Posts by Jalino

    Ich denke hier wird alles sehr einseitig gesehn, nach dem Motto die Arbeitslosen sind schulad das sie arbeitslos sind. Auf andere meiner Argumente wird hier garnicht eingegangen. Glaube das dieses Forum hier irgendwas mit Job Centern oder Arbeitsamt zu tun hat, sowas einseitiges wie in diesem Forum kann man kaum anders erklären. Werdet glücklich mit euren Ansichten und wählt dann wieder CDU, SPD, Grüne oder FDP. Auch Ihr werdet noch sehen was Ihr davon haben werdet. Hartz IV ist noch garnicht richtig ausgeschöpft. Solltet mal das SGB II studieren und überlegen was als nächstes kommt. Grüßt Frau merkel wenn Ihr sie seht. Für mich ist das hier nen bißchen zu komisch. Arbeitslose die voll hinter so einem Blödsinn stehe, wer soll das verstehen? Tschau

    Liebe Angela,
    meine Frau hat ebenfalls soalnge gearbeitet wie auch ich, sie hat zwar nicht soviel verdient wie ich, jedoch ebenfalls soviel in die Arbeitslosenkasse eingezahlt, das man in solchen Fällen, davon sprechen muss, das der Staat nur einen Teil davon zurückgezahlt hat, was er sich vorher eingesteckt hat, und das unverzinst.
    Das Argument der Staat ernährt solche menschen kann man auf Fälle anwenden, die hier nach Deutschland kamen und nie oder wenig gearbeitet haben, aber auch auf viele Deutsche. Verallgemeinerung ist niemals gut, und jeder Einzelfall sollte auch differenziert gesehen und behandelt werden. Die arbeitspolitzischen maßnahmen greifen in Wahrheit nicht. Das wirst Diu in den Medien bei den für uns selektierten nachrichten jedoch nicht hören. Allerdings wird die nächste Zeit die katastrophalen Auswirkungen dieser Euro Job Lüge nioch deutlich aufzeigen Ich habe bei großen Unternehmen im kaufmännischem Bereich gearbeitet und nebenbei marketing studiert. Ich denke nen bißchen Ahnung habe ich von diesen Dingen, zumal wir im Verein gerade oft mit Fällen zutun haben, die Opfer dieser Realität geworden sind. Da ich deshalb öfter mit Klienten beim Job-Center aufgetaucht bin , um denen zu helfen auch die Sanktionen, denn vorher hatte ich Ruhe vor solchem unsinnigem Quatsch

    Ich merke in was für einem Forum ich hier gelandet bin. Zum Schluss noch eine Anmerkung. Ich habe über 3o Jahre hier gearbeitet und dabei sehr gut verdient. Habe ausgerechnet wieviel ich bisher in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt habe und da müßte ich noch einige jahre Hartz IV ohne schlechtes Gewissen dafür beziehen. Es gibt hier im Lande viele menschen die nur kurz oder garnicht eingezahlt haben, denen kannst Du dann ja das Wort "Sozialschmarotzer" entgegnen. Auf mich kann ich das nicht beziehen. Die Eingliederungsqoten durch 1 Euro-Jobber und Maßnahmeteilnehmer sind lächerlich und wenn dann in dermaßen unverschämt schlecht bezahlten Jobs das es eine Frechheit ist. Hierzulande stehen Rentner, die ihr ganzes Leben gearbeitet haben in Geschäften im Ruhrgebiet um sich die erlaubten paar Pfennige dazu zu verdienen, während manger für die Herunterwirtschaftung von Unternehmen dicke fette Abfindungen erhalten und Politiker banken und Autoindustrie großzügig sponsern, bei denen sie nicht selten selber im Aufsichtsrat sitzen.
    Da soll ich mit 52 zur Stadtverschönerung beitragen. Ein Job den früher mittelständische Firmen oder fest angestellte Mitarbeiter der Stadt gemacht haben. Euro Jobber in die Altenheime? Die verteilen dort sogar Medikamentze. Darüber regnt sich mit Recht die Vereinigung der Pflegeberufe auf. Es gäbe zig Beispiele wie durch diesen Euro Quatsch Arbeitsplätze vernichtet werden, - im Verbund mit den Leiharbeitsfirmen eine verheerende Auiswirkung auf Konsumverhalten und wirtschaftliche Zusammenhänge. Gruß an Alle Euro - Gläubigen.

    Quote from Gerald;188

    1. Eine Sanktion läuft immer 3 Monate. Im Wiederholungsfall gibt es eine neue Sanktion von drei Monaten.

    2. Dein soziales Engagement in allen Ehren, aber es schützt dich nicht davor, deiner gesetzlichen Pflicht nachzukommen, eine Arbeit zu suchen, die deine Hilfebedürftigkeit beendet. So ein 1€-Job dient der Heranführung an den 1. Arbeitsmarkt (zumindest in der Theorie nach dem Willen des Gesetzgebers).




    Danke für Deine Antwort. Wenn ich das richtig verstehe, bekomme ich dann nie mehr Hartz IV. Wenn sich das alle drei Monate erneuert. Wie sieht es mit Miete und Heizkosten aus. (verh. 1 Kind)

    Quote from Angela1968;190

    Tja Jalino, Dein bisheriges Engagement in Ehren. Aber das ist für Dein ALG II Bezug nicht von Belang. Das ist dabei nur Dein Freizeitvergnügen. Auch ich bin in einem Verein als Schatzmeister tätig und hätte da genug zu tun. Aber auch ich muss ( in dem Falle will ich aber auch) zusätzlich zum Ehrenamt eine ABM, 1 Euro Job oder eine andere Tätigkeit aufnehmen um meinen ALG II Bezug zu verringern bzw. ganz zu beenden. Was hast Du eigentlich gegen den 1 euro Job, außer das Du evtl. nicht mehr soviel Zeit hast Dein bsheriges Ehrenamt auszuführen? Es gibt doch noch wenigstens 126 Euro zuzüglich des ALG II. Es gibt genügend Leute die einen Vollzeitjob haben und ein Ehrrenamt ausüben. Auch ich habe zur Zeit eine ABM mit 32 Wochenstunden und übe trotzdem mein Ehrenamt aus. Entschulige, aber Du brauchst Dich nicht zu wundern über Deine Sanktion wenn Du einen 1 Euro Job ablehnst. Angela




    Danke für Deine Antwort, es geht hier wirklich um Schikane im übelstem Sinne. Der Verein läuft auf meine Mutter u. ich könnte also theoretisch hier meine Stunden ableisten. Habe ich auch angeboten und sogar offeriert das umsonst zu tun, was ich bisher auch mache. Der ehemalige Sozialamtsleiter ist in der örtlichen tafel involviert und dieser Verein ist neu am Ort. (Provinznest im Sauerland). Die zuständige Fallmanagerin hat mir wörtluich gesagt, das mein Engegement hier einigen Leuten nicht passt.... könnte dazu vielmehr schreiben, führt zu weit. Wer daran glaubt das es hier um Heranführung von Arbeit geht ist offen gesagt sehr blauäugig. Wir werden immer mehr zum Billiglohnland und duie Unternehmen verkaufen immer wenige weil die Masse kein Geld hat, . Frag mal einen Spargelstecher ob er mit 2,50 Euro klarkommt. Ich wollte lediglich wissen, da ich jetzt ganz heruntergekürzt wurde, ob das jetzt für immer gilt?

    Bin 52 Jahre und bezog Hartz IV. Habe einen Verein der u. a. zwei Kleiderkammern für Bedürftige hat. Seit einem Bericht in der hiesigen presse wollte man nmich zu einem Euro Job bewußt verdonnern, da es hier schon eine kleiderkammer geben würde. Ich lehnte das ab und jetzt bekomme ich kein Hartz IV mehr. Bleibt diese Sperre jetz für immer bestehen? Zumal ich mich auch in Zukunft weigern werde, da ich schon soziales genug tue, zumal wir auch Leuten kostenlos Lebensmittel nach hause bringen, die selber zur Tafel nicht gehen können, weil sie behindert sind, bzw. auch an Alleinerziehende, die ja auch nur einmal die Woche manchmal lächerlich wenig von der tafel erhalten. Es handelt sich hierbei um reine Schikane des Job Centers, das nicht anerkennen möchte, das ich bereits sozial tätig bin.