Posts by xsie

    Hallo, wir hatten am 10,12,2010 auf der Autobahn einen Autounfall,uns ist jemand im baustellenbereich in auto reingefahren, Gutachten vom Auto stellt klipp und klar wirtschaftlichen totalschaden dar, Reperaturkosten von ca 8000 euro, wiederbeschaffung ca 1500 euro, zuzüglich reperatur/ ersatzkosten für beruflich genutzten Laptop, Digitalcamera,


    es ist noch nicht raus was die Versicherung uns nun genau zahlen wird,
    aber wird wohl eine summe aus wiederbeschaffung/ Reperaturkosten sowie auslagen für abmeldung verschrottung ua., kosten für öffentliche Verkehrsmittel, Schmerzensgeld werden . unser Anwalt und der gutachter meinten so ca 3000-3500 werden es wohl werden.


    da wir aber sogenannte aufstocker sind nun unsere frage : wird diese Versicherungsleistungen als einkommen angerechnet oder nicht ....


    wenn ja würden wir wirtschaftlich schlechter gestellt werden als vor diesem Unfall an dem wie keine schuld tragen...



    Wer weis mehr


    lg xsie

    hallo,


    wenn ich die nachrichten richtig verfolgt habe ist so das wer ne Vollzeitjob hat ab januar der jenige der mehr wie 1000 euro netto verdient keinen selbstbehalt durch seine arbeit mehr haben wird ist das richtig so???,


    ich gehe Vollzeit arbeiten , hab einen derzeitigen nettolohn von 1104 euro und bekomme von der arge noch 741 euro dazu.


    wir sind 5 personen,


    im moment werd ich dafür belohnt das ich arbeiten gehe und darf etwas über 250 euro von meinem Lohn für mich behalten, ab januar soll das wegfallen ist das richtig so?


    hier mal ne berechnung mit nem Alg 2 rechner
    wobei jeder rechner ne anderes ergebnis erziehlt...


    Regelleistungen: 1.399,00€
    Kosten für Unterkunft und Heizung*: 864,80€
    Bedarf: 2.263,80€
    zu berücksichtigendes Einkommen: −1.372,00€ ( Kindergeld für 3 Kinder und mein Lohn)
    Arbeitslosengeld-II und Sozialgeld (gerundet): 892,00€ das müssten wir vom Amt bekommen ( bekommen tun wir jedoch 741.24)


    Bitte beachten Sie, dass die Voraussetzungen für den Erhalt von Arbeitslosengeld-II auch die Bedürftigkeit des Antragstellers umfasst! Ein Kinderzuschlag würde Ihren Bedarf leider nicht decken.


    wenn ich zu hause bleiben würde .... würde unser Anspruch so aussehen
    5-Personen-Haushalt, 3 Kinder
    Regelleistungen: 1.399,00€
    Kosten für Unterkunft und Heizung*: 864,80€
    Bedarf: 2.263,80€
    zu berücksichtigendes Einkommen: −558,00€
    Arbeitslosengeld-II und Sozialgeld (gerundet): 1.706,00€



    ab Januar würde der eigenanteil wegen berufstätigkeit wegfallen, weil Einkommen 1104 euro wenn ja werde ich dafür bestraft das ich arbeiten gehe..... wo bleibt da die gerechtigkeit...

    Hallo, die Neuberechnung erfolgte bereits mit erhöhtem einkommen , die dame vom Amt forderte Lohnsteuerklassenwechsel bereits nach arbeitsaufnahme, im april wurde neu berechnet mit dem erhöhten einkommen
    und trotzdem ne Rückforderung von über 900 euro

    eben das wusste ich nicht den die berechnung meines Alg2 erfolgte mit abgabe meines lohnzettels den ich jeden Monat einreichen muss, warum wird dann nicht sofort neu berechnet sondern erst 3-4 monate später wenn der folgeantrag gestellt wurde, über 900 euro woher soll ich die den nehmen, das was wir noch an Alg2 bekommen geht direkt an den vermieter is gereade so unsere miete,


    Ich habe diese überzahlung nicht verursacht, den ich gehe davon aus wenn ich ende april nen bescheid bekomme das dieser richtig ist und nicht das ich mit einmal überzahlt werde und zurück zahlen soll.

    Hi , heute rief meine Sachbearbeiterin der Arge bei uns an, ich war leider zur Arbeit und mein Dad ist ans Telefon gegangen, sie meinte ich sole mich melden sie hätten uns wohl mit über 900 euro überzahlt.


    aber nun mal zum Anfang...


    ich habe zum 1.3.2010 eine Vollzeitstelle in einem Altenpflegeheim antreten können, ich habe alles unserer Arge mitgeteilt, Arbeitsvertrag eingereicht und auch eine Verdienstbescheinigung in welcher ersichtlich ist das sich mein gehalt nicht ändert ...(1300 Brutto 817 netto
    Lohnsteuerklasse 5) , meine Sachbearbeiterin forderte von mir die Lohnsteuerklasse zu ändern da mein mann ja nicht berufstätig ist zur zeit, was ich auch getan habe, sie wusste das sich aufgrund des lohnsteuerklassenwechsels mein nettoeinkommen 1300Brutto, 1027 Netto erhöhen würde, trotz allem hat sie uns weiterhin das Alg2 gezahlt was berechnet wurde ( Neuberechnung erfolgte aufgrund der arbeitsaufnahme, mit einreichen des erstn Lohnzettels im April).


    Wass kann ich tun über 900 euro is echt hammer, von was soll ich das zahlen.???


    wer kann helfen....