Nachbarin aufgenommen. Jobcenter arbeitet nicht. Was tun?

  • Liebe Mittexter,

    ich wende mich hier mit einer sehr traurigen Situation an euch.


    Seit 8 Wochen lebt meine Nachbarin und ihr 3-jähriger Sohn in meiner Küche (Erklärung folgt). Der Vater ist bei der Schwangerschaft schwer erkrankt und lebt in einer Pflegeeinrichtung, sodass die Dame auf Leistungen des Jobcenters angewiesen ist. Sie kommt aus Japan und ist hier mit ihrem Kind ganz allein. Sie hat niemanden, der sie unterstützt.


    Seit August bzw. September besteht eine Zahlungsforderung von 600 Euro Betriebskosten und 600 Euro Heizkosten (Nachtspeicher). Die finanzielle Notlage der Dame führten dazu, dass Sie die Wohnung nicht mehr heizen konnte (Kontostand 200 im Minus) und sich beide erkläteten. Deswegen habe ich die beiden vor acht Wochen bei mir aufgenommen.


    Der zuständige Sachbearbeiter des Jobcenters ist seit Monaten nicht erreichbar. Ich habe zahlreiche Male versucht, ihn per Telefon, Email und Post zu erreichen. Er ist noch nie ans Telefon gegangen. Selbst nach annkündigung einer Dienstaufsichsbeschwerde, gab es keine Reaktion. Die Beschwerde liegt jetzt seit vier Wochen bei der Abteilungsleiterin, die mir Versprach, sich vor einer Woche bei mir zu melden und seit dem nicht mehr erreichbar ist.


    Da ich denke, dass kein Weg am Anwalt mehr vorbeiführt, haben wir kommende Woche einen Termin bei der ört. Rechtsantragstelle. Desweiteren werde ich bei Beratungscafes anrufen.

    Das Problem ist, dass sich der gesundheitliche Zustand der Frau immer weiter verschlechtert. Sie ist schwer traumatisiert und zeigt PTBS-typsiche Merkmale. Ich habe nicht das Gefühl, dass sie das noch lange aushält. Ich konnte Sie überreden, nächste Woche endlich mit ihr zu einem Psychiater zu gehen und hoffe da akut einen Platz zu finden.


    Zusätzlich baut das Jobcenter Druck auf, indem sie ihr die komplette Entziehung der Leistungen ankündigen, wenn Sie nicht zum Sprachkurs geht. Das würde sie gerne tun, ist aber im jetzigen Moment dazu nicht in der Lage. Die Schwiegermutter ist ebenfalls traumatisiert und gibt ihr die Schuld für die Erkrankung des Mannes und macht ihr regelmäßig schwere Schuldvorwürfe, ruft beim Jugendamt an.


    Ich hoffe, wir können nächste Woche alles angedachte umsetzen. Mir geht langsam die Zeit und Puste aus, ich muss mich schließlich auch um mein eigenes Leben kümmern.


    Bisher habe ich den Tipp bekommen, sonst noch das Sozialamt um Hilfe zu bitten, und auf jeden Fall ein Attest vom Psychiater beim Jobcenter einzureiche, notfalls eine Untätigkeitsklage zu stellen.


    Beste Grüße

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Und was ist jetzt dein Anliegen?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.