Zahnarztkosten und Alg2

  • Hallo,

    ich muss wahrscheinlich eine Zahnprothese bekommen.

    Werden die Kosten, da ich Arbeitslosengeld 2 erhalte, von der Krankenkasse übernommen?
    Unter welchen Bedingungen?
    Oder muss ich die Kosten selbst tragen, was bei Alg2 unmöglich ist?
    Ich habe von der Krankenkasse einen Befreiungsausweis für die gesetzlichen Zuzahlungen.

    Ich habe hier zwar Informationen vorliegen, die allerdings von 2005 sind. Bestimmt hat sich in der Zwischenzeit einiges geändert.

    Ich möchte vorab auch nicht die Krankenkasse fragen, denn bei den Einsparungsmaßnahmen, die auch den Krankenkassen aufgelegt werden, sagt diese vielleicht direkt nein.

    Vielleicht kennt sich jemand im Forum diesbezüglich aus oder hat selbst schon Erfahrung hiermit gemacht.

    Vielen Dank im voraus für Antworten.

    Herzliche Grüße von

    [FONT=&quot]JOE2[/FONT]

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Sage Deinem Zahnarzt und Deiner Krankenkasse das du ALG II Empfänger bist. Das kannst Du ja mit Deinem aktuellen Besheid ja auch nachweisen. Dann fällst Du nämlich unter die Härtefallregelung und brauchst gar nichts oder nur sehr wenig dazuzahlen zum Zahnersatz.

    Angela

  • Hallo,

    weise den Zahnarzt ausdrücklich darauf hin, dass Du nur die Regelversorgung wünschst, da alles andere von Dir nicht finanzierbar ist.
    Diesen Heil-und Kostenplan reichst Du bei der KK ein. Am besten Du rufst dort vorher an, ob Du ein bestimmtes Formular ausfüllen sollst, das würden die Dir vorher zuschicken. Dann machst Du auch eine Kopie Deines ALG2 Bescheides und schickst alle szusammen hin.

    Geht in der Regel reibungslos und meistens inerhalb von 14 Tagen.

    Aber das musst Du alles machen bevor Du den Zahnersatz anfängst anfertigen zu lassen.

    Gruß

  • Genau.

    Sonderwünsche sind zB Verblendungen im nicht sichtbaren Bereich, oder Edelmetall.

    Uns ist allen klar, dass Gold wesentlich besser verträglich ist, also Nichtedelmetallelgierungen, die für den Zahnersatz verwendet werden bei der Regelversorgung. Aber leider zahlt das niemand.

    Achja, noch was. Dein Zahnarzt muss unbedingt beim Ausfüllen des H-u. K.plans daruf achten, dass wirklich nur Regelversorgungssachen drauf stehen. Wenn nur eine Spur von Verblendungen oder sowas drauf stehen, dann wird die KK ablehnen, auch wenn dieses evtl vllt nur 50 € extra betragen würden.

    Alles Gute!

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wichtig ist vor allem, zu wissen, dass die Krankenkassen (im Normalfall) nur die Hälfte der Kosten der Regelversorgung übernehmen.

    Wer also als regulär Versicherter in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nur die Regelversorgung wünscht, der muss den sog. Festzuschuss selbst tragen. Die GKV übernimmt dann ebenfalls den Festzuschuss, so dass dann erst der sog. "doppelte Festzuschuss" die Gesamtkosten der Regelversorgung deckt.

    War der Versicherte in den letzten 5 Jahren vor Einreichung des Heil- und Kostenplans jährlich mindestens einmal bei einer zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung, dann erhält er von dem Festzuschuss weitere 20 % als Bonus. War er sogar in den letzten 10 Jahren mindestens einmal jährlich beim Zahnarzt, dann erhält er sogar 30 %.

    Beispiel:

    Laut Heil- und Kostenplan betragen die Gesamtkosten der Versorgung 2000,00 Euro (bestmögliche Versorgung, z. B. mit Gold und Keramikverblendungen). Diese Kosten sind auch nach der zahnärztlichen Gebührenordnung angemessen (GOZ).

    Die Kosten der Regelversorgung betragen 400,00 Euro (einfachste Versorgung mit z. B. Amalgam und ohne Verblendungen). Von diesen 400,00 übernimmt die GKV 200,00 Euro, den sog. Festzuschuss. Den anderen Festzuschuss in Höhe von ebenfalls 200,00 Euro hat der Versicherte zu tragen.

    War der Versicherte nun in den letzten 10 Jahren regelmäßig beim Zahnarzt erhält er einen Bonus in Höhe von 30 % des Festzuschusses, also 30 % von 200,00 Euro. Diese 60,00 Euro mindern nun seinen Eigenanteil. Dies führt dazu, dass er nur 140,00 Euro selbst ragen muss.

    Der doppelte Festzuschuss deckt also die Kosten der Regelversorgung. Wünscht der Versicherte die einfachste Versorgung, muss er einen Eigenanteil in Höhe von maximal 200,00 Euro tragen. Wünscht er die bestmögliche Versorgung muss er maximal 1800,00 Euro selbst zahlen.

    Ich kann daher nur jedem empfehlen, der z. B. aufgrund von Freibeträgen aufgrund von Erwerbsarbeit einen kleinen Spielraum hat, eine private Zusatzversicherung abzuschließen. Die besten Versicherungen, die aber auch im Monat zwischen 20,00 und 25,00 Euro kosten, zahlen von der Gesamtrechnung 85 %. Davon ziehen sie jedoch den Festzuschuss ab. Ein möglicher Bonus bleibt unberücksichtigt. Dies bedeutet im Beispielsfall, dass dem Versicherten ingesamt mindestens 1700,00 Euro erstattet werden, wovon 200,00 Euro von der GKV gezahlt werden. Zusätzlich gibt es dann eventuell noch den Bonus von 60,00 Euro, so dass der Versicherte nur 240,00 Euro selbst zu zahlen hat.

    Wer ALG II erhält, der kann bei seiner Krankenkasse einen Antrag auf die Zahlung des Festzuschusses stellen, so dass er, wenn ein Härtefall anerkannt wird, von seiner Krankenkasse den doppelten Festzuschuss erhält und so die Kosten der Regelversorgung komplett erhält.

    Wie sich die Krankenkassen verhalten, wenn ein Versicherter eine private Zusatzversicherung hat, vermag ich nicht abzuschätzen. M. E. müsste dies unberücksichtigt bleiben. Inwiefern die Krankenkassen die Gewährung des Festzuschusses von regelmäßigen Zahnarztbesuchen abhängig machen können, vermag ich auch nicht abzuschätzen.

    Dina

  • Also, bin wegen ekrankung Harzt4 bezieher, was mir überhaubt nicht gefällt.


    So nun zum Thema Zahnarzt.


    Es müsste einiges gemacht werden und es ist schon seit Jahren was gemacht worden. Gehe regelmässig zum Zahnarzt (2mal im Jahr).


    Nun sagt er aber die Zähne können nicht mehr sehr lange erhalten werden, vorne 2 Schneidezähne sitzen auf entzündungen.


    Jetzt war ich beim Zahnarzt und das erstellen des Kostenplans, es müsste erst ein Zahnabdruck gemacht werden (kostet 74€). Macht mir nix aus das zu zahlen.
    Aber habe immer etwas Angst das ich dann im nachhinein kein finanzielle Hilfe mehr bekomme, da schon angefangen ist.


    Kann ich jetzt erstmal den Kostenplan machen lassen und dann den Antrag wegen Hilfe bei den Kosten stellen?


    Würde ja selber zahlen das ist aber leider nicht drin, etwas zuzahlen geht aber.

  • Jetzt kam der Kosten und Heilungsplan von der KK zurück, wird nicht alles übernommen. Muss bei über 1200 noch 500 zuzahlen, da muss doch was falsch gelaufen sein, habe ALG2 (Copi) bescheid mit geschickt.

    Jetzt muss ich nochmal zur ARGE und frage dort nochmal nach.

  • Zahnarztkosten und Alg2


    Hallo, REHA-Patient,

    ich weiss nicht, bei welcher KK Du bist; bei meiner KK (BEK) war es so:

    - Zahnärztin meinte, ich bräuchte eine Prothese
    - Kosten der Prothese € 1396,--
    - Heil- und Kostenplan an die BEK gesandt mit Hinweis, dass ich (leider)
    Alg2 beziehe. Zahnarztbonusheft nicht vorgelegt. Nach vier Tagen
    erhielt ich den Heil- und Kostenplan mit Genehmigung zurück.
    - Komplette Kostenübernahme ist durch die Krankenkasse erfolgt. Ohne
    Probleme, Rückfragen o. ä.

    Vielleicht solltest Du nochmals mit deiner KK sprechen. Ich glaube nicht, dass zwischen den einzelnen Krankenkassen Unterschiede gemacht werden - aber wer weiss. Oder es liegt am Sachbearbeiter, keine Ahnung.

    Ich hoffe, dass alles klar geht und Du doch noch in den Genuss der kompletten Kostenübernahme kommst.

    Herzliche Grüße von

    Joe2

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Kommt darauf an, was bei Dir gemacht wird denn es alles wird von der Krankenkasse nicht übernommen. Bei der sogenannten Regelleistung wird nur das einfachste gezahlt und alle Sachen die darüber hinaus gehen sind Dein Privatvergnügen.


    Habe das Thema auch gerade. Kostenvoranschlag 3600 Euro. Krankenkasse übernimmt 1251,00 Euro. Das war mir aber klar weil der Zahnarzt mit mir darüber gesprochen hat. Allerdings wollte ich auch kein Betonguss sondern schon was besseres und dafür gehen halt meine Ersparnisse drauf.

  • Zahnarztkosten und Alg2


    Hallo,

    ok, ich hatte bei der Zahnärztin keine Sonderwünsche wie Gold (brauche ich nicht), andere Legierungen oder ähnlichem geäußert. Ich sagte ihr nur, sie solle das "Richtige" machen. Ich habe auch keinen "Betonguss" oder ähliches erhalten; Prothese ist einwandfrei in Ordnung, sieht gut aus und ich kann auch vernünftig kauen/essen; das ist wichtig.

    Oder liegt es auch am Zahnarzt?

    Herzliche Grüße von Joe2

  • Ja habe beim Zahnarzt gesagt das ich nur die Regelleistung möchte und genauso wurde der Kosten und Heilungsplan erstellt.

    Geh morgen nochmal zu KK und frage nach, zur Arge muss ich auch noch wegen der 8€ zusatzzahlung bei der KK

    Zum VdK möchte ich nun auch, vielleicht können die mir zu einem meiner behinderung gerechten Arbeitsplatz verhelfen

  • Ich habe eigentlich nach Hilfe gesucht weil meine Mutter den gleichen Fall hatte und bin hier auf dieses Forum gestoßen. Hier muss ich mich unbedingt anmelden dachte ich weil die Antworten auf die Fragen nicht falsch sind aber auch nicht unbedingt richtig.
    Ich schildere mal meinen Fall der jetzt brandtaktuell ist.

    Ich hatte mich für meine Mutter bei meinem Zahnarzt informiert was man den machen kann wenn man Alg2 bezieht und aber unbedingt etwas an den Zähnen zu machen ist. Die Zahnärztin dagte mir , dass es Härtefälle gibt und es zu prüfen ist ob meine Mutter ein solcher Härtefall ist.
    Ich habe mehrmals betont, dass meine Mutter keinerlei Mittel zu Verfügung hat um auch nur irgendwelche Kosten zu bezahlen. Bot der Zahnärtzin aber an mit 300€ wäre ich dabei mehr kann ich aber nicht bezahlen.
    Meine Mutter war also bei ihrer ersten Untersuchung und Beratung. Es wurde ein Heil und Kostenplan erstellt . Zusätzlich sollte sie noch zu einem Gutachter der entscheidet ob das Vorhaben gerechtfertigt sei und der dies absegnet. Ihr wurde schriftlich mitgeteilt( von wem genau weiss ich jetzt nicht mehr) , dass der Gutachter nun doch nicht nötig sei sie ist deffinitiv ein Härtefall. Sie bekam ein Schreiben vorgelegt mit der Aussage vom Zahnarzt: Wir brauchen noch Ihre Unterschrift für die Krankenkasse ..
    Sie unterschrieb und wies nochmals daraufhin, dass sie so froh ist, dass es so etwas wie eine Härtefallregelung gibt und sie nichts dafür bezahlen müsste.
    Ich hatte meine Mutter zu dem Arztermin begleitet und auf sie gewartet. An der Anmeldung wurden dann die Termine festgelegt die nötig sind. Ich wollte mich absichern und fragte nochmals: Was kommen jetzt deffinitiv für Kosten auf uns zu? Die Zahnaärtzin gab zur Antwort: Ich denke das sind so um die 100€ m,ehr aber auch nicht.
    Super dachte ich und freute mich für mich selbst und meine Mutter.
    Sie bekam ihre neuen Zähne alle Behandlungen waren abgeschlossen und ich bekam diue Rechnung von meiner Mutter von 161€ . Ok sind keine 100€ aber auch keine 300€ dachte ich.
    Heute rief mich meine Mutter total aufgelöst an weil sie eine Mahnung über 2.399€ bekam woraufhin sie gleich beim Zahnarzt anrief. Ja sagte die Dame das ist ihr Anteil. Meine Mutter fiel aus allen Wolken und sagte : Sie sei doch ein Härtefall und ihr wurde doch zugesichter, dass Sie Nichts bezahlen müsse. Antwort: Na Sie haben doch unterschrieben und Härtefall heisst nicht, dass die Krankenkasse alles bezahlt. Und das ist nun Ihr Anteil den Sie bezahlen müssen.

    Klar ist meine Mutter hat darauf vertraut was sie gesagt bekommen hat und hat angenommen, dass sie für den Antrag bei der Krankenkasse unterschreibt. Dem war nicht so .
    Also bitte alles genau durchlesen .. Härtefall bedeutet nicht, dass alles ersetzt wird auch wenn es Zahnärtze vielleicht so verkaufen.

    Sry für den Roman aber ich dachte ich muss das ausführlich schreiben damit man versteht um was es hier genau geht

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ich denke da hat sie sich über den Tisch ziehen lassen. Wir haben den Heil-und Kostenplan bekommen, den Antrag auf Härtefallregelung hier Ausgedruckt, den ALG2 Bescheid in Kopie hinzugefügt und haben das Ganze an die Krankenkasse geschickt. Einige Tage später haben wir die Bewilligung bekommen, dem Härtefallantrag wurde statt gegeben und in dem Bewilligungsbescheid stand genau drin welchen Anteil wir zahlen müssen. Vorher durfte der Zahnarzt gar nicht anfangen. Ich würde nie etwas unterschreiben, wenn man mich über die Kosten im Unklaren läßt.

  • Bezieht Deine Mutter schon Rente?
    In diesem Fall würde ich der gierigen ZÄ eine lange Nase machen.
    Wenn bei Deiner Mutter nichts zu holen ist,dann kann sie mahnen bis St.Nimmerlein.Im schlimmsten Fall müßte Deine Mutter irgendwann eine Eidesstattliche Versicherung abgeben,auch kein Grund sich aufzuregen.
    Also gelassen bleiben.Kosten kommen dann nur auf die ZÄ zu,Titulierung Gerichtsvollzieher usw.

  • Zahnarztkosten und Alg2


    Hallo, Lythicia,

    wie Schneeflocke schon erwähnte: Vor Rückgabe des Härtefallantrags mit Bewilligung hätte der Zahnarzt gar nicht die Behandlung beginnen dürfen. Außerdem frage ich mich, was in dem Fall überhaupt ein "Gutachter" zu suchen hat.

    Bei mir war es so:

    Zahnärztin aufgesucht - Ich sollte Prothese erhalten - Gesagt, dass ich (leider) Alg2 erhalte - Kein Problem; Heil- uns Kostenplan erstellt - Diesen der Krankenkasse eingereicht - Nach 2 Tagen den Heil- und Kostenplan mit Bewilligung "Härtefall" zurückerhalten - Den Plan der Zahnärztin ausgehändigt - Behandlung erfolgte - Keine Kosten für mich.

    Prothese 1a in Ordnung.

    Ich glaube, da versucht der Zahnarzt wohl, jemanden über den Tisch zu ziehen. Es sei denn, es wurden mit dem Zahnarzt Leistungen, die über die Regelversorgung hinausgehen, privat vereinbart. Das wären zum Beispiel Mehrkosten für Edelmetall usw.; das müsste dann natürlich bezahlt werden, aber € 2399,--??

    Ich würde mal bei der Krankenkasse vorsprechen und den Fall erklären bzw. klären.

    Ich hoffe, damit weiterhelfen zu können.

    Viel Erfolg, alles Gute und Grüße von Joe2

  • Quote from Lythicia;112789


    Heute rief mich meine Mutter total aufgelöst an weil sie eine Mahnung über 2.399€ bekam woraufhin sie gleich beim Zahnarzt anrief. Ja sagte die Dame das ist ihr Anteil.


    Wenn sie eine Mahnung bekommen hat, muß sie aber vorher eine Rechnung bekommen haben.


    Quote from Lythicia;112789

    Klar ist meine Mutter hat darauf vertraut was sie gesagt bekommen hat und hat angenommen, dass sie für den Antrag bei der Krankenkasse unterschreibt. Dem war nicht so .


    Warum habt Ihr wenn Ihr gemeinsam beim Zahnarzt gewesen seid nicht durchgelesen was Ihr da unterschreibt. Man hätte Euch genausogut eine Schrottreife Immobilie andrehen können und Ihr hättet geglaubt, das es Anträge für die Kasse sind. Ein wenig Blauäugigkeit kann man Euch nicht absprechen.


    Quote from Lythicia;112789



    Härtefall bedeutet nicht, dass alles ersetzt wird auch wenn es Zahnärtze vielleicht so verkaufen.


    Ich habe für meinen Zahersatz auch 2200,00 Euro selber zugezahlt. Härtefallregelung kam für mich nicht in Betracht weil der Heil-und Kostenplan schon vor meinen Sturz in ALG 2 erstellt wurde. Selbst wenn, wäre mein Anteil immer noch 1100,00 gewesen weil ich mich nicht für die billigste Variante entschieden habe.


    Bei meinem Mann haben wir die Härtefallregelung nach 2 Tagen bewilligt bekommen.

  • Klar war sie ziemlich blauäugig..ich hätte mit Sicherheit nicht irgendwas unterschrieben. Allerdings hab ich im Wartezimmer gewartet. Die Karre is in den Dreck gefahren das ist Fakt. Jetzt müssen wir eben das Beste daraus machen.
    Nein, bei ihr ist nichts absolut gar nichts zu holen drum hab ich ihr auch gesagt, dass sie sich auf gar nichts einlassen soll bevor wir nicht alles probiert haben. Wir werden bei der Krankenkasse vorsprechen und ebenso bei ihrem Sachbearbeiter beim Arbeitsamt. Rente bekommt sie noch keine dauert noch 2 Jahre. Aber wenns sein muss lassen wir es auf einen Prozess ankommen. Ich weiss nicht einmal wie man das nennen soll.. arglistige Täuschung?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.