Posts by gfr

    Eventuell auch mal bei Eurer Stadt- oder Kreisverwaltung nachfragen. Bei uns gibt es die BIP (Beratungs- und Informationscenter Pflege). Die Damen dort machen auch Hausbesuche und informieren ältere Menschen und ihre Angehörigen über die entsprechenden Möglichkeiten und Ansprechpartner.

    Wieder mal typisch, wenn die Argumente ausgehen, wird man ausfallend.


    In der Zeit, wo Du dich hier über die Massnahmen der Arge beschwerst, hättest Du schon wieder eine Bewerbung schreiben können.


    Schönen Tag noch.

    Nach 10 Zeilen kann ich eine Person genausowenig einschätzen, wie jemand ein Bewerberbungstraining beurteilen kann, dass er noch nicht absolviert hat.


    Schöner Vergleich, oder?


    Aber wir sollten das Thema jetzt lassen, denn einsichtiger wirst Du wahrscheinlich eh nicht.

    Die Zeit ist nicht gerade verplempert, weil man dort nicht unbedingt lernt, wie eine Bewerbung formell auszusehen hat, sondern die Stärken des Arbeitsuchenden auslotet und diese dann in den Bewerbungen hervorhebt.


    Und wie Grubenpony schon bemerkt hat, scheint es ja genau da zu hapern.

    Solange Du Leistungen von der Arge beziehst, bist du versichert, egal, ob du 500 € oder 50 € ALG II beziehst. Sollte Dein Einkommen allerdings so hoch sein, dass Du aus dem ALG II-Bezug ausscheidest, musst Du dich freiwillig krankenversichern, oder so viel Einkommen erzielen, dass Du in die Pflichtversicherung fällst.

    Quote from sweetmarky;26852

    Wird wahrscheinlich schwierig.Soll ich das dann beim Arge oder Sozialamt melden?



    Wenn er ergänzend ALG II bezieht, ist nur die Arge der richtige Ansprechpartner. Allerdings hat auch das Finanzamt seine Fahnder, vielleicht wär da auch eine Möglichkeit.

    Hi,


    ist ein bisschen unglücklich ausgedrückt.


    Es werden nicht 30 % der Regelleistung abgezogen, sondern 30 % des Haushaltsernergieanteiles, der im Regelsatz enthalten ist.


    Beispiel:
    Regelsatz 351,00 €
    Energieanteil 26,22 €
    Warmwasseranteil 30 % von 26,22 = 7,87 €

    Guten Morgen Kleo,


    keine Angst, nach Ablauf des Krankengeldes wirst Du ALG I Leistungen bekommen auch wenn Du dem Arbeitsmarkt natürlich nicht zur Verfügung stehst.
    Wenn Dein Krankengeld schon im Mai ausläuft, solltest Du auf jeden Fall schon mal den Antrag beim Arbeitsamt stellen, damit ein nahtloser Übergang möglich ist.


    mfg
    gfr