Vorrübergehendes Wohnen bei Freunden..

  • Hallo Zusammen,

    ich sitze gerade vor der "Veränderungsmitteilung". Grund ist, dass ich aus meiner aktuellen Wohnung am kommenden Freitag ausziehen muss, aber noch keine neue Bleibe gefunden haben. Ein befreundetes Ehepaar hat mir für die Überbrückungszeit "asyl" gewährt.

    Was hab ich zu beachten? Das Formular verlangt nach einer Kopie des Mietvertrages bzw. Mietbescheinigung . Wohnen an sich darf ich dort aber umsonst. Lediglich Lebenskosten und Beteiligung an den NK fallen für mich an.
    Ich bin für jegliche Tips dankbar.

    Grüße
    Der fast Obdachlose

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Lass Dir von Deinen Freunden eine Bescheinigung geben, dass Sie Dir kostenlos Unterkunft gewähren - oder mach mit Ihnen einen (Unter-)Mietvertrag, falls Du ein eigenes Gästezimmer bewohnst. Dafür bekämt Ihr noch Geld von der ARGE.

    Wenn Du keine Bescheinigung und damit auch keine Meldeadresse hast, musst Du Dich ansonsten der Form nach "ohne festen Wohnsitz" melden. Die ArGe könnte das irgendwann von Dir sogar verlangen, weil es meldegesetzliche Vorschrift ist. Aber das gibt haufenweise Probleme, z.B. auch bei der Wohnungssuche :(