Rundfunkbeitrag

  • Hallo,


    ich hatte vor einiger Zeit eine Gerichtsverhandlung. Es ging um's Geld, und ich habe auch

    etwas nachgezahlt bekommen. Es kam ein Bescheid für einige Monate des Jahres 2016

    und eine entsprechende Bescheinigung zur Vorlage für den oben genannten Zweck.

    Diesen habe ich eingereicht, es wird aber wohl eine Ablehnung erfolgen, da die Zeit

    zu lange zurückliegt. Ich habe allerdings 2019 (!) einen Antrag auf Befreiung gestellt

    und zwar auch für einige Monate des selben Jahres. Und damals reichte das wohl noch

    aus, und ich bekam etwas zurückerstattet.

    Meine Fragen: Kann ich mich bei einer schriftlichen Ablehnung wegen der Gebührun im

    vielleicht folgenden Widerspruch auf meinen alten Antrag von 2019 berufen?

    Und was kann ich dafür, dass ich erst 2022 den Bescheid für Zeiten im Jahr 2016 bekomme?

    Ist das ein Argument?


    Gruß

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das ist doch keine Frage für ein ALG 2 Forum. Ob die Rundfunkanstalt für 2016 noch befreit, ist deren Angelegenheit.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.