Posts by Birgit63

    Die Höhe des Pflegegeldes geht das JC nichts an. Vielleicht geht es um deine Vermittelbarkeit. Je nachdem welchen Pflegegrad dein Mann hat, bist du ja trotzdem verpflichtet, einen Job anzunehmen. 316 Euro entspricht Pflegegrad 1. Da bist du Vollzeit vermittelbar. Ich nehme an, dass es dem JC darum geht.

    Da du schon seit dem 01.01. arbeitslos bist und erst seit dem 01.04. Arbeitslosgengeld beziehst, gehe ich davon aus, dass du eine Sperre bekommen hast. D. h. aber nicht, dass du dich deshalb nicht bewerben musst. Deine Arbeitslosigkeit beginnt dann am 01.01., egal ob du Geld bekommst oder nicht.

    Bei einem Elektrorollstuhl wäre es sicherlich was anderes, weil der Inhaber dieses Gefährts ja wohl nicht gehfähig ist. Bislang hatten wir so einen Fall auch gar nicht und werden wir auch nicht haben, da unser Haus nicht barrierefrei ist. Mich ärgert es aber auch, dass neuerdings in Supermärkten und Baumärkten die Kunden mit ihrem E-Scooter relativ lautlos an einen vorbei brausen. Auch da finde ich, müsste es wegen der Unfallgefahr verboten werden.

    Ich habe meine Eltern auch kurz hintereinander verloren. Trotzdem musste ich auch wieder zur Arbeit und mein Mann hat nur den Sonderurlaub zur Beerdigung bekommen. Er ist auch weiterhin arbeiten gegangen. Es wird doch möglich sein, einen Termin beim Gesundheitsamt wahrzunehmen. Was du hier treibst geht nach hinten los.

    Wenn dein Sohn dich in seiner Nähe haben will, dann soll er dafür sorgen, dass die Miete (seiner eigenen Wohnung) angemessen ist und dir den Umzug organisieren. Sowas machen Kinder eigentlich für ihre Eltern. Er kann sicherlich Urlaub nehmen, um den Umzug zu organisieren und die alte Wohnung zu renovieren. So haben wir es jedenfalls bei meinen Eltern gemacht.

    Für mich klingt das schon komisch. Du schreibst, dass du keine Familie, Freunde und Bekannte hast. Aber dann gibt es Menschen, die dir deinen Einkauf bezahlen? Kann ich mir in der heutigen Zeit gar nicht vorstellen. Klar, kaufe ich in der Stadt auch mal was beim Bäcker und gebe es an Obdachlose weiter, weil ich kein Geld spende. Aber gleich einen ganzen Einkauf käme mir da nicht in den Sinn. Ich kann dir das nicht wirklich glauben. Und dem Sozialamt wird es auch so gehen.

    So sehe ich das auch. Zumal die Zeit läuft. Bis Mario2002 was erreicht hat, ist der Monat September um und er muss 30,00 Euro weniger an Miete für Oktober zahlen und damit hat sich das erledigt.

    Wegen 30,00 Euro einen Rechtsanwalt beauftragen. Er bekommt ja die 30,00 Euro. Der Rechtsanwalt kann auch nicht dafür sorgen, dass der TE die 30,00 Euro morgen bekommt. So ein Weg dauert länger. Wir haben heute schon den 15.09.

    Die Eltern sind ihren Kindern bis zum 25. Lebensjahr ober aber bis zum Abschluss der 1. Ausbildung zu Unterhalt verpflichtet. Stellt ein U 25-jähriger einen Antrag auf Hartz IV, darf das JC natürlich die Eltern kontaktieren, um zu prüfen, ob nicht ein Unterhaltsanspruch vorliegt.

    Die Eltern sind ihren Kindern bis zum 25. Lebensjahr ober aber bis zum Abschluss der 1. Ausbildung zu Unterhalt verpflichtet. Stellt ein U 25-jähriger einen Antrag auf Hartz IV, darf das JC natürlich die Eltern kontaktieren, um zu prüfen, ob nicht ein Unterhaltsanspruch vorliegt.

    Du hättest den Facharzt darauf aufmerksam machen müssen, dass dich der Hausarzt für 2 Wochen krankgeschrieben hat. Ich würde die Krankenmeldung vom Hausarzt einreichen und die andere vernichten. Da du ja eh erst in einem Monat wieder einen Termin beim Facharzt hast, wäre es bei erneuter Krankschreibung ja auch eine Erstbescheinigung und keine Folgebescheinigung. Das mit dem Fahrverbot wurde ja in einem anderen Forum "besprochen". Halte dich daran. Es wäre fatal, wenn du beim Auto fahren einen Anfall bekämst. Nicht nur für dich, auch für andere Verkehrsteilnehmer.