lassen?



    ° Wie ist das mit der Mietkaution & Maklerprovision?
    Die Wohnung hat 90 qm² - 3 ZKB - Gäste WC - 610 Kaltmiete - die Nebenkosten werden nach Verbrauch gerechnet.



    ° Wird uns etwas angerechnet oder bleibt alles getrennt?



    ° Wie sieht es mit den bekannten Kontrollen aus?



    ° Wäre es möglich?





    Danke im vorraus für jede Hilfe und Antwort.



    Liebe Grüße :o