Grundsteuerreform 2022

  • Ein Hallo an die Wissenden,


    ich habe eine Frage bezüglich Grundsteuerreform 2022.



    Wir wohnen in einem selbstgenutzten Haus.

    Zahlen Grundsteuer und fallen somit unter die Reform.

    Nun habe ich im Internet recherchiert.

    Scheinbar ist die Berechnung nicht so einfach.


    Man soll sich an seinen Steuerberater wenden. (wenn man dann hätte)


    Einige Steuerberater bieten hierzu ihre Dienste an, Honorarkosten ua. 750€.



    Werden diese Kosten vom Jobcenter übernommen?



    Dank für eure Mühe

    Thomas

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Nein, das sind keine Kosten der Unterkunft, sondern Kosten die mit dem Vermögen zusammen hängen.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Danke Turtle1972


    Ganz verstehe ich das nicht. Vermögen? was für ein Vermögen.

    Vielleicht habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt.

    Wir, selbstbewohntes Haus. Grundsteuer vom Haus wird, unter anderm, vom Jobcenter übernommen.

    Ab Juli soll man dem Finanzamt elektronisch Daten vom Haus zusenden.

    Es soll eine kompliziere Berechnung (Einheitswert, Bodenwert, Wert des Grundbesitzes usw.) sein.

    Ich blick da nicht durch. Woher bekomme ich den Wert des Grundbesitzes.

    Aber egal.

    Im Internet bietet ein Steuerberater seine Hilfe an.

    Kostet aber 750€.

    Ist wie Heizung kaputt, ich kann es selber nicht reparieren. Also Firma. Kostet 750€. Wir auch vom Jobcenter übernommen.

    Machen wir uns nicht an 750€ fest. Vielleicht finde ich noch ein besseres Angebot.

    Es geht mir nur, wird sowas übernommen, weil das Jobcenter ja auch die Grundsteuer übernimmt.

    Außerdem ich muss diese Steuereklärung ja machen, obwohl ich sonst Steuererklärungsbefreit bin.


    MfG

  • Das Vermögen ist Dein Haus - es mag abbezahlt sein oder nicht, Vermögen ist es dennoch.


    Das Jobcenter regelt eine Besitzstandswahrung - soweit das Haus dergestalt ist, dass es nicht verwertet werden muss (was ja bei Dir offensichtlich nicht der Fall ist). Darum werden ja auch nur die Zinsen und nicht die Tilgungsraten übernommen.


    Die von dir genannten Kosten hat Turtle deinem Vermögen zu sortiert, Das erscheint mir korrekt, weil es ja um das Haus als Vermögen geht. Die Reparatur der kaputten Heizung ist jedoch erforderlich um eure Wohnung bewohnbar zu halten.


    Es steht Dir aber frei, die Übernahme der Kosten zu beantragen und bei Ablehnung in den Widerspruch und ggfs in die Klage zu gehen. Da es ein neues Erfordernis ist, wird es hierzu noch keine Rechtsprechung geben.

    Wenn das Leben Dir in den Allerwertesten tritt - nutze den Schwung um Vorwärts zu kommen

  • Ich blick da nicht durch. Woher bekomme ich den Wert des Grundbesitzes.

    schau mal hier rein: https://ivd.net/wp-content/upl…-die-neue-Grundsteuer.pdf

    "Eigentümer von Wohnungen und Einfamilienhäusern werden kaum Probleme haben, die erforderlichen Angaben zu machen. Die Bodenrichtwerte kann man dem Internet entnehmen."


    Je nachdem, in welchem Bundesland du wohnst, wirst du ein Schreiben bekommen. Da wird genau drin stehen, was du machen musst. Für diejenigen, die keine Daten in ELSTER erfassen können, wurden Ausnahmeregeln angekündigt. Also keine Panik. Um auf dein Beispiel zurückzukommen: Die Heizung ist nicht kaputt. Du wirst ein paar Knöpfe drücken und ein paar Angaben machen müssen, dann läuft sie wieder. Dafür brauchst du keine Fachfirma.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Abgesehen davon, das ist doch kein Hexenwerk, die Daten zu melden. Den Bodenrichtwert kann man ermitteln. Auch der Rest wurde sogar vereinfacht:


    Quote


    In die Berechnung der Grundsteuer fließen künftig nur noch wenige, vergleichsweise einfach zu ermittelnde Parameter ein. Bei der Ermittlung der Grundsteuer für Wohngrundstücke geht es konkret um fünf Parameter: Grundstücksfläche, Bodenrichtwert, Immobilienart, Alter des Gebäudes, Wohn-/Nutzfläche. Heute sind für die Berechnung etwa 20 Faktoren nötig.


    Quote


    Falls diese Parameter den Steuerzahler*innen nicht ohnehin bekannt sind, sind sie schon heute online über das System BORIS teilweise abrufbar (z. B. für NRW: BORIS NRW – Aktuelle Informationen zum Immobilienmarkt). Spätestens bis zum Beginn der Erklärungsannahme sollen die Daten für alle Länder über das Internet abrufbar sein. Einige Länder bieten darüber hinaus sogenannte Grundsteuerviewer an. Dies sind webbasierte Anwendungen, die individuell für jedes Grundstück für die Erklärung erforderliche Informationen bereitstellen.


    https://www.bundesfinanzminist…die-neue-grundsteuer.html


    Für ein paar im Internet zu findende Daten 750 Euro zu zahlen, würde kein vernünftiger Bürger machen.


    Ist wie Heizung kaputt, ich kann es selber nicht reparieren. Also Firma. Kostet 750€. Wir auch vom Jobcenter übernommen.


    Nein, ist es nicht. A) ist es zum Wohnen nicht notwendig und B) kannst du das sehr wohl selbst.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Dank an alle,

    Toetje,

    Mit dem Vermögen, alles verstanden


    Jago,

    top Link. Muss ich mal in Ruhe alles durchlesen.

    So was ähnliches hatte ich schon im Netz gefunden.

    Da ging es um Wohnfläche (150m²) mal Mietspiegel (ca.5€), Grundfläche (180m²) mal Bodenwert (ca. 30€)

    Die Werte in Klammern sind die für mich zutreffenden.

    Dann mal 0,031 und den Hebesatz ca 370 (gaube ich)

    Wenn ich das ausrechne, komme ich auf 7€ Grundsteuer pro Jahr.

    Das kann nicht stimmen.


    Turtle1972,

    mit der Berechnungsart komme ich klar.

    Vielleich mach ich mich auch zu verrückt.

    Vielleicht wird es dann doch besser erklärt.


    Also wie gesagt, Dank an alle und macht weiter so.

    Wir brauchen euch

  • Berechnen musst Du die Grundsteuer ja nicht selbst, nur die geforderten Daten mitteilen.


    Es gibt inzwischen Seiten im Internet, die die Steuererklärung für Dich machen. Ich hatte mir mal eine angeschaut und die wahrscheinliche Höhe berechnen lassen (das geht kostenlos), ist aber ohne Gewähr, weil die zukünftigen Hebesätze der Kommunen noch nicht bekannt sind.

    Dort stand, wenn Sie auch die Erklärung machen sollen kostet das ca. 40 €.

    Die Angaben, die ich dort machen musste konnte ich meinen Kaufvertrag und der Teilungserklärung entnehmen.