Posts by Postman

    Quote

    sie bekommen einen neuen Berater weil sie im Dezember 25 werden.


    Quote

    jetzt wird dir dein Anspruch um 30% gekürzt.


    Wenn dein Jobcenter schnell genug ist, droht dir noch die erste Sanktionstufe U25 = 100% (kein Regelsatz, KdU werden noch geleistet).

    Quote

    Es geht um zwei Griechen (18 und 26) und einen Bulgaren (26), die nach Deutschland zur Arbeitssuche kommen möchten. Sie haben keine Verwandtschaft in Deutschland oder sonst etwas zu tun, sie sind nur wegen der Arbeitssuche hier. Falls diese länger dauert, wären sie auf finanzielle Unterstützung angewiesen.


    Das bedeutet, sie müssten sich von Anfang an selber finanzieren und könnten sich im Ernstfall auch nicht mit öffentlicher Unterstützung finanzieren, weil derzeit die Rechtslage strittig ist, Unterstützung eingeklagt werden müsste.


    Dem steht gegenüber, dass es in Deutschland eine Krankenversicherungspflicht mit der Pflicht zur Zahlung von Krankenkassenbeiträgen gibt, mit anderen Worten: wer nicht zahlt, sammelt Schulden an, die von den Krankenkassen auch eingetrieben werden (Zoll, Gerichtsvollzieher).


    Derzeit bildet sich eine neue Regierung, ich rechne nicht damit, dass eine Regierung - egal unter welchen politischen Vorzeichen - weiterhin tatenlos zuschauen wird, dass ausländische Regierungen Armut nach Deutschland verschieben und sich ihren Verpflichtungen den eigenen Staatsbürgern gegenüber entledigen und soziale Unterstützung versagen, die aber dann das deutsche Sozialsystem voll aufbringen soll.


    Bisher wurde Deutschland als sicherer Hafen dargestellt, das war wohl eher Propaganda, inzwische mehren sich in den Tagesnachrichten die Meldungen von Personalabbau und Werksschliessungen, es kann keiner sagen, wo das endet.


    Der vielbeschworene Fachkräftemangel ist wohl auch nur ein gut erzähltes Märchen, natürlich wird man immer den gut ausgebildeten Ingenieur und Atomphysiker, nicht älter als 30, 50 Jahre Berufserfahrung, 6 Fremdsprachen in Wort und Schrift, Hilfsarbeitervergütung, befristeter Arbeitsvertrag, suchen, das dürfte aber nicht auf einen durchschnittlichen Arbeitsuchenden zutreffen.


    Ich würde derzeit nicht nach Deutschland kommen, weil


    - die gesetzliche Lage hinsichtlich der sozialen Versorgung unklar ist
    - die Arbeitslosenzahlen steigen werden
    - im Ausland ein falsches Bild von Deutschland generiert wird
    - in Deutschland sofort Zahlungsverpflichtungen (KV) bestehen
    - kein ausreichender Lohn erwirtschaftet werden könnte
    - Lohnbetrug droht
    - es schwierig werden dürfte, eine bezahlbare Wohnung zu finden
    - es in Deutschland arbeitsrechtlich eine Probezeit von 6 Monaten gibt, damit eine Deadline für ein bestehendes Arbeitsverhältnis
    - man selbst von Diakonie oder Caritas keine Hilfe mehr erwarten kann, weil bereits jetzt deren Leistungsgrenze im Hinblick auf Arbeitsmigranten erreicht ist



    Wer in Deutschland leben bzw. arbeiten möchte und keine Landsleute hat, die ihn über Wasser halten - und zwar legal - sollte besser in der Heimat bleiben.

    § 22 SGB II


    Quote

    (1) Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen anerkannt, soweit diese angemessen sind.


    SGB 2 - Einzelnorm



    Es kommt wohl darauf an, was du dem Jobcenter mitgeteilt hast, ab wann du die neue Wohnung bewohnst und vor allem: ab wann du postalisch in der neuen Wohnung für das Jobcenter erreichbar bist.



    Also: bis wann sollte dir deine Post in die alte Wohnung zugestellt werden und ab wann in die neue Wohnung?

    Quote

    U25


    Wie alt bist du tatsächlich?


    Abgeschlossene Berufsausbildung?




    Quote

    Ich selbst wohne derzeit bei einem Kumpel, welcher allerdings bald ein Kind bekommt. Da die Wohnung dann mit mir zu klein wird, hat er mich freundlich dazu aufgefordert eine neue Wohnung zu suchen.


    Stehst du mit deiner Unterschrift mit im Mietvertrag oder hast du einen Untermietvertrag?



    Ist zumindest vorübergehend die Rückkehr in das Elternhaus möglich?



    Ich gebe zu Bedenken:


    Bei ALG II gibt es keinen Berufsschutz, es ist jede "zumutbare" Arbeit anzunehmen, bei u25 bedeutet das, dass du vermutlich keinen wie immer gearteten Bonus hast, die Vermittlung in Arbeit also sehr wahrscheinlich ist, auch wenn es der letzte Job ist. Ich befürchte, dass ALG II für dich problembehaftet und für dich nicht wirklich eine Option ist.

    Quote

    weshalb ich bereits umgezogen bin


    Quote

    Da ich meinen Arbeitsvertrag erst wenige Tage vor Monatsende unterschrieben habe,



    Du hast bereits vollendete Tatsachen geschaffen, daher wird das Jobcenter keine weitere oder nachträgliche Unterstützung leisten.


    Den Arbeitsvertrag hast du auch bereits unterschrieben, damit dürften Leistungen aus dem Vermittlungsbudget ebenfalls ausfallen.

    @ninac


    Deine Frage müsste eigentlich klar zu beantworten sein, deshalb verstehe ich nicht das Verwirrspiel, was entweder hier oder in einem anderen Forum veranstaltet wird.


    Als deutscher Staatsbürger hast du das Recht auf Sozialleistungen inkl. medizinischer Versorgung.


    Bedingung:


    Du bist bedürftig, du bist kein Student (exmatrikuliert), du hälst dich in Deutschland innerhalb des Zuständigkeitsbezirkes deines Jobcenters auf und bist dann postalisch erreichbar und kannst deine Post täglich persönlich in Empfang nehmen.


    Also:


    Nach Deutschland kommen, persönlich und nachweisbar beim Jobcenter ALG II beantragen, Bewilligungsprozedur abwarten, nach Bewilligung bekommst du Kosten der Unterkunft (Miete), Regelsatz (Geld zum Leben) und das Jobcenter zahlt Krankenkassenbeiträge.


    Info, stellvertretend für alle Jobcenter in Deutschland:


    Jobcenter Bochum: Home



    Gibt es in Deutschland Verwandtschaft oder Freunde, die dich vorübergehend als Gast aufnehmen könnten?


    Wenn nicht, setzt du dich bitte vorher aus dem Ausland heraus mit der Diakonie oder Caritas in deiner zukünftigen Stadt in Verbindung und klärst die Details (Sozialberatung, SGB II/ALG II/ Obdachlosigkeit).

    Quote

    habe ich jetzt gehört dass ich mir den heutigen Trip zum Arbeitsamt eigentlich gleich sparen kann - wegen einer 3 Monatelangen ALG I Sperrung die ich bekommen werde wegen der fristlosen Kündigung, wenn ich die Beitrage hier im Forum richtig verstehe. Anscheinend muss ich zusätzlich damit rechnen 30% weniger ALG II zu bekommen. Was bedeutet ich kann glücklich sein wenn ich überhaupt meine Miete zahlen kann? Ich weiss nicht was ich tun soll. Falls das passiert, ohne ALG I und mit nur 70% ALG II, habe ich ein echtes Problem.


    ALG I müsstest du als vorrangige Leistung sowieso beantragen. Wenn eine Sperre greift, zahlt die Agentur für Arbeit die Krankenversicherung.


    Im Falle einer Sperre würde bei Bedürftigkeit unter Anwendung des § 34 SGB II (Rückforderung) ALG II gewährt werden. Dazu gehören die Kosten der Unterkunft, die Miete wäre also gesichert, und dazu noch der Regelsatz, der allerdings um die 1. Sanktionsstufe gemindert wäre.


    Da hier eine Menge Geld und dazu noch ein Arbeitszeugnis auf dem Spiel stehen, würde ich auf jeden Fall fristgerecht Kündigungsschutzklage erheben und erstmal klären, ob hier eine Kündigung gerechtfertigt ist.


    Auf den ersten Blick liest sich das so, als sei eine betriebsübliche Vorgehensweise in einen Diebstahl umgedeutet worden.
    Sowas kann man nicht dulden.

    @ Schlagzeuger


    Quote

    Heute bekomme ich nun ein Schreiben von dem Jobcenter, wo für die weitere Bearbeitung ein aktuelles Wertgutachten verlangt wird. So ein Gutachten kostet ca. 150 bis 400 EUR, die ich nach Möglichkeit in meiner momentanen finanziellen Situation nicht aufbringen will.
    Kann mir dazu jemand etwas sagen! Muß ich dieses Gutachten auf meine Kosten erstellen lassen! Gibt es eine andere Lösung!


    Das Jobcenter hat dich zu einer Mitwirkung aufgefordert und du wirst reagieren müssen, und zwar bis zu dem in dem Schreiben genannten Termin.


    Wenn du die Kosten für ein Wertgutachten nicht aufbringen kannst, würde ich dies dem Jobcenter nachweisbar mitteilen und eine Kostenübernahme für das Gutachten beantragen.


    Wie das Jobcenter darauf reagiert, muss man dann sehen.


    Üblicherweise haben Städte eigene Fuhrparks und Kfz.-Werkstätten mit Meistern, das Jobcenter sollte eigentlich in der Lage sein, mittels einer Fahrzeugvorführung bei solchen Kommunalbetrieben eine kostengünstige Wertermittlung bewirken zu können. Das wäre zumindest mal eine Idee, die man verfolgen könnte.



    Wie immer die Sache sich entwickelt: viel Spielraum hast du nicht, denn die Wertangabe wird für die Feststellung deines Schonvermögens bzw. für die Feststellung des anzurechnenden Vermögens benötigt, und solange sich da nichts tut, wird kein ALG II bewilligt werden bzw. du läufst in Gefahr, einen Versagungsbescheid zu erhalten.


    BISHER wurde hier nur über einen Versicherungswert von 7.000,--€ diskutiert, es zählt aber der Verkehrswert. Wenn das Fahrzeug einen echten und realisierbaren Vermögenswert darstellt, kann sich ein aufwändiges Wertgutachten durchaus lohnen, denn ALG II stellt eine Form der Sozialhilfe dar und daher kann es durchaus sein, dass du dich von dem Fahrzeug trennen und es vermarkten musst.

    Quote

    bzw Zuschüsse irgendeiner Art für Winterklamotten


    Bitte wendet euch an die Kleiderkammern von Diakonie, Caritas, Heilsarmee oder der örtlichen Kirchengemeinden.




    Quote

    Ich (18) und mein Freund (22)


    Mit 23 droht möglicherweise ein Krankenkassenproblem, Selbstzahler ca. 160,--€ pro Monat.

    Quote

    wo muss ich mich in Hamburg melden. ich bin ofw.


    Ich rate dazu, dass du dich zunächst bei der Diakonie zwecks Beratung meldest. Anschrift siehe vorstehenden Beitrag (Link).


    Quote

    wo muss ich ALG II beantragen


    Du beantragst zuerst ALG I bei der Agentur für Arbeit. Von welcher Geschäftsstele du betreut wirst, sagt man dir an Ort und Stelle.


    Wenn du Anspruch hast, und ALG I gewährt wird, zahlt die Agentur für Arbeit auch die Krankenkassenbeiträge an deine Krankenkasse.


    Aber Achtung: da du Beitragsschulden bei deiner Krankenkasse angesammelt hast, geniesst du nur den Notfallschutz nach § 16 SGB V, und zwar solange, bis du die Beitragsschulden bezahlt hast, eine Ratenzahlungsvereinbarung getroffen hast oder ALG II beziehst.


    Es kommt nun darauf an, wie hoch das ALG I ist. Ggf. kannst du noch Wohngeld bekommen oder ALG II aufstockend. Siehe dazu § 12a SGB II.


    Sollte kein Anspruch auf ALG I bestehen, beziehst du ALG II, Antragstellung beim Jobcenter.


    ALG I, ALG II, Wohngeld sind verschiedene Baustellen, daher sind unterschiedliche Anträge erforderlich, also nicht wundern, wenn man dich von Pontius bis Pilatus schickt und jeweils einen Zentner vollgeschriebenes Papier verlangt.



    Quote

    welche Leistungen stehen mir zu


    Wie bereits beschrieben:


    entweder ALG I,
    oder ALG I und Wohngeld,
    oder ALG I und ALG II,
    oder nur ALG II



    Quote

    ich bin derzeit nicht Krankenversichert


    Du meldest dich bei deiner bisherigen Krankenkasse und versicherst dich dort. Die Krankenkasse muss dich aufnehmen und darf dich nicht ablehnen. Du informierst deine Krankenkasse darüber, dass demnächst die Beiträge von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter gezahlt werden. Du bittest deine Krankenkasse, dich über aufgelaufene Beitragsschulden zu informieren sowie über den § 16 SGB V.



    Quote

    ich hAbe keine Unterkunft.


    Zunächst Beratung bei der Diakonie ...




    Quote

    wird das ALG II evtl. auch rückwirkend vom entlassungstag gezahlt?


    Nein. Das ALG I wird ebenfalls nicht rückwirkend gezahlt.


    Das ALG I solltest du also sofort beantragen, das ALG II kannst du anschliessend beantragen, das ALG II wirkt innerhalb des Antragsmonats auf den 1. des Monats zurück.



    Quote

    ich besitze den Entlassungsschein der JVA und einen vorläufigen Ausweis

    .


    Ohne gültigen Personalausweis ist man in Deutschland amtlich nicht existent, auf jeden Fall ist Ärger vorprogrammiert.
    Bitte kümmere dich umgehend um einen Personalausweis.

    Quote

    in der Haft arbeitete ich vom 21.11.2011 bis 25.06.2013


    Möglicherweise hast du einen Anspruch auf ALG I, Arbeitslosengeld aus der Arbeitslosenversicherung, Antragstellung bei der Agentur für Arbeit.


    Wenn dieser Anspruch besteht, kann das ALG I je nach Höhe entweder mit Wohngeld (Wohnungsamt) oder mit ALG II (Jobcenter) aufgestockt werden.


    Um ALG I/ ALG II empfangen zu können, musst du deine Post täglich persönlich in Empfang nehmen können. Du benötigst also eine zuverlässige Postempfangsanschrift.


    Die bekommst du hier:


    Hilfe für wohnungslose Menschen | Diakonisches Werk Hamburg


    Quote

    Wenn Sie auf der Straße leben oder keine eigene Wohnung haben, können Sie in der Tagesaufenthaltsstättezum Beispiel essen, Wäsche waschen, Post empfangen oder Geld verwahren lassen. Sie können sich aber auch einfach nur ausruhen und zurückziehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.



    Weitere Hinweise:


    Obdachlosigkeit Hamburg - Stadt Hamburg



    Du solltest auch die Haftentlassenenhilfe Hamburg in Anspruch hehmen.


    Wer dort zuständig ist, müsstest du an Ort und Stelle ermitteln, entweder über die Diakonie oder die Stadt HH.


    Beispiel: http://www.hamburg.de/Dibis/form/pdf/haftentl.pdf

    Du bist unter 25, ohne Ausbildung, vermutlich kein Anspruch auf ALG I, wahrscheinlich wirst du auf elterlichen Wohnraum verwiesen.


    Die wichtigste Frage wäre, wie alt genau du bist, wann du 25 wirst, und wie deine Pläne hinsichtlich einer Ausbildung aussehen bzw. ob du die Fortsetzung deiner Ausbildung in einem anderen Betrieb in's Auge gefasst hast.


    Solltest du am Punkt Null stehen und eine Überbrückung suchen, weise ich auf die Möglichkeit des Bundesfreiwilligendienstes hin:


    Stadtmission Chemnitz


    Möglicherweise wird mit dem Dienst auch Quartier angeboten.


    Bei der Diakonie wärest du hinsichtlich einer Beratung sowieso an der richtigen Stelle, u.a. möglicherweise dort:


    Stadtmission Chemnitz



    Bei deinem Freund kannst du nur "legal" Quartier nehmen, das bedeutet zunächst: für ein paar Wochen als Gast. Wenn dein Freund von den Entscheidungen anderer abhängig ist (Sozialbehörden, Vermieter, Eltern). gefährdest du seine Wohnung, wenn du dich dort dauerhaft illegal einrichtest.

    Quote

    keine sorge es sind noch ca. 500Liter im Tank auf frieren habe ich keine Lust, wirklich nicht.


    Du musst aufpassen:


    Auch wenn es so ist, dass die Tankuhr eine bestimmte Menge anzeigt, kann es sein, dass das Ölsaugrohr nicht bis zum Boden des Tankes reicht (wegen Ölschlammabsaugung) und daher nicht auf die vollen 500 Liter zugriffen werden kann, das müsste man vielleichtt bei der nächsten Heizungswartung klären.


    Die nächste Frage wäre auch, wieviel du überhaupt bei einer Anlieferung tanken kannst, denn Mengen unter 1.000 Liter sind meiner Kenntnis nach völlig unwirtschaftlich bzw. werden erst garnicht angeliefert, man müsste dann evtl. eine Komblieferung mit einem Nachbarn vereinbaren.

    Quote

    und da wurden mir Zusagen für die Kostenübernahme gemacht.


    Zusagen wurden sicherlich nicht gemacht, vermutlich wurde da Small Talk gepflegt und auf potentielle Möglichkeiten hingewiesen.


    Massgeblich ist das, was du schriftlich nachweisen kannst und was dir schriftlich bewilligt wurde.



    Meiner Ansicht nach ist der Käse gegessen, du bist im Ausland, du hast deine Arbeit angetreten, damit ist der Zug abgefahren und du siehst nur noch die Zugschlusslaterne.


    Natürlich kannst du noch versuchen, eine Förderung zu bekommen, aber dann müste sich in Deutschland jemand darum kümmern, vielleicht der Kindesvater oder die örtliche Diakonie/Caritas?


    Zwei Fragen stehen im Raum:


    Wie schnell kann ein frischer Arbeitnehmer in UK gefeuert werden und wie sieht dann seine soziale Versorgung dort aus?

    Warum sollte das Jobcenter noch Umzugskosten zahlen, wenn bereits vollendete Tatsachen geschaffen wurden und der Arbeitnehmer bereits im Ausland arbeitet?


    Die Frage wäre auch, wann Umzugskostenübernahme/Förderung aus dem Vermittlungsbudget beantragt wurde.


    Vorstellungsgespräch über Skype, ungelernt, Vollzeitjob, guter Verdienst, Anheuerung eines Ausländers: sind die Engländer so verzweifelt?


    Wie seriös ist der Job, wann kann der Mitarbeiter gefeuert werden?


    Bei einer Förderung, so diese jetzt überhaupt noch bewilligt werden könnte, wird das Jobcenter sicherlich eine gewisse Nachhaltigkeit sehen wollen.

    Quote

    Ich habe mir nämlich das Geld nach und nach wieder geben lassen und immer als Bareinzahlungen auf mein Girokonto gebracht.


    Du kannst die Herkunft des Geldes nicht nachweisen und hast Geldeinzahlungen auf deinem Konto.


    Es würde mich wundern, wenn es nicht angerechnet werden würde, ausserdem kann ich mir gut vorstellen, dass man deine Leistungen vorübergend einstellt und dass man dich ermittlungstechnisch durchleuchtet.


    Ich würde mich vorsorglich auch auf ein saftiges Bussgeld einrichten.


    Du warst verpflichtet, es bei Antragstellung anzugeben, hast es aber nicht getan. Das fällt jetzt auf dich zurück.