Kaution bei BAföG?

  • Hallo,


    ich habe vor kurzem mein Fachabitur angefangen. Der BAföG-Bescheid ist noch nicht bei mir eingetroffen, daher bekomme ich (wie vor dem BAföG) noch ALG2, welches ich dann zurückzahlen muss.
    Ich möchte mit einem Freund eine WG gründen (ich wohne jetzt allein), aber leider fehlt uns das Geld für die Kaution. Kann man das Geld beim Amt als Darlehen oder ähnliches beantragen? Oder bin ich wegen meines BAföG's nun komplett auf mich allein gestellt?


    Liebe Grüße

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Warum soll man dir (wie dein Freund die Kaution aufbringt, ist ja seine Sache) ein Darlehen gewähren, wenn der Umzug aus Sicht des Amtes Privatvergnügen und nicht notwendig ist?

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Ich glaube als "Privatvergnügen" kann man das nicht ansehen. Ich wohne jetzt in einer winzig kleinen Einraumwohnung und mir fehlt einfach der Platz für einen anständigen Arbeitsplatz, den ich jetzt wirklich brauche. Und auch so ist die Wohnung mit den Jahren viel zu klein für mich geworden, ich habe keinen Platz für eine Waschmaschine und vor einigen Wochen wurde bei mir eingebrochen (das Viertel ist nich wirklich das Beste).
    Sollte ich trotz BAföG einen Antrag auf Umzug stellen? (Mir wurde ein Antrag schon 3x abgeleht trotz der oben genannten Gründe.. Irgendwie hab ich das Gefühl das Amt ließt sich meine Gründe nicht wirklich durch sondern schreibt erstmal provisorisch eine Ablehnung. In Widerspruch gehen und warten kann ich auch nicht ewig, denn gut Wohnungen sind ja bekanntlich schnell vergeben.)

  • Du kannst natürlich noch drei weitere vergebliche Anträge bei der Arge stellen um dein Wohnungsproblem zu lösen.

    Als Bafög Bezieher bekommst du als Schüler dann einen Wohngeldanteil wenn das Wohnen außerhalb der elterlichen Wohnung erforderlich ist.

    Damit mußt du hinkommen. Hast du höhere Ansprüche mußt du Jobben gehen.

  • Mir geht es ja nicht um die Miete. Mir ist klar, dass ich die von meinem Bafög bezahlen muss, was ich auch finanziell tun kann.
    Mir geht es rein um die Kaution und ob ich in der Hinsicht Hilfe vom Amt (vllt. auch Sozialamt?) erwarten kann.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Für BAföG-Empfänger ist weder das Amt für ALG II noch das Sozialamt zuständig, von daher gibts da auch keine Kaution.

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Quote

    Ich glaube als "Privatvergnügen" kann man das nicht ansehen. Ich wohne jetzt in einer winzig kleinen Einraumwohnung und mir fehlt einfach der Platz für einen anständigen Arbeitsplatz, den ich jetzt wirklich brauche. Und auch so ist die Wohnung mit den Jahren viel zu klein für mich geworden, ich habe keinen Platz für eine Waschmaschine und vor einigen Wochen wurde bei mir eingebrochen (das Viertel ist nich wirklich das Beste).



    Nun, anscheinend ist es doch Privatvergnügen, sonst hätte es keine Ablehnungen gegeben. Du brauchst einen Arbeitsplatz?! Man frage sich nur, wie in der Vergangenheit tausende von Menschen in Deutschland ihre Ausbildung oder ihr Studium abschließen konnten ohne einen "Arbeitsplatz". Ich z. B. kann meinen Laptop auch auf den Wohnzimmer- oder Küchentisch stellen, auf den Luxus eines "Arbeitsplatzes" könnte ich daher rein theoretisch (praktischerweise kann ich ihn mir leisten, allerdings verdiene ich auch ein paar Euronen durch Arbeit im Monat) verzichten.

    Und eine winzig kleine Einraumwohnung ist schon wesentlich mehr Luxus, als es z. B. ein Azubi oder Student in einer WG oder in einem möblierten Zimmer hat.

    Mädel/Jung, schraub deine Ansprüche zurück oder sieh zu, wie du sie dir finanzieren kannst (Arbeit sollte dabei helfen). Vom Amt gibts jedenfalls nix dafür, auch wenn du noch 20 Anträge auf Umzug und Co. stellst. Die ich im Übrigen gar nicht mehr ablehnen würde, sondern mit Hinweis auf die bereits erfolgten Ablehnungen nur als wiederholende Verfügung beantworten würde.

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Ich frage mich, warum ich überhaupt noch in solchen Foren Hilfe suche, wenn man sowieso nur von der Seite angepflaumt wird.
    Wenn du mit deinem Laptop auf 'nem Tisch klar kommst, ist das gut für dich.
    Ich hab nicht einmal 'nen Tisch, geschweige denn Platz für meine ganzen Unterrichtsmaterialien (die bei einem Fachabi in Gestaltung einiges mehr sind als nur ein paar Hefter und 2-3 Bücher).


    Von daher werde ich auch nichts mehr hier posten, da sowieso nur alles mit unangemessenen Phrasen abgetan und man als "luxussüchtig" hingestellt wird. Vielleicht solltest du dir manchmal überlegen was du schreibst und nicht so altkluge Dinge von dir geben ohne zu wissen, was hinter dem Anliegen anderer steckt. Natürlich will ich nur beim Amt schmarotzen und bin zu bequem mir eine Arbeit zu suchen.. :rolleyes:

  • Nicht "luxussüchhtig aber zu hohe Ansprüche.

    Für eine Ausbildung bekommst du Bafög oder Bab. Das muß reichen. Und das tut es. Kann ich dir versichern. Aus eigener Erfahrung.

    Als Schüler oder Azubi kannst du nicht erwarten daß dir die Gemeinschaft einen Lebensstandard eines Vollerwerbstätigen finanziert. Das wäre auch nicht finanzierbar.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote

    Vielleicht solltest du dir manchmal überlegen was du schreibst und nicht so altkluge Dinge von dir geben ohne zu wissen, was hinter dem Anliegen anderer steckt.



    Vielleicht solltest du erstmal überlegen, was du fragst und was du bisher im Leben schon erreicht hast, dass du hier Dinge einforderst, die mpumpe zu Recht als Güter bezeichnet, die einem Vollerwerbstätigen zustehen!

    Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Tausende von Studenten und Azubis wohnen und wohnten in WGs oder möblierten Zimmern, in Studenten- und Lehrlingswohnheimen und schaffen auch ihr Studium bzw. ihre Ausbildung! Ich habe auch zuhause gewohnt, im Wohnzimmer oder am Küchentisch gelernt, mir bis ich 20 war mit meinem Bruder ein Zimmer geteilt (ohne Schreibtische!) und es ging auch!

    Mit welchem Recht stellst du dich hier hin und meinst, die Hände aufhalten zu dürfen?

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Woher willst DU denn wissen, was ich bisher erreicht habe und was nicht?
    Denkst du nicht, dass du langsam etwas zu weit greifst, wenn du meinst ich stelle mich hin und halte einfach mal frech die Hände auf? Was machen denn deiner Ansicht nach über 3,4 Millionen andere Deutsche momentan? Wenn du dich ungerecht behandelt fühlst oder glaubst, dass deine Steuern an falscher Stelle ausgegeben werden, dann bist du in einem Sozialstaat falsch.
    Vielleicht wäre es besser, wenn du nicht so voreingenommen an solche Fragen herangehst, wenn du nicht weißt was für ein Mensch mit welcher Situation dahinter steckt und dem Fragenden eine objektive Antwort gibst, oder es einfach lässt ihn mit deinen schlechten Erfahrungen über einen Kamm zu scheren.
    Möglicherweise siehst du ein, dass es verletzlich für andere ist sowas zu sagen, möglicherweise auch nicht.


    Um das Thema hier zu beenden:
    Ich habe die Kaution bekommen.