Posts by MaBay

    Quote

    Wenn der TE nicht beantworten möchte, wieso er nur eine schlechte "gymnasiale mittlere Reife" (was auch immer das ist) hat und wieso er in einer Berufsschule, auf die eben nunmal im Normalfall auch Azubis ohne Schulabschluss oder mit HSA gehen, nicht mitkommt (und das wohl bereits nach gerade mal einem Vierteljahr?): wie sollen wir dann helfen? Ein wichtiger Punkt ist ja doch wohl, wieso ihn die Eltern rausschmeißen wollen.

    Meine Definition von schlechter mittlerer Reife:
    2 mangelhaft, 4 befriedigend um es auszugleichen, rest ausreichend.


    Und das war keine normale Berufsschule, sondern eine Höhere Berufsfachschule mit Fachgebiet Informatik, welche ich aber aufgrund persönlicher Probleme abgebrochen habe, aber, wenn ich nichts Neues finde, nächstes Jahr wieder besuche, habe dies schon mit der Schulleitung und meiner Lehrerin abgesprochen.


    Und zu "Warum Eltern rausschmeißen wollen"
    Meine Eltern sagen in der Tat, dass ich zu faul bin, obwohl um die 20 Bewerbungen auf Ausbildungsstellen und Praktika noch "in Umlauf sind", heißt, abgeschickt aber noch nicht beantwortet. Habe auch schon einige Absagen.


    Ich wohne in der Eifel. Es wimmelt hier nicht von Arbeitsstellen. Ich wohne in einem kleinen Dorf, wo es kein Fachgeschäft für Computer oder Ähnliches gibt, wo man sich hin bewerben könnte. Deswegen habe ich mich auch schon nach Köln beworben, sodass ich, wenn ich von dort eine Zusage habe, dahin ziehen kann. Ich bin mich auf mehrere Arbeitsbereiche am bewerben, aber alles Bürojobs; Fachinformatiker, Mediengestalter und so.


    Wenn ihr noch Fragen habt, bitte. Stellt diese nächstes mal bitte höflich und geht nicht von der ach so faulen Jugend aus die ihren Arsch nicht hochkriegt.


    MfG


    Ich habe das so interpretiert, dass ich mich auf niemanden verlassen kann wenn die Situation entsteht.

    Ihr seid echt große Hilfen, dankeschön. Tolles Forum, in dem man nur Vermutungen über die eigene Person und Anschuldigungen an den Kopf geschmissen bekommt, nicht schlecht.
    Auf solche "Hilfe", wenn man es so nennen kann, kann ich sehr wohl verzichten. Und ihr solltet euch mal überlegen, was ihr Leuten, die Hilfe brauchen, an den Kopf werft und warum ihr so einen gequirlten Mist schreibt.


    Markus out.

    Danke für die Antworten soweit.
    Nun haben mir meine Eltern gesagt, dass sie nichts für mich bezahlen müssten und mich einfach so rausschmeißen können, also dass ich sozusagen auf der Straße lebe. Stimmt das? Wenn ja, kann ich mit Hilfe vom Staat rechnen?

    Hallo und guten Morgen,


    ich befinde mich momentan in folgender Situation:
    Ich habe keine Arbeitsstelle, Ausbildung oder sonstiges.
    Ich habe gymnasiale mittlere Reife (Leider eine ziemlich Schlechte).
    Ich wohne NOCH bei meinen Eltern, wobei diese mir drohen, mich raus zu schmeißen.
    Handwerkliche Tätigkeiten liegen mir nicht, ich bin eher schmächtig gebaut und für eine Ausbildung in einem Büro oder Ähnliches habe ich mich beworben, aber ich vermute, dass mein schlechtes Zeugnis mir im Weg steht.
    Ich habe es bis zuletzt auf einer Berufsschule versucht, jedoch sieht es da von den Noten genau so aus wie im Gymnasium - also nicht besonders gut, die Schule habe ich abgebrochen.


    Meine Frage ist nun:
    Wenn meine Eltern mich nun rausschmeißen / ich von mir aus ausziehen möchte, kann ich Unterstützung vom Staat erwarten oder müssen meine Eltern den Unterhalt bezahlen? Wenn ja, wieviel?
    Meine Eltern sind beide voll berufstätig und verdienen zusammen ca 3500 Euro brutto.


    Was gäbe es für Einschränkungen für mich?


    Vielen Dank im Vorraus