Beiträge von Fate

    Kann es nicht aber doch Probleme geben? Als Beispiel: die Mitmieter beschweren sich ob des Besuchs (wie oft und lange der da ist, weiß ja keiner^^)
    und der Vermieter erhöht die Nebenkosten/rechnet dann für praktisch zwei Personen ab.
    Das dürfte sicher unangenehme Nachfragen haben.


    Und noch was: woher weiß das Jobcenter von dem Freund?

    Och, die haben schon ihre Tricks, mit denen sie sich schon jetzt alles erlauben können. Nur wird halt darauf gewartet, daß
    es offiziell wird, daß man sagen darf: kein Bock.





    Ich warte auf den ersten Thread in den einschlägigen Foren:


    "Sanktion erhalten, weil ich mich hab nicht bewerben tun wollen. Hat doch Gericht gesagt, ist ok. Hülfäääääääääääää!!!!"


    :p

    Nießbrauch ist die Alternative.
    Muttern überschreibt notariell die Immobilie, sichert sich aber den Nießbrauch.
    Trägt alle Kosten, hat alle Einnahmen. Im Notarvertrag wird vereinbart, daß Töchterchen
    weder verkaufen, noch beleihen darf ohne Zustimmung von Muttern.

    Wenn der Olle genauso bildungsfern ist wie die TE, kann er ueber acht Euro jubeln.


    Und je weniger diese Schicht zusammen ist, desto guenstiger fuer uns Steuerzahler.


    Der Nick? Anti? Anti- arbeit....

    Zitat von scheira;309298

    Ja stimmt ich lasse ein 12 jährigen ADHS Lee mit einem Säugling alleine die anderen sind 2 6 und 10 meine brüste schneide ich ab damit er dan stillen kann hat man also kein Recht auf 3 Jahre erzihungszeit was im Grundrecht verankert ist? Sind wir jetzt schmarotzer weil ich mir das Recht rausnehme Mama zu sein? Also echt so was nenne ich arm



    Wieso wusste ich, daß die ADHS-Klatsche kommt?
    Ist das super Totschlagargument.

    Zitat von Spejbl;309289

    Naja, bei einem so hohen Bedarf gibt es selbst bei einer ordentlich besetzten Vollzeitstelle und Schichtzuschlag bestimmt noch ergänzende Leistungen. Und ach, die gute, alte Zeit, damals war es, da gingen noch beide Elternteile arbeiten. Man muß aber fairerweise dazu sagen, daß Kinderbetreuung über Schule (z.B. Hort) nicht schon mittags um 3 geschlossen haben. Und Streiks gab es bei uns auch nicht.



    Bei fuenf (!) Sproesslingen wird ja wohl das aelteste Kind ein klein wenig Betreuung uebernehmen koennen.
    Dann kann Mutti auch zum Lebensunterhalt beitragen. Aber was red ich.....

    Zitat von scheira;309272

    Wo hast du die Zahlen her klar ich lach mich weck nimm mal die helfte der erstunken geflogenen Zahlen San bist du in der Wirklichkeit angekommen und wir bekommen im Mai zum ersten mal alg2 ich weiß nicht warum man.SAN DIREKT VERBRÜLLT WIRD HIER so sieht also Hilfe aus danke für nichts bin nähmlich kein Schritt weiter da stehen ganz andere Sachen dahinter kindeswohl zum Beispiel aber da wende ich mich lieber an einen anwald der hilft wenigstens



    Kindeswohl? Zum Wohl des Kindes wäre eine gute ausser-Haus-Betreuung.
    Nicht ein einziger vollständiger Satz, das ist schaurig. Gibst du das weiter?
    Ich hoffe nicht.



    Ich arbeite seit über zwanzig Jahren überwiegend Nachtschichten.
    Man kann nicht von der Welt verlangen, komplett still zu sein.
    Rücksichtnahme ist allerdings möglich.
    Und: man gewöhnt sich dran.


    Aber klar, wer nur die Produktion weiterer Sozialadliger im Kopf hat, hat dafür keine Nerven.