Posts by David2502

    Ich wohne in direkt in der City von HH und hier ist es leider sehr teuer, es ist auch so das ich aufgrund meines Jobs nur im Umkreis von nur 5km wohnen darf, da ich im Arbeitsvertrag einen Passus habe der es mir ermöglichen muss in meiner Bereitschaft (den ich alle 14 tage für 7 tage a 24 Std. habe) innerhalb von nur 15min dort zu sein.


    Die Unterhaltszahlungen sind vom Anwalt festgelegt worden, da wir uns im Trennungsjahr befinden. Nach abzuges der Pfändung für die Privatinsolvenz und Abzuges des Trennungsunterhaltes sowie Kindesunterhalt habe ich 989,54 EUR übrig.


    Selbst wenn ich eine Wohnung mit 550,- EUR finden würde, wäre ja kaum noch geld für Anschaffungen zu Verfügung :(
    Ich stehe echt son bisschen aufm Schlauch...sorry für meine vorangegangene Ausdrucksweise, mich nervt es nur gerade mal wieder das mein Bekannter ohne Probleme 1600,- EUR von der Behörde als Zinsloses Darlehen für eine Erstausstattung erhalten hat und ich als Arbeitnehmer anscheinend wieder mal der "dumme" bin.

    Hmmm ok.....es besteht also keine Möglichkeit als Arbeitnehmer ein zinsloses Darlehen zu erhalten? Das heisst ich müsste tatsächlich meinen Job verlieren und bekomme dann wie ein bekannter von mir so einen.


    Wie schaut es denn mit sogenannter Erstausstattung aus? selbst wenn ich die hälfte des Hausrates mitnehmen könnte fehlt mir ja noch immer ein teil :(

    zu A) Das ist mir schon klar das keine Behörde eine Bank ist, aber es gibt wohl auch so genannte Härtefälle....und da ich ja in der Privatinsolvenz bin und bei der Bank keinen Kredit bekomme, kann ich doch schlecht auf nem Fußboden schlafen oder?!?


    zu B) was kann ich denn dafür das die Wohnungen hier so teuer sind, und da ich alle 14 tage meinen Sohn für 7 Tage habe, brauche ich mind. eine 2 Zimmer Wohnung.


    Wäre schön wenn es auch sinnvolle Antworten auf meine Frage gibt ;)

    Hallo,


    erstmal kurz die Ausgangssituation, mit kleinen Details, bei weiteren fragen reiche ich gerne bei Bedarf noch nach.


    Ich stehe gerade vor einem riesigen Problem, ich frage mich ob es eine Möglichkeit für mich als Arbeitender gibt, bei der Behörde (welche auch immer) einen Zinloses Darlehnen zu erhalten???


    Wofür ich diesen Benötige?? Ich brauche Geld für eine Mietkaution und muss mir eine neue Ausstattung für eine neue Wohnung besorgen aus folgendem Grund....


    Meine Frau hat sich von mir getrennt da sie einen neuen Partner hat. Ich bin gezwungener maßen aus diesem grunde aus unserer Geminsamen Wohnung ausgezogen und bei einem bekannten vorübergehend untergekommen.


    Leider ist es so das ich und meine Ehefrau in der Privatinsolvenz sind, wir sind seid 8 Jahren verheiratet und haben 1 Behindertes Kind.
    Ich gehe zwar normal Arbeiten, aber leider bleiben mir gerade mal nach Unterhalszahlung und Pfändung ein reines Netto Einkommen von ca. 1000,- EUR übrig.


    Da die ortsüblichen Mieten hier sehr hoch sind, ca. 650,- EUR warm für 50m² bleibt mir kein Geld zum Kauf für neue Möbel.


    Ich wüsste auch nicht wie wir den Hausrat aufteilen sollten, denn ich kann ihr wohl kaum das Wohnzimmer wegnehmen so das unser Kind auf dem Fussboden sitzen müsste...deshalb würde ich auf eine aufteilung des Hausrates komplett verzichten.


    Meine Frau kann mich auch nicht auszahlen da sie nur einen 400,- EUR job hat und Sie unser gemeinsames Kind hat.


    Es ist ja nicht so das ich was von der Behörde geschenkt bekommen möchte, sondern nur einen Kredit den ich bei den Banken aufgrund der Privatinsolvenz nicht bekomme bräuchte.


    Kennt sich jamand hier im Forum mit diesem Thema aus, und kann mir sagen wo ich solch einen Antrag stellen kann und wie ich so etwas schreiben muss? Muss ich alles im einzelnen aufzählen?


    Ich kenne mich mit dem Behördenkram leider überhaupt nicht aus, da ich noch nie ALG, Hartz4 oder Sozialhilfe bezogen habe.


    Danke euch schon mal im voraus...


    Lg David