eigenheim, selbstständig, schenkung für baukreditabzahlung

  • hallo ihr lieben "besserwisser":-) ...wer weiß etwas zu meinem recht komplexen fall?

    ich bin seit 1.3.09 ein sogenannter hartz4-aufstocker. ich bin über die ArGe kranken- und rentenversichert und bekomme wohnzuschuss. vorher war ich fest angestellt an einer musikschule. durch geringere schülerzahlen (auch wegen wg volltagsschule) unterrichte ich weniger stunden und habe dort nur noch einen minijob. des weiteren gebe ich selbstständig unterricht und übe für einen verein eine gemeinnützige tätigkeit aus.

    ich bewohne mein eigenheim (seit 1991 meine private altersvorsorge geplant), zahle für meine 2 baukredite mtl 250 E zinsen, die als miete angesehen werden, und 150 abtrag, der nicht angerechnet wird. ich habe sehr niedrige heizkosten von 60 E.
    so komme ich also über die runden.

    nun möchte mein vater nach finanzkrisen-desaster sein geld sicher anlegen, nämlich in meinem baukredit, sodass er, wenn pflegebedürftig, bei mir leben und von mir versorgt werden kann.

    FRAGE: wird die ArGe das akzeptieren oder würde die summe von 20.000 E als vermögen gerechnet und ich fiele aus der Arge heraus?

    und würde ich nach einer gewissen zeit wieder in der ArGe aufgenommen, gibt es da fristen?

    Eijeijei....

    Bitte um auskunft, wenn sich jemand auskennt!

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ein höchst pikantes Problem denke ich.


    Zumindest dürfte die angedachte Konstruktion ARGEn Ärger heraufbeschwören.
    Ich würde hier ganz, ganz dringend empfehlen, diese Frage mit einem im Sozialrecht bewanderten Anwalt zu besprechen. Ich könnte mir vorstellen, dass hier rechtlich einwandfreie Möglichkeiten darstellbar sind, die Deine Interessen und die Deines Vaters unter einen Hut bringen. Aber das sollte von einem Anwalt ausgearbeitet werden. Wähl da sorgfältig, es gibt nicht so schrecklich viele Anwälte, die wirklich Ahnung im Sozialrecht haben, das erachte ich aber als unbedingt nötig, um hier eine rechtssichere Konstruktion zu finden.

  • Hallo Clownfish,

    womit du deinen Optimismus näher begründest sagst du ja leider nicht.

    Soweit ich das verstanden habe erhält dann ein Hilfsempfänger 20000 €. Die müßte er doch zunächst verbrauchen ehe er dann weiter Sozialgelder beziehen könnte?

  • Wenn er das Geld bekäme, um sein täglich Kaviarbrötchen üppig zu belegen, hättest Du sicher recht. Aber gerade wenn es um Immobilien geht, kann ich mir durchaus Konstruktionen vorstellen, in denen Vater's Geld dem Thread Eröffner überhaupt nicht zur Verfügung stehen wird.


    Mal laut gedacht:


    Väterchen geht zur Bank, die das Häuschen finanziert hat und erklärt dort:


    Hier liebe Bank hast Du € 20.000,00, die legst Du jetzt auf ein Sperrkonto in meinem Namen. Dieses Sperrkonto wieder dient Dir liebe Bank als Sicherheit für eine Bürgschaft, die ich der Vater, zu Gunsten meines Söhnchens abgebe und die es Söhnchen erlauben soll, seine Tilgung zu reduzieren. Damit hätte der Sohn jetzt während des Bezugs eine deutlich reduzierte Tilgungsrate, also letztendlich mehr Geld zur Verfügung, aber eben nicht, weil ihm Geld zugeflossen wäre, sondern weil er auf der Ausgabeseite sparen kann.


    Aber das ist eben nur ein Gedanke, das, oder Ähnliches, rechtssicher auszuarbeiten, dafür haben Du und ich die Juristen schließlich studieren lassen. ;)

  • Vielleicht ginge die folgende Konstruktion. Der Vater kauft der Bank einen Teil des Darlehens ab. Im Gegenzug wird eine Grundschuld z.B. in Form eines Wohnrechtes in das Grundbuch eingetragen.


    Aber der gute Max ist ja in seinem Denken leicht eingeschränkt und vermutet hinter jedem ALG II Empfänger einen Sozialbetrüger.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • auch die ArGe würde sparen!


    habe das gerade ausgerechnet:
    die ArGe würde monatlich rund 56 E sparen und ich hätte 73 E mehr zum leben.
    der einzig "geschädigte" wäre die bank, die meinem vater vor einem jahr mitteilte, dass seine Lehman-zertifikate wertlos seien. die bank hätte dann mtl. 100 E weniger zinseinnahmen. das würde sie vermutlich verkraften.;)

    ....ja, werde spezial-anwalt kontakten, vielen dank auch clownfisch, du hattest mir schon im vorfeld meiner hartz4-geschichte in 2/09 sehr viele gute hinweise und auskünfte gegeben.

  • erbschaft bei hartz4


    mal anders und weiter gedacht, sollte das mit der kreditreduzierung nicht klappen...

    in falle des todes meines vaters würde ich ziemlich genau die summe erben, mit der ich meine gesamten baukredite abzahlen und ein leben lang mietfrei wohnen könnte. wir reden hier vom mittleren 5-stelligen bereich.

    kann die ArGe mir verwehren, die kredite mit diesem geld abzulösen und die erbschaft als vermögen bewerten? (das hieße dann ja wohl, dass ich aus der Arge-versorgung rausfiele und mich selbst kranken-und rentenversichern müsste.)

    liebe grüße von whoknows?

  • ja, timeras, guter plan!


    Quote from timeras;59764

    Vielleicht ginge die folgende Konstruktion. Der Vater kauft der Bank einen Teil des Darlehens ab. Im Gegenzug wird eine Grundschuld z.B. in Form eines Wohnrechtes in das Grundbuch eingetragen.

    Quote from timeras;59764



    Aber der gute Max ist ja in seinem Denken leicht eingeschränkt und vermutet hinter jedem ALG II Empfänger einen Sozialbetrüger.




    bin keine betrügerin, aber habe verstanden, dass der, der hartz4-gesetze kennt, klar im vorteil ist.

    verstehe nicht, warum man die recht teure grundbucheintragung vornehmen sollte, in unserer kleinen familie ist alles harmonisch. daddy tilgt einfach einen meiner beiden baukredite und gut is. wenn er, 89, eines tages nicht mehr selbstständig zurecht kommt, nehme ich ihn einfach zu mir.

    kopf raucht.... allen erstmal eine gute nacht!

  • Quote from timeras;59764



    Aber der gute Max ist ja in seinem Denken leicht eingeschränkt und vermutet hinter jedem ALG II Empfänger einen Sozialbetrüger.



    Tja der gute Max, a richtig 'Depperter ist der.

    Aber wie das nunmal ist, Depperte gibts wohl auch noch bei der FDP.

    Die FDP will den Bezug ihres Bürgergeldes an strengere Bedingungen knüpfen. Lehnt ein Arbeitsloser eine angebotene Arbeit ab, so soll um 30 % gekürzt werden, beim zweiten Mal nochmal 30 %. Damit sollen laut FDP die Leistungsbereitschaft gefördert und die "Fleißigen vor den Faulen" geschützt werden.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from whoknows;59772


    verstehe nicht, warum man die recht teure grundbucheintragung vornehmen sollte, in unserer kleinen familie ist alles harmonisch. daddy tilgt einfach einen meiner beiden baukredite und gut is. wenn er, 89, eines tages nicht mehr selbstständig zurecht kommt, nehme ich ihn einfach zu mir.


    Das sehe ich kritisch - denn dann hast Du möglicherweise doch ein verwertbares Einkommen. Ich bin da rechtlich überfordert, weiß also nicht wie das dann läuft. Bei den Juristen spielt gerade bei solchen Geldbewegungen oftmals die "logische Sekunde" eine große Rolle. Wenn Du auch nur für diese logische Sekunde theoretisch über das Geld frei verfügen könntest, dann wäre es ein anrechenbarer Zufluß.


    Beim Erbfall - auch da ist es sicher ratsam, diesen Erbfall im Vorfeld sauber zu regeln (Anwalt). Ist da keine Regelung getroffen, dann ist das Erbe zunächst mal einmaliges Einkommen. Davon müsstest Du leben - über das wie lange und was Du in dieser Zeit mit dem Erbe anstellst kann man möglicherweise dann auch wieder lange streiten. Regelungen im Vorfeld können die Streitpunkte minimieren.

  • Quote from mpumpe;59817

    Tja der gute Max, a richtig 'Depperter ist der.

    Aber wie das nunmal ist, Depperte gibts wohl auch noch bei der FDP.

    Die FDP will den Bezug ihres Bürgergeldes an strengere Bedingungen knüpfen. Lehnt ein Arbeitsloser eine angebotene Arbeit ab, so soll um 30 % gekürzt werden, beim zweiten Mal nochmal 30 %. Damit sollen laut FDP die Leistungsbereitschaft gefördert und die "Fleißigen vor den Faulen" geschützt werden.


    Hat zwar mit dem Thema hier nix zu tun - aber ausgesprochen innovativ dieser Vorschlag der FDP. Im Regelfall hat der heutige ALG II Bezieher ja eine Eingliederungsvereinbarung unterzeichnet und wenn er da eine zumutbare Arbeit nicht annimmt, dann wird er ja nur mit 30% sanktioniert, und im Wiederholungsfall noch mal das Gleiche.


    Da will die FDP mit ihren 30% und nochmal 30% ja ausgesprochen kräftig draufsatteln. Das macht doch glatt eine Steigerung um ??% (in Mathe war ich nicht so gut). :confused: