Posts by Heiko

    Hab vor kurzem einen Antrag auf ALG II - Weiterbewilligung bei der ARGE eingereicht. Wie mir die ARGE nun mitteilte, benötige sie aktuelle Nachweise zu Unterkunft und Heizung.

    Das Problem hierbei ist, dass mir bisher nicht bekannt war ( lebe mit meinen Eltern in einem Haus, bilden aber keine BG) das unser Energieversorger, vor ein paar Monaten seine Preise gesenkt hat.

    Muss ich nun mit schwerwiegenden Konsequenzen seitens der ARGE rechnen, weil ich das nicht schon früher mitgeteilt habe ?

    Hallo,

    zunächst einmal zu meiner Situation:
    Ich bin 28, wohne bei meinen Eltern und bilde meine eigene BG.

    1.) Habe vor kurzem meinen Bausparvertrag aufgelöst, um meinen Eltern finanziell unter die Arme zu greifen. ( Hatte bei meinen Hauptantrag den Bausparvertrag mit angegeben). Muss ich diese Auflösung melden?

    2.) Habe einen Antrag auf Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben gestellt, und während der Teilnahme an einer AP an einem Berufsförderungswerk einen Zuschlag für Behinderte erhalten.
    Dies ist nun ein paar Monate her. Gelte aus Sicht der ARGE immer noch als Beruflicher Rehabilitand, bekomme aber derzeit keine Zusatzleistungen.
    Muss ich auf dem Forzahlungsantrag im Abschnitt 3 c, nun erneut vermerken das ich Beruflicher Rehabilitand bin, auch wenn ich keine Zusätzlichen Leistungen deswegen erhalte?

    Habe zur Zeit folgendes Problem:

    Bin 28 Jahre und beziehe ALG II. Habe vor ein paar Monaten einen Antrag zur Förderung der Teilnahme am Arbeitsleben bei der Agentur für Arbeit gestellt. Anfang nächsten Monates soll bereits eine 6-wöchige Arbeitserprobung an einem BFW stattfinden.
    Nun erhalte ich heute ein Schreiben der Agentur für Arbeit in dem mir mitgeteilt wurde, man müsse angeblich noch über die Bewilligung der Teilnahmekosten bzw. der Leistungen entscheiden. Ich soll den beigefügten Fragebogen unverzüglich ausfüllen und zurücksenden, weil mir sonst die Leistungen versagt würden.
    Da ich allerdings Kunde der ARGE bin ,frage ich mich, ob die Agentur für Arbeit dies automatisch der ARGE mitteilt oder ob dass durch mich erfolgen muss. Mir scheint es nämlich so, als ob die ARGE von dem Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nichts von den Agentur für Arbeit vorliegen hat. Wie wirken sich denn die Leistungen des zur Teilhabe am Arbeitsleben auf das ALG II aus ?

    Im Voraus danke für Eure Antworten.

    Wie mir heute von meinem Praktikumsbetrieb mitgeteilt wurde, möchte dieser vor Abschluss eines Praktikumsvertrages, einen sogenannten Hospitationstag "Schnuppertag" mit mir machen. Muss ich selbst diesen Schnuppertag der ARGE melden?

    Desweiteren hatte man mich seitens der ARGE schon für eine Arbeitserprobung an einem BFW angemeldet? Kann ich diese Bedenkenlos ablehnen?

    Hallo an Alle,

    zunächst mal zu meiner Situation: Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung, bin Alleinstehend, ( Wohne bei meinen Eltern) und beziehe ALG II.

    Hätte nun die Möglichkeit ein bezahltes Praktikum ( Vergütung ca. 500 €) zu machen, welches bei Eignung auch in ein Ausbildungsverhältnis übergehen könnte. ( Währe eine Ausbildung als Altenpfleger)

    Mein Problem: Habe vor ein paar Monaten einen Antrag auf Berufliche Reha gestellt und wurde für eine Arbeitserprobung an einem BFW angemeldet.

    Meine Frage: Kann ich problemlos die Arbeiterprobung absagen? Und weiß jemand, ob ich mich während des Praktikums oder der Altenpflegerausbildung problemlos vom ALG II bezug abmelden kann?

    Im Voraus danke für Eure Antworten.