Posts by Karsten

    Stehen einem Jugendlichen u25, der aufgrund vorrangiger Ansprüche (BAB) nicht im Alg II Leistungsbezug steht, einmalige Hilfen (Kaution und Umzugskostenbeihilfe) zu?

    Also ich denke

    Quote from Uchiha;108785



    Durch einige Überzahlungen...

    Uchiha



    spricht irgendwie schon für sich...

    Wie kam es denn zu diesen Überzahlungen?

    Es kommt darauf an warum die Leistungen einbehalten werden.
    Wenn es sich z.B. um eine Einbehaltung wegen übernommener Stromschulden handelt "wird das Darlehen durch monatliche Aufrechnung in Höhe von bis zu 10% ... der Regelleistung getilgt" - §23 (2) 1+2 SGB II.
    Es wäre in diesem Fall also nicht mal eine Ermessensentscheidung ob eine Aufrechnung erfolgt.

    Quote from Gerald;21322

    Alg I- Anspruch hast du keinen... etc



    Das ist so weit richtig.
    Ich bin jedoch der Meinung dass es Möglichkeiten gibt auch während man im Ausland arbeitet freiwillig Beiträge zur A´losenversicherung zu zahlen, so dass ein Anspruch Entsteht bzw. im Bedarfsfall besteht.
    Kann dazu jemand näheres sagen?

    Hallo Samira,
    du bräuchtest schon sehr triftige Gründe um einen Umzug und die damit verbundenen Kosten genehmigt zu bekommen, denn du/ ihr bist/ seit in einer ca 60 qm Wohnung mit zwei Zimmern ausreichend untergebracht.
    Ohne Nennung deiner Gründe wird dir hier aber niemand einen Guten Rat geben können.

    Quote from Grubenpony;20961

    Da du das AA über einen Zeitraum von 5 Monaten bewusst betrogen hast und mit Sicherheit erwischt worden bist, kann man von Vorsätzlichkeit ausgehen. Und dann kannst du eine Einstellung des Verfahrens vergessen.



    ... was aus meiner Sicht richtig ist! Alg II dient der Grundsicherung von bedürftigen und nicht dazu den Staat auszunehmen!

    Hat deine Lebensgefährtin denn KEINE Absage/ Antwortschreiben der Arbeitgeber erhalten die sie vorlegen könnte um ihre aktivitäten nachzuweisen? Dass manche Firmen nicht antworten ist bekannt, aber bei weitem nicht alle...!
    Wenn wirklich keine Antworten vorliegen könnte sich deine Lebensgefährtin bei den Arbeitgebern z.b. telefonisch nach dem Verbleib der Bewerbungen erkundigen und ggf. um ein Antwortschreiben bitten.

    unabhängig von der Betreuung durch Arge oder BA kannst du deine Weiterbildung weiterführen. Die Beantragung / Bewilligung von Alg II Leistungen ist dabei kein Problem.
    Allerdings ist Wohngeld vorrangig. Wenn du damit deinen Bedarf decken kannst wirst du bei Beantragung von Alg II eine Ablehnung durch die Arge erhalten.

    Quote from KyuZo;20834

    ich wohne bei meiner Mutter bin aber nicht in der Bedarfsgemeinschaft. das heißt ich kriege zurzeit kein Geld vom Staat.

    ich habe diesen Monat schon mein Sold bekommen für März etwa 640€.
    dazu noch 690€ Abfindung diesen Monat.

    Kenn mich da nicht genau aus. Was heißt das genau in meinem fall



    Du hast faktisch im März 1330 Euro Einkommen erhalten. Diese werden im März angerechnet. Vermutlich bist du damit im März nicht Hilfebedürftig im Sinne des SGB II. Ab April kannst du, wenn dann kein Einkommen vorhanden ist, wieder Alg II erhalten.

    Betriebliches Praktikum


    Das Praktikum soll durch Erweiterung bzw. Erhalt der der beruflichen Kenntnisse zur Integration in den Arbeitsmarkt führen. Der Arbeitgeber kann sich vor ort von der Eignung des Bewerbers / der Bewerberin überzeugen.
    Das Praktikum nach dem neuen Recht nach § 46 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 i.V.m. Abs. 2 S. 2 SGB II bei einem Arbeitgeber dürfen die Dauer von 4 Wochen nicht überschreiten.

    Quote from Gerald;20810

    Richtig. Es ist natürlich immer der Einzelfall zu betrachten. Dazu müsste man aber wissen, was er bis jetzt für eine Ausbildung und Berufserfahrung hat.



    Stimmt.
    Bei der Frage nach einem (höheren) Schulabschluss bin ich grundsätzlich davon ausgegangen dass bisher keine Ausbildung absolviert wurde.

    @ Gerald
    Das liegt im Ermessen des Arbeitsvermittlers.
    Es soll eine dauerhafte Integration in den Arbeitsmarkt erreicht werden.
    Wenn diese Integration durch das Erlangen des resa realisiert werden kann, kann über das absolvieren einer Maßnahme zur Erlangung positiv entschieden werden.

    Es ist wie so oft im Leben: Es kommt darauf an...
    Der Einkauf von Maßnahmen ist regional gebunden, es kann daher sein dass in deiner Region von der Arge Maßnahmen zum Erreichen des Realschulabschlusses (Resa) angeboten werden. Ob dein Sohn eine solche besuchen kann (wenn sie angeboten werden) hängt von verschiedenen Faktoren ab.
    Es gibt jedoch noch die Möglichkeit den Resa über Maßnahmen der Berufsberatung nachzuholen, so fern der Junge Mann noch nicht 25 Jahre alt ist. Dies erfolgt in der Regel über sog. BvB (Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen).
    Sollte kurzfristig keine dieser Maßnahmen angeboten werden können ist dein Sohn grundsätzlich verpflichtet alles zu tun um für seinen Lebensunterhalt selbst aufzukommen, sprich: zu arbeiten.