Ausgesteuert, EM gestellt, wieviel Geld steht mir zu

  • Hallo, erst mal begrüsse ich euch,


    jetzt meine Fragen,


    ich bin seit 2 Dez. ausgesteuert, bekomme jetzt Geld vom AA, ein EM Antrag ist gestellt.


    Wiel Geld hat eine dreiköpfige Familie zur Verfügung.


    Ab welchem Betrag kann ich mir Sozialhilfe holen, beantragen.


    Mein AA liegt bei 1000 Euro, meine Frau verdient 580 Euro,


    ich habe einen 13 jährigen Sohn.


    Wir haben noch unser Haus abzubezahlen, nebenkosten etc, meine Frau braucht noch 100 Euro Spritgeld und die unterhaltskosen für das Auto,
    damit Sie arbeiten kann.
    Im Monat bezahle ich 300 Euro an Zinsen für das Haus.
    Dann kommen die Stromkosten, 85 Euro, Heizkosten etc, Kosten für Müll/Wasser und Grundsteuer pro Jahr 1000 Euro, also monat ca.85 Euro.


    (bis 2012 bekomme ich die Eigenheimzulage die in den Baussparvertrag geht zur ablösung des Kredites bei der Bank, abgertretener Bausparvertrag, pro jahr 3300Euro)


    wäre schön wenn ihr mir antworten würdet, danke Rainer



    wenn ihr noch Angaben braucht, schreibt mir

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Glaub ich nicht. Wenn ich überschlägig berechne, komme ich auf übersteigendes Einkommen.

    Regelsätze: 316+316+211 Euro (281 Euro, wenn das Kind 14 wird) = 843 Euro
    Hauskosten: 300 Euro Zinsen + ca. 80 Euro/Monat Nebenkosten = 380 Euro

    Gesamtbedarf somit 1223 Euro

    Einkommen:
    1000 Euro ALG 1 (- 30 Euro Vers.pausch.) = 970 Euro
    580 Euro Lohn (vermutlich ca. 800 Euro brutto, Lohnst.kl. 5), sagen wir mal Freibetrag (höherer Freibetrag wegen Fahrkosten usw. über 100 Euro/Monat) 300 Euro = 280 Euro Lohn
    154 Euro Kindergeld

    970 Euro + 280 Euro + 154 Euro = 1404 Euro Einkommen....

    Einkommen ist höher als der Bedarf und ich denke mal, soviel Veränderung, dass es fas 200 Euro Unterschied wettmacht, wirds wohl nicht geben.

    Dessenungeachtet, dass hier -wenn überhaupt- das Kind der hilfebedürftige Part wäre, die Eltern decken sich selbst und somit KIZ vorrangig ist.

    Und das ist es, was probiert werden kann: Kindergeldzuschlag und Lastenzuschuss zu beantragen...

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.