Zumutbarkeit Unterhalt U25+ GKV

  • Unser Sohn ist 23, hat eine abgeschlossene Ausbildung. Er hatte schon die verschiedensten Arbeitsstellen, wo er aber immer innerhalb der Probezeit gekündigt wurde. Hinsichtlich der "Schuld" gibt es da für mich keine Zweifel...:mad: Da er uns durch enorme Telefonkosten (in den letzten 7 Jahren insgesamt ca.15.000,00 €) schon an den Rand des Ruins gebracht hat und alle getroffenen Sicherheitsmaßnahmen irgendwann unwirksam machen konnte, haben wir ihm ein Appartment gesucht, das wir auch bezahlen. Das ist immer noch billiger... Sein Anspruch auf ALG1 ist abgelaufen, da er ja immer nur wenige Wochen gearbeitet hat und dann mehrere Monate zu hause war.
    Nun ist es so, dass er den Lohn, den er ja bei den gelegentlichen Jobs eine Zeit lang erhält, auf den letzten Cent in irgendwelchen Spielotheken verzockt, aber nicht gewillt ist, davon dann wenigstens zum Teil seine Lebenshaltungskosten zu decken, Zahlungsaufforderungen u.dgl. ignoriert er generell. Wir haben seit Jahren versucht, ihm die Folgen klar zu machen, keine Chance.
    Bisher war er bei uns familienversichert, jetzt ist er 23, und da gibt es auch keine Familienversicherung mehr. Müssen wir die jetzt auch noch selbst zahlen? Eigentlich können wir uns seine Wohnung ja kaum leisten...
    Wir haben bereits das Jugendamt kontaktiert (wir sind nur bis 21 Jahre zuständig), seine kontoführende Bank (keine Auskunft, er ist volljährig), einen Schuldnerberater und eine Suchtberatung (wenn er nicht selbst will, dann können wir auch nichts machen). Das ist ja soweit auch alles nachvollziehbar, aber müssen sich Eltern wirklich von ihren Kindern in den Ruin treiben lassen???
    Das Arbeitsamt streicht Leistungen wenn der Leistungsempfänger gegen Regeln verstößt, welche Möglichkeiten haben Eltern, wenn das Kind einfach nur macht, wozu es gerade Lust hat? Gibt es so was wie eine Unzumutbarkeitsklausel? Können wir ihn in finanzieller Hinsicht unter Vormundschaft stellen lassen? Was hat das für Folgen und wohin muss man sich wenden? So ein öffenliches Forum ist zwar nicht so meine Sache, aber wir finden einfach niemanden, der uns wirklich einen brauchbaren Rat geben kann. Deshalb dieser letzte Versuch... Antworten auch gerne per PN.
    PS: Falls jetzt jemand meint, da Rückschlüsse auf ein Erziehungsdefizit ziehen zu müssen, wir haben noch zwei erwachsene Kinder, die fest auf ihren eigenen Beinen stehen...

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Dein Sohn müsste mal richtig auf die Schnauze fallen. Ich würde unter DIESEN Umständen nicht mehr für ihn zahlen. Soll er doch als Penner enden, mal sehen ob er dann auch noch so frech ist.

  • Quote from cleo20;54558

    Dein Sohn müsste mal richtig auf die Schnauze fallen. Ich würde unter DIESEN Umständen nicht mehr für ihn zahlen. Soll er doch als Penner enden, mal sehen ob er dann auch noch so frech ist.


    Ich würde es nicht ganz so krass ausdrücken, aber m.M.n. habt Ihr Eure Pflicht erfüllt.
    Euer Sohn hat eine abgeschlossene Ausbildung, nun ist er selber für sich verantwortlich.


    Zahlungen einstellen und gut ist.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das würde ich ja am liebsten auch tun, aber wie sieht die rechtliche Seite aus? Wir haben uns bei einem Anwalt für Familienrecht erkundigt, der sagt, bis 25 sind wir verpflichtet, für ihn zu sorgen. Wir müssen ihm zwar keine Wohnung finanzieren, könnten ihn bei uns wohnen lassen. Aber das geht aus den obengenannten Gründen nicht mehr. Dann sind wir bald reif für die Irrenanstalt...

  • Ich denke, ihm ist selbst auch nicht geholfen wenn der jetzige Zustand fortdauert. Und der jetzige Zustand ruiniert den Rest der Familie.

    In
    http://www.sozialhilfe24.de/fo…chlag-7701.html#post53869

    habe ich eine Gerichtsentscheidung für diese Problematik ausgegraben. Ihr seit m.E. eurem Sohn rein rechtlich zu nichts mehr verpflichtet. Er hat sein Unterhaltsrecht gegenüber den Eltern verwirkt.

    Es ist natürlich immer schwer den eigenen Sohn vor die Tür zu setzen.
    Ichh würde ihm ein knallhartes Ultimatum setze. Ihm deutlich machen daß ihr keinen Cent mehr zahlt. Mit Terminsetzung entweder Rückkehr zu geordneten Verhältnissen, hier etwa Aufnahme einer Ausbildung oder einer Erwerbstätigkeit oder Rausschmiß aus der Wohnung.

  • Nachtrag:

    Sorry, da er ja schon draußen ist braucht ihr ihn natürlich nicht mehr rausschmeißen.

    Einfach mit Terminsetzung die Zahlungen einstellen und euren Anwalt fragen was er denn zu der Entscheidung des OLG Düsseldorf meint.

  • Danke für die Antworten und vor allem für den Link. Ich hab das ausgedruckt und werde den Anwalt fragen, in wie weit das für unsere Situation relevant ist. Ich muss aber auch zugeben, dass ich noch nicht weiß, ob und wie ich damit fertig werden würde, wenn mein Kind auf der Straße landen würde, weil er aus seiner Wohnung geflogen ist...:(
    Vom Verstand her weiß ich natürlich, dass er es nie begreift, wenn er sich immer auf uns verlässt... So lange er mit den Konsequenzen seines Verhaltens nicht selbst konfrontiert wird, sondern nur wir damit fertig werden müssen, wird sich nichts ändern. Aber Verstand und Gefühl sind halt oft zwei völlig verschiedene Dinge...

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das kann ich gut verstehen und ist auch nachvollziebar :(
    Aber er ist 23, und da muss er ja langsam mal in die Pötte kommen, so kann das ja nicht ewig weiter gehen.

  • Quote from MartinaS;54599

    Danke für die Antworten und vor allem für den Link. Ich hab das ausgedruckt und werde den Anwalt fragen, in wie weit das für unsere Situation relevant ist. Ich muss aber auch zugeben, dass ich noch nicht weiß, ob und wie ich damit fertig werden würde, wenn mein Kind auf der Straße landen würde, weil er aus seiner Wohnung geflogen ist...:(
    Vom Verstand her weiß ich natürlich, dass er es nie begreift, wenn er sich immer auf uns verlässt... So lange er mit den Konsequenzen seines Verhaltens nicht selbst konfrontiert wird, sondern nur wir damit fertig werden müssen, wird sich nichts ändern. Aber Verstand und Gefühl sind halt oft zwei völlig verschiedene Dinge...



    Ihr habt eure Unterhaltspflicht ohnehin schon erfüllt. Er hat eine abgeschlossene Ausbildung. Er muß seine Dinge selbst regeln. Job suchen, oder ALGII beantragen oder was auch immer.

  • Quote from mpumpe;54645

    Ihr habt eure Unterhaltspflicht ohnehin schon erfüllt. Er hat eine abgeschlossene Ausbildung. Er muß seine Dinge selbst regeln. Job suchen, oder ALGII beantragen oder was auch immer.


    Das ist ja das Problem, bis zm 25 Lebensjahr hat er keinen Anspruch auf ALG oder Sozialhilfe, was auch immer, weil es heißt, dass für junge Erwachsene bis 25 die Eltern zuständig sind.

  • Ähnliche Erfahrung


    Habe keinen fachlichen Rat, wollte einfach nur Mut machen, weil wir mit unserer Tochter ein ähnliches Problem haben u. unsere beiden Söhne auch völlig "problemfrei" ihr Leben gestalten. Man hat es als Eltern nicht 100 % in der Hand wie die Kinder geraten. Es tut nur wahnsinnig weh, wenn es so läuft und man ist machtlos. Gut, dass es solche Foren gibt u. man sich nicht alleine damit rumschlagen muss. Ich wünsche Euch viel Kraft. Betet auch zu Gott, weil Menschen können hier nur begrenzt helfen.