Freibetrag Werkstatteinkommen WfB SGB 12 ?

  • Wie wird der freibetrag berechnet bei Arbeit in einer WfB nach SGB 12 ?


    Arbeitseinkommen: 150 Euro

    Arbeitsförderungsgeld: 52 Euro

    Arbeitnehmerpausachale: 5,20

    1/8 regelsatz : 55,75


    Ist das jetzt richtig gerechnet?

    52 + 5,20+ 55,75 = 112,95

    150 -112,95 = 37,05

    37,05 / 2 = 18,52

    Freibetrag = 112,95 + 18,52 = 131,47

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • 150,00 € Arbeitsverdienst ohne Arbeitsförderungsgeld

    ./. 55,75 € = 1/8 Regelbedarf

    94,25 € davon 50 % = 47,13 €


    55,75 € + 47,13 € = 102,88 € Freibetrag

    zusätzlich wird gewährt 5,20 € Arbeitsmittelpauschale

    angerechnet wird von 150,00 € als Einkommen: 41,92 €

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Danke für die Hilfe.


    der freibetrag in dem bescheid ist genau so, wie vorgerechnet, 102,88.


    dann haben die offensichtlich das arbeitsförderungsgeld in Höhe von 52 euro vergessen, das ja nicht als einkommen angerechnet werden darf.

  • Da der Freibetrag nur vom Arbeitsverdienst und nicht auch noch vom Arbeitsförderungsgeld berechnet wird über die EDV, wird es auch nicht als Einkommen eingegeben und ist daher in einem Bescheid in der Regel auch nicht ersichtlich.

  • Das habe ich jetzt immer noch nicht verstanden.

    In dem Bescheid ist nur der Freibetrag von 102,88 Euro angegeben , wie der sich zusammensetzt nicht.


    102, 88 Euro würden doch rauskommen, wenn man vom gesamten einkommen von 150 Euro ausgeht.

    Oder muss man vom einkommen von 150 Euro minus 52 Euro ausgehen, also 98 Euro ?

  • Das hängt davon ab, ob der Arbeitsverdienst 150,00 € + Arbeitsförderungsgeld von 52,00 € ist oder ohne. Wenn das AFöG drin enthalten ist, dann muss man natürlich mit 98,00 € rechnen. im 1. Thread steht 150,00 € Arbeitsverdienst , 52,00 € Arbeitsförderungsgeld. Daraus ist nicht zu erkennen, ob der Betrag enthalten ist oder nicht.


    Der Freibetrag rechnet sich nur vom Arbeitsverdienst ohne Arbeitsförderungsgeld. Wenn in den 150,00 € schon 52,00 Arbeitsförderungsgeld enthalten sind, wäre der Freibetrag falsch.


    Aus einem Bescheid ist nie der Rechenweg zu erkennen, sondern nur das Ergebnis.