Posts by lisa63

    Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder?
    Wegen der Überbrückung eines einzigen Monats, wofür Du ja bereits jetzt zumindest teilweise ansparen könntest, willst Du Deine Lebensziele in die Tonne schmeißen?


    Ich nehme an (und hoffe mal), dass Du damit nur provozieren möchtest.


    Hier hat niemand etwas davon, wenn Du Deine Ausbildung 'hinschmeißt'.
    Die Geschädigte bist ausschließlich DU.

    So sehe ich das auch.


    1. Kommt so eine Entscheidung ja nicht über Nacht. Man hätte was ansparen können, um wenigstens einen Teil aus eigenen Mitteln zu finanzieren.


    und


    2. Wieso wird immer gleich nach dem Staat gerufen?
    Zu meiner Studentenzeit war es normal, dass da die Familie und/oder Freunde ausgeholfen haben.
    Und wenn man wieder Geld hatte, hat man es eben zurückbezahlt.
    Wenn man einen Monat extrem sparsam lebt, geht das schon mal.


    und


    3. Wir haben jetzt Mitte Juni. Da wirst du doch bis 1.8 noch irgendeinen Aushilfsjob bekommen? Auch wenn es nicht viel ist, aber auch nach der Verrechnung mit ALG2 müsste da doch noch was übrigbleiben, das du für den August ansparen kannst?

    Quote from Turtle1972;305270

    Wie wäre es mit dem hier: ZUERST Arbeit suchen und DANN Kinder in die Welt setzen? Die man dann EIGENSTÄNDIG ernähren kann?!


    turtle,
    was hast du auch für komische Gedanken???
    Am Ende muss man für die eigene Familie auch noch arbeiten!


    Natürlich setzt man erst Kinder in die Welt und schaut dann wer sie finanziert und erzieht!
    :cool:


    Und in einer kleinen Wohnung leben? mit Kindern!
    Niemals!!!!!
    (Das machen doch nur die Blöden, die für die eigenen Kinder arbeiten und auch die eigenen Wohnung bezahlen müssen!!!)


    OGott,
    manchmal hass ich unseren bauchpinselallesindenhinternreinschiebstaat!

    Quote from Feliy;304197

    Und jetzt sehe ich mich nicht imstande den Umzug alleine durchzuführen mit nur einem Transporter als Unterstützung.
    Ohne Fahrer, ohne Helfer zumal ich auch sehbehindert bin.


    Deshalb kamen ja auch die Hinweise sich an caritative Einrichtungen zu wenden oder sich ein Angebot von studentischen Hilfskräften einzuholen.

    Quote from Pit94;303895

    Ich habe das Handy abends bekommen also erkläre mir wie ich dann bei der Arbeit bescheid sagen soll?
    Bis auf meinem Bruder habe ich keinen Kontakt zu Familie und Freunde habe ich nur wenige die ebenfalls arbeiten.
    pc vorhanden aber kein Internet und ich sage es dir auch nochmal ich sehe den Sinn nicht warum ich mich freiwillig nicht melden sollte. Wenn es eine Möglichkeit gegeben hätte, dann würde ich das nachvollziehen können , aber es gab einfach keine Möglichkeit.


    Wohnst du auf einem Einödhof? Oder wieso kannst du nicht zu einem Nachbar gehen?
    Oder beim Arzt nachfragen, ob man anrufen kann.

    Quote from outofmymind;302011

    ...und es gibt Familien in denen man nicht Friede Freude Eierkuchen hat und wo man sich nicht unterstützt sondern wo die ach so lieben Eltern ihren eigenen Kindern mehr Leid als alles andere zugefügt haben...wie können die Eltern von meiner Erkrankung nichts wissen ? Weil ich mit ihnen über nichts persönlicheres als das Wetter rede, und das auch nie wieder tun werde, ihnen nur irgendwas aus meinem Privatleben mitzuteilen. Außerdem wohne ich weit weg, sehe sie fast nie, und auch das soll so bleiben...


    Und mal ehrlich, dann kann es dir doch egal sein, ob deine Eltern von deinen Problemen was erfahren oder nicht.
    Wieso steckst du unnötige Energie rein, um irgendwas zu verheimlichen.
    Deine Energie brauchst du sicher für wichtigere Sachen!

    Quote from Katja123;301136

    Wow, dieses Forum ist ja echt der Hammer! Hier wird gleich beleidigt und Leute schmeissen mit Meinungen um sich, ohne auch nur annähernd irgendwelche Fakten zu kennen. Entweder sind das Menschen mit sehr großen Problemen oder frustierte Jobcenterangestellte. Ich bin dann mal raus, denn ausser ein paar blöden Kommentaren bringt das Forum hier gar nichts. Die Adm. kann gerne auch direkt meine Registrierung löschen...


    :o
    Da hat wohl jemand mal wieder nicht die Antworten bekommen, die er hören wollte.

    Quote from Alfredxxl;300653

    Zur Zeit wohne ich bei meinen Eltern. Kann ich in meiner Situation mit ALG II rechnen oder müsste ich mir eine eigene Wohnung suchen? Ist es auch möglich, dass meine Eltern mir ein Zimmer "vermieten"?


    Was ich jetzt nicht ganz verstehe:
    Zahlst du denn bisher keine Miete an deine Eltern?
    Warum wollen die denn jetzt plötzlich Miete von dir?

    Quote from Turtle1972;297585

    Dessenungeachtet mir niemand erzählen kann, dass sich eine ALG 2 Empfängerin in Berlin nicht an irgendeine Tafel, Suppenküche etc. wenden kann, wenn wirklich alle Schränke leer sind.


    turtle
    Was du aber auch immer für Ideen hast. *grins*


    Was mich ja immer wieder verwundert und eigentlich stinksauer macht, wenn da auch noch Kinder im Haushalt sind:
    Fürs Internet langst immer! (ebay-Kleinanzeige schreiben--kein Problem)--Handy ist sicher auch kein Problem .


    Aber mal bei Aldi oder Co einen Schwung Nudelpackungen und Tomatenpüree einkaufen und auf Vorrat lagern -- das geht nicht?
    Auch den Hintern hochkriegen und zur Tafel latschen--das geht nicht???


    Wundert es da jemanden, dass man bei solchen Schreibereien an ein FAKE denkt?

    Quote from nightwalk;297290

    Sollten eventuell noch Rechtschreibfehler zu finden sein bitte ich dies zu entschuldigen. Ich bin lange aus der Schule raus und eine Rechtschreibreform oder so etwas gab es seinerzeit nicht.


    Aber die Groß- und Kleinschreibung gab es auch damals schon.
    :o
    (Ich kanns mir nicht verkneifen.)

    Quote from Geli1964;296859

    Und ja, das mit der Ausbildung wäre ganz toll. Leider hagelt es auch da nur Absagen. Er hat einen schlechten Hauptschulabschluss und leider auch keinen Führerschein. Egal ob Handwerk (da wird meist Realschulabschluss verlangt) oder auch Einzelhandel, oder auch Soziales... nur Absagen.


    Ich weiß ja nicht, für welche Berufe sich dein Freund beworben hat.
    Aber vielleicht sollte er sich einfach auch bei weniger beliebten Berufen um einen Ausbildungsplatz bewerben.


    Eigentlich suchen sie ja im Moment in vielen Bereichen Azubis.

    Quote from Anie2014;296158

    E(...)denn andere Jugendliche müssen von ihrem Lehrlingsgeld auch nicht 2/3tel daheim abgeben.(...)


    Das mag sein.
    Die haben aber auch Eltern, die sich diesen Luxus leisten können.


    Meine Kinder müssen auch nicht 2/3 abgeben. Aber wir Eltern verdienen so viel, dass wir unsere Kinder gut unterstützen können.
    Wenn wir weniger hätten, müssten sie auch mehr abgeben.



    Du kannst deinem Sohn diesen Luxus aber nicht finanzieren. Und kannst doch nicht von anderen erwarten, dass sie deinem Sohn ein Jahr "fast Urlaub" finanzieren.

    Quote from littlefrog75;293768

    Familie kann da auch nicht ran gezogen werden,( Stiefvater 73 Mutter fast 60, auch garnicht da)


    Sind die krank, weil sie nicht helfen können oder haben sie keinen Führerschein?